Jetzt geht es ans Rechnen…

Der Sturm ist vorbei, hier bei uns hat er eigentlich keine großen Schäden hinterlassen (im Südwestlichen Umland von Hamburg). Ein bischen Regen, ein bischen Hagel, kein Schnee, kein Blitzeis, vereinzelnte kleine Äste auf der Straße. Der Wind hat gestern Nacht ordentlich ums Haus gepustet und hat mit dazu beigetragen, dass ich nicht schlafen konnte.

Mein Telefonat gestern mit der Frau Dr. verlief nunja irgendwie unbefriedigend. Im Endeffekt haben wir nur einen Termin für den 19.12. im Endo ausgemacht, dann soll es aber wirklich mit der Planung losgehen.

Zwischen Weihnachten und Neujahr werden im Endo keine Punktionen oder andere Operationen gemacht, ich könnte aber zum Ultraschall und zum Blutabnehmen kommen. Wenn denn alles passt…

Also rechnen wir: Termin am 19.12., wahrscheinlich ab dann 10 Tage lang Tabletten zum Auslösen der Mens nehmen = 29.12., ca 3 – 5 Tage später kommt die Mens = ca 1.1.2014/ Dann spritzen und ca 14 Tage später  die Punktion und das Befruchten = 15.1.2014. Halt Stop! Da ist mein Mann ja garnicht da, er fährt Mitte Januar für 2 Wochen auf eine Messe und da kann er nicht mal eben zwischendurch für 5 Minuten…..

Doch schon vorher Tabletten nehmen? Mens könnte rein rechnerisch (wenn sie denn mal wieder halbwegs pünktlich ist) auch so um den 20.12. herum kommen. Dann 2 Wochen lang spritzen und Punktion und Befruchtung ca zum 3.1.2014. Oder wird das zu stressig? Spritzen über Weihnachten und Neujahr hinweg? Wiedereinsetzen wäre dann direkt bevor Schatzi zur Messe fährt. Die Tage vorher werden für ihn eh anstrengend genug. Und dann noch eine hibbelnde nervöse Frau mit eventuellen Nebenwirkungen der Medikamente? Wenn ich dann doch länger spritzen muss, wird das zeitlich sehr eng…

Also neuer Plan: Auslösen der Mens ca zum 20.1.2014, dann spritzen und ca Anfang Februar erst die Punktion und das Befruchten und das Wiedereinsetzen. Dann ist Menne auch wieder da und hoffentlich entspannter. Falls ich dann schwanger werde, könnte der ET aber in Richtung Weihnachten gehen und das gefällt mir eigentlich so garnicht. Aber noch später anfangen?

Ich glaube, ich muss am Wochenende mal mit Schatzi darüber reden… es ist garnicht so einfach zwischen die ganzen normalen Termine noch irgendwo eine Kinderwunschbehandlung zu schieben…

Wie habt ihr das gemacht? Einfach irgendwann losgelegt und die ganzen anderen Termine notfalls verschoben? Einiges geht ja nun eben nicht.

Liebe Grüße

Kaya

 

LG bis dahin

Advertisements

Eine Antwort

  1. Hi Kaya, ich hatte bis jetzt 2 mal eine ICSI. Das erste mal ein Schnellstart, weil ich endlich loslegen wollte. Beim Zweiten mal ging es dann viel ruhiger und überlegter zu. Es hat zwar beide Male nicht geklappt, aber besser ging es mir beim ersten Mal. Sowohl das Spritzen als auch der Rest (Punktion, Ausbeute und Befruchtungsrate) waren für mich angenehmer/besser. Vielleicht gerade weil ich immer so hibbelig bin und nie lange ruhig und entspannt sein kann 🙂 Es muss immer was los sein, erst dann gehts mir gut.

    Ich denke, das musst Du für Dich selbst rausfinden.
    Drücke Dir auf jeden Fall die Daumen und ganz viel Glück!!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

schattentiere

Wie ich einmal verrückt wurde und blieb

* So schaut´s aus *

Kinderkrankenschwester, Kinderwunsch, PCOS, Essen & Übergewicht, einfach * so schaut´s aus *

sinsys blog

Kinderwunsch, Alltag und Leben mit PCO

Frau Planungeduld

Der holprige Weg zu unseren Wunschkindern

Still Heartbeat

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Lottes Motterleben

Geschichten, Gedanken, Kinderkram

tanteoeko

Aus Tante Öko wurde Mama Öko😍 Der Name bleibt natürlich trotzdem Programm 😉

believe

zwischen Kinderwunsch und Low Carb

Unter dem Regenbogen

Just another Baby Blog

aus5mach4

aus dem Leben gegriffen

Bestellung beim Storch

mein Weg durch die Kinderwunschzeit

abenteuerhausundkind

Unser Weg zu Traumhaus und Babyglück

Juli statt Oktober

Über Frl. Sieben, welche lieber im Juli statt im Oktober auf die Welt kam

Life of Mrs. X

Life of Mrs. X

Einmal Familienglück, bitte.

Unerfüllter Kinderwunsch, Hausbau, Glück und Pech im Leben & alles dazwischen

kommbaldzuuns

Unser Weg zum Wunschkind

kiki blacks blog

Mein Leben, mein Chaos, meine Familie und ich

Kiddo The Kid

Das kiddo, der Mann und ich wursteln uns durch.

Kuntabunt

Aus dem Tagebuch einer Zwillingsmama

Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Mama I und Mama J

Mission zweites Wunschkind

Eins plus Eins = ♥

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." (Hermann Hesse)

Nullpunktzwo

Ein Blog über eine Grossfamilie in Patchwork

Wahnsinn und Ovulation

Die (Un)Ordnung des Kinderwunsches

FamilieBitte

Auf Umwegen zur Familie - Ein Blog zum Thema Adoption & Kinderwunsch

planGLÜCK

glücklich - zufrieden - stolz - Zwillingsmama

Mit Hilfe einer Leihmutter zum Wunschkind

Von den ersten Schritten bis zum großen Glück

Die Sache mit den Wundern

Ein Kinderwunsch-Blog

doppelkinder | Zwillingsblog

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter | (Über-)Leben mit Zwillingen

missionwunschkind.wordpress.com/

WIR SIND UMGEZOGEN! Aktuelles von uns auf www.doppelte-ueberraschung.de

Frau Schwanis Bauchgefühl

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt (Dietrich Bonhoeffer)

%d Bloggern gefällt das: