30.05.2008

Im Oktober 2007 habe ich die Pille abgesetzt. Im März 2008 wurde meine Mens künstlich ausgelöst, da sich bis dahin nichts getan hatte. Da danach die Mens immernoch nicht freiwillig kommen wollte, hatte ich gestern einen Termin in der Endokrinologie Hamburg.

Hier mein Bericht:

Das Endokrinologikum Hamburg liegt ein bischen versteckt hinter Bäumen in einer Seitenstraße. Dort einen Parkplatz zu finden ist – nicht zuletzt wegen der vielen Einbahnstraßen– fast unmöglich. Wer einen Termin hat, sollte dafür auf jeden Fall Zeit einplanen!
Vorne am Gebäude steht eine große Tafel, dort sind alle Ärzte aufgelistet. Das ist schon was anderes, als eine kleine Praxis bei uns in der Stadt – fast 20 Ärzte mit den unterschiedlichsten Spezialgebieten.
In der ersten Etage befindet sich die Anmeldung für die Kinderwunschbehandlung. Dort musste ich im Wartebereich Platz nehmen, wurde aber nach erstaunlich kurzer Zeit (5 Minuten?) schon aufgerufen und durfte ein paar Flure weiter bis vor die Tür meiner Ärztin weitergehen. Wieder nur kurze Zeit später (das ging echt schnell) hat mich Frau Dr. D. dann hereingebeten.
In einem kurzen Informationsgespräch hat sie mir kurz die grundsätzlichen Möglichkeiten erklärt und mir noch ein paar Fragen zu meiner Vorgeschichte gestellt. Ich hatte vorher per Post schon einen 4-Seitigen Fragebogen für mich und einen für meinen Freund bekommen, den ich schon zurückgeschickt hatte. Dort waren Fragen zu meiner bisherigen Entwicklung, Operationen, bisherigen Maßnahmen, Problemen usw. gestellt.
Frau D. hatte sich den Fragebogen anscheinend auch durchgelesen und wollte nur noch zu ein paar Einträgen etwas genauer Bescheid wissen. Wie oft habe ich es schon gehabt, dass ich meine Daten wieder und wieder erzählen musste. Das war hier schon sehr entspannend, da fühlt man sich ernst genommen.

Nach dem Gespräch wurde ich noch untersucht und sie hat ein paar Ultraschallbilder gemacht. Leider sieht es nicht so aus, als ob ich in nächster Zeit mit einem Eisprung rechnen kann. Also müssen wir da nachhelfen.
Ich wurde noch ausgemessen und gewogen, dann wurden mir gefühlte 5 Liter Blut abgenommen (waren aber „nur“ 5 Ampullen), damit soll ein kompletter Hormoncheck durchgeführt werden. Außerdem werden die Schilddrüsenwerte gemessen, meine Blutgruppe festgestellt und das Blut auf eventuelle Clamydien (das sind wohl Viren) untersucht.

Dann war ich fertig … Ich hatte mit einem längeren Aufenthalt dort gerechnet. Da ich mich aber schon vorab im Internet über alle möglichen Aspekte informiert hatte (was die Ärztin auch sehr gut fand) , konnte die Ärztin mir gleich erklären, wie es weitergeht. Sie meinte, bei einigen müsse sie ganz bei 0 anfangen, das dauert dann natürlich lange…

Leider ist sie nächste Woche im Urlaub, so dass ich erst danach weitermachen kann.
Am 11.6. habe ich einen Telefontermin bekommen und soll dann zu einer bestimmten Uhrzeit anrufen.
Sollten die Blutuntersuchungen eindeutig auf PCO hinweisen, muss bei mir ein Zuckertest gemacht werden. Wenn ich eine Insulinresistenz (IR) habe, dann bekomme ich erstmal Metformin um zu versuchen, den Zyklus ohne Hormone zu normalisieren. Wenn ich keine IR habe, dann bekomme ich gleich Clomifen , um die Eiheranreifung zu unterstützen.
Wenn Metformin nichts bringt, dann gibt es auch Clomifen.
Ich soll noch weiter abnehmen (bin ich ja sowieso schon bei), da dass auf jeden Fall den Vorgang unterstützt.

Leider hat mich der Termin nicht so weiter gebracht, wie ich gehofft hatte. Ja, es geht schon weiter, aber nichts für mich offensichtliches. Die Ergebnisse der Blutuntersuchung bekomme ich in 2 Wochen und dann kann ich erst den nächsten Termin für den Zuckertest machen.

Also weiterwarten…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

schattentiere

Wie ich einmal verrückt wurde und blieb

* So schaut´s aus *

Kinderkrankenschwester, Kinderwunsch, PCOS, Essen & Übergewicht, einfach * so schaut´s aus *

sinsys blog

Kinderwunsch, Alltag und Leben mit PCO

Frau Planungeduld

Der holprige Weg zu unseren Wunschkindern

Still Heartbeat

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Lottes Motterleben

Geschichten, Gedanken, Kinderkram

tanteoeko

Aus Tante Öko wurde Mama Öko😍 Der Name bleibt natürlich trotzdem Programm 😉

believe

zwischen Kinderwunsch und Low Carb

Unter dem Regenbogen

Just another Baby Blog

aus5mach4

aus dem Leben gegriffen

Bestellung beim Storch

mein Weg durch die Kinderwunschzeit

abenteuerhausundkind

Unser Weg zu Traumhaus und Babyglück

Juli statt Oktober

Über Frl. Sieben, welche lieber im Juli statt im Oktober auf die Welt kam

Life of Mrs. X

Life of Mrs. X

Einmal Familienglück, bitte.

Unerfüllter Kinderwunsch, Hausbau, Glück und Pech im Leben & alles dazwischen

kommbaldzuuns

Unser Weg zum Wunschkind

kiki blacks blog

Mein Leben, mein Chaos, meine Familie und ich

Kiddo The Kid

Das kiddo, der Mann und ich wursteln uns durch.

Kuntabunt

Aus dem Tagebuch einer Zwillingsmama

Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Mama I und Mama J

Mission zweites Wunschkind

Eins plus Eins = ♥

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." (Hermann Hesse)

Nullpunktzwo

Ein Blog über eine Grossfamilie in Patchwork

Wahnsinn und Ovulation

Die (Un)Ordnung des Kinderwunsches

FamilieBitte

Auf Umwegen zur Familie - Ein Blog zum Thema Adoption & Kinderwunsch

planGLÜCK

glücklich - zufrieden - stolz - Zwillingsmama

Mit Hilfe einer Leihmutter zum Wunschkind

Von den ersten Schritten bis zum großen Glück

Die Sache mit den Wundern

Ein Kinderwunsch-Blog

doppelkinder | Zwillingsblog

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter | (Über-)Leben mit Zwillingen

missionwunschkind.wordpress.com/

WIR SIND UMGEZOGEN! Aktuelles von uns auf www.doppelte-ueberraschung.de

Frau Schwanis Bauchgefühl

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt (Dietrich Bonhoeffer)

%d Bloggern gefällt das: