PU+6 / TF+3 – ich merke nüscht…

Wie zu erwarten, merke ich absolut nichts und gleichzeitig eine Menge. Was davon jetzt echt oder eingebildet ist und was von den echten Sachen von den Medikamenten kommt oder vielleicht von einem winzigkleinem Embryo, das kann mir leider grad keiner sagen.

Heute fast eine Woche nach der Punktion schmerzen meine Eierstöcke immer noch. Es wird täglich besser, im Moment ist es mehr wie Muskelkater. Schnelle Bewegungen, Drehungen oder auf dem Bauch liegen gehen noch nicht. Aber wenigstens kann ich schon ohne Schmerzen sitzen und gehen. (Dauerte das bei euch auch so lange und war so schmerzvoll??)

Die Frau Dr. hat sich die Eierstöcke am Montag genau angesehen und meinte, dass das bei mir eben ein bischen länger dauern könnte. Keine Ahnung warum.  Die sind wohl stark vergrößert und bilden sich nur langsam zurück. Aber sie meinte, es ist keine Überstimulation, also kein Wasser im Bauchraum.

Ansonsten geht es mir ganz gut. Die Kopfschmerzen sind weg, die Verdauung funktioniert und bisher habe ich auch noch alle Tabletten und Kügelchen zur richtigen Zeit eingenommen.

Was ich bemerke ist dass mir die eine B.rust immer mal wieder weh tut. Mal die eine, mal die andere. Außerdem habe ich im Moment nicht richtig viel Appetit, lasse oft etwas auf dem Teller zurück. Süßes wie Kuchen geht gar nicht, herzhaftes etwas besser.  Ich rieche im Moment ganz intensiv, ne das hört sich doof an, also mein Geruchssinn ist im Moment ganz intensiv. Das Mettbrötchen mit Zwiebeln im Büro des Chefs von gestern hängt noch in der Luft, der Kollege der vom Rauchen draußen an mir vorbeigeht, das Parfum der Kollegin, die Luft da draußen. Vielleicht achte ich da einfach mehr drauf…

 

In der Firma hatten wir gestern ein Abteilungstreffen und ich hatte mein Jahres-Mitarbeitergespräch. Mein Chef hofft auf ein ruhiges und entspanntes 2014, ohne große Veränderungen. Mhhhnmmm nun ähhh ja, schaun wir mal… Meine Pläne sehen etwas anders aus…

———————————————————————–

Zum Abschluss noch mein Lieblings-auf-die-Schnelle-nichtmehrsofrische-Äpfel-Verwertungs-Rezept:

Apfel in kleine Stücke schneiden, Kerngehäuse entfernen, Schale dranlassen.

Den Apfel auf einen Teller drapieren, wer möchte kann noch dekorieren: Rosinen, Honig, Zucker, Zimt, Marzipan oder eben pur lassen

Den Teller für ca 1 Minute in die Mikrowelle stellen.

Noch heiß genießen!

Lecker schneller Bratapfel…

Das ganze geht natürlich auch mit ganzen Äpfeln, denen man das Kerngehäuse raussticht. (mit so einem Gerät…) und die Lücke dann füllt. Der Apfel braucht dann etwas länger in der Mikrowelle.

Und natürlich gehen auch total knackig frische neue Äpfel…

 

Liebe Grüße

 

Kaya (in der Warteschleife)

Advertisements

8 Antworten

  1. Hallo, bin heut auf dein Blog gestoßen und drücke dir auf jeden Fall ganz doll die Daumen das es klappt. 🙂

  2. Das mit den Schmerzen ist ja blöde, ich hoffe, das geht jetzt wirklich schnell vorbei. Ich hatte zum Glück gar keine Schmerzen, aber da ist ja jede anders.
    Wielange noch bis zum Bluttest?

  3. Also ich tippe auf schwanger. Wenn der Bluttest vorbei ist, sag ich Dir auch, welches der Symptome, in Kombination mit einer anderen Sache, mich auf die Spur gebracht hat 😉

    1. Ach wie schön wäre es, wenn du tatsächlich Recht hast!!!!! Nur noch ein paar Tage, dann weiss ich mehr.

      1. Oh, es tut mir so leid mit meinem voreiligen Kommentar. Ich hoffe, ich habe dadurch nicht zu sehr ungerechtfertigte Hoffnungen geschürt. Ich sage Dir noch, wie ich drauf kam: Der Geruchs-/Geschmackssinn ist bei Schwangeren sehr oft viel ausgeprägter als bei Normalos; und vergrößerte Eierstöcke eigentlich schon die Anfänge einer Überstimulation (eben manchmal durch das extra hCG von der Schwangerschaft mitausgelöst).
        Bei TF+3 hätte sich durchaus schon was eingenistet haben können, was den Geruchssinn erklären würde.
        Tja, leider hilft kein Erklären mehr. Ich fühle mit Dir und drücke die Daumen demnächst mit weniger grosser Klappe.

      2. Liebe Anne,

        ich fand den Kommentar nicht schlimm! Mach dir da keinen Kopf. Die Symptome hätten wirklich auf eine SS deuten können, mein Geschmackssinn war ja total merkwürdig geworden. Jetzt weiss ich, dass das eben auch von dem Progestan kommen kann.
        Ich freu mich über jeden, der mitfiebert und mir die Daumen drückt!
        Wie sieht es denn bei dir so aus?

  4. Hallo, bin eben auf deinen Blog gestoßen und drück euch die Daumen!
    LG

  5. Liebe Kaya,
    ich drücke dir auch ganz fest die Daumen!!
    Wenn ich lese, was du alles durchgemacht hast, dann kann ich nur hoffen, dass ich einen kürzeren Leidensweg habe 😦 Ich habe die Diagnose PCOS erst seit Januar….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

schattentiere

Wie ich einmal verrückt wurde und blieb

* So schaut´s aus *

Kinderkrankenschwester, Kinderwunsch, PCOS, Essen & Übergewicht, einfach * so schaut´s aus *

sinsys blog

Kinderwunsch, Alltag und Leben mit PCO

Frau Planungeduld

Der holprige Weg zu unseren Wunschkindern

Still Heartbeat

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Lottes Motterleben

Geschichten, Gedanken, Kinderkram

tanteoeko

Aus Tante Öko wurde Mama Öko😍 Der Name bleibt natürlich trotzdem Programm 😉

believe

zwischen Kinderwunsch und Low Carb

Unter dem Regenbogen

Just another Baby Blog

aus5mach4

aus dem Leben gegriffen

Bestellung beim Storch

mein Weg durch die Kinderwunschzeit

abenteuerhausundkind

Unser Weg zu Traumhaus und Babyglück

Juli statt Oktober

Über Frl. Sieben, welche lieber im Juli statt im Oktober auf die Welt kam

Life of Mrs. X

Life of Mrs. X

Einmal Familienglück, bitte.

Unerfüllter Kinderwunsch, Hausbau, Glück und Pech im Leben & alles dazwischen

kommbaldzuuns

Unser Weg zum Wunschkind

kiki blacks blog

Mein Leben, mein Chaos, meine Familie und ich

Kiddo The Kid

Das kiddo, der Mann und ich wursteln uns durch.

Kuntabunt

Aus dem Tagebuch einer Zwillingsmama

Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Mama I und Mama J

Mission zweites Wunschkind

Eins plus Eins = ♥

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." (Hermann Hesse)

Nullpunktzwo

Ein Blog über eine Grossfamilie in Patchwork

Wahnsinn und Ovulation

Die (Un)Ordnung des Kinderwunsches

FamilieBitte

Auf Umwegen zur Familie - Ein Blog zum Thema Adoption & Kinderwunsch

planGLÜCK

glücklich - zufrieden - stolz - Zwillingsmama

Mit Hilfe einer Leihmutter zum Wunschkind

Von den ersten Schritten bis zum großen Glück

Die Sache mit den Wundern

Ein Kinderwunsch-Blog

doppelkinder | Zwillingsblog

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter | (Über-)Leben mit Zwillingen

missionwunschkind.wordpress.com/

WIR SIND UMGEZOGEN! Aktuelles von uns auf www.doppelte-ueberraschung.de

Frau Schwanis Bauchgefühl

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt (Dietrich Bonhoeffer)

%d Bloggern gefällt das: