Baby 14 und 15 sind gelandet

Meine Arbeitskollegin hat letzten Freitag ihr kleines Mädchen zur Welt gebracht und die Freundin meines Schwagers hatte gestern einen Kaiserschnitt. Auch ein kleines Mädchen, mit 2910 g und 49 cm, 2 Wochen zu früh. Da werden wir wohl nachher noch hinfahren, gratulieren und Babyduft schnuppern (also ich…)

In meinem Unterleib merke ich irgendwas. Es könnten Vorboten der Mens sein. So ein Ziehen in der Mitte, nicht schmerzhaft, aber unangenehm nicht zu deuten. Leider kann man ja Gefühle nicht speichern, ich kann also nicht sagen, ob sich die letzte Mens genauso angekündigt hat.

Ich bin vorbereitet, eine Binde liegt wegen des Progestan-Geschmieres sowieso schon an Ort und Stelle. Bisjetzt ist sie noch Blütenweiss, obwohl ich ja glaube, dass durch das Progestan auch die Blutung verhindert wird, oder nicht?

Ich traue mich nicht zu testen… Ich bin heute PU+14/TF+11, ein Test könnnnnnte schon positiv anzeigen. Er kann aber auch negativ sein und dann ist die kleine Seifenblase „Warum eigentlich nicht“ geplatzt.

Am Montag ist Bluttest. Ich wollte aber eigentlich vorher testen, damit ich das Ergebnis nicht auf der Arbeit erfahre, sondern mich in Ruhe darauf vorbereiten kann. Tränchen werden in jedem Fall fließen!!!

Einatmen, ausatmen, einatmen, ausatmen… aaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

 

Hatte nicht jemand von euch mal so eine Lampe angefragt, die rot oder grün leuchtet? Zweilinien? Warst du das nicht? Wie ist denn da der Entwicklungsstand???

 

Advertisements

5 Antworten

  1. Ich glaub das mit der Lampe war Angi. 🙂
    Ich drück dir weiterhin feste die Daumen! Vielleicht kannst du ja am Sonntag testen, dann hast du in jedem Fall erstmal ein kleines bisschen Zeit und Ruhe, das Ergebnis zu verarbeiten (bzw. dich wie bekloppt zu freuen 😉 )?

    1. Sonntag sind wir auf einem Flohmarkt zum Verkaufen. Da geht es morgens um kurz nach 5 los und ich bin den ganzen Tag unterwegs. Wir werden die ganzen Sachen von meiner Oma verkaufen. Meine Mutter und mein Bruder fahren auch mit, da haben wir viel Spaß und ich kann mich schrittweise von ihr verabschieden… nur Zeit für einen Test habe ich wohl nicht. Also morgen früh!

      1. Oh, okay, da ist der Sonntag wohl wirklich eher ungünstig. 🙂 Aber morgen sollte ja auch gehen! Meine Daumen hast du!

  2. Muaaah, Kaya. Ich drück so fest die Däumchen, dass das Höschen schön weiß bleibt! 🙂 „Nimmst“ du auch Utrogest oder wie führst du Progesteron zu? Oder, Moment, heißt das Zeug, das du verwendest „Progestan“? Nunja, ich wünsch‘ dir von Herzen, dass es geklappt hat!
    Drück dich! xxx Kriksikraksi

    1. Hallo,

      mein Mittel heisst Progestan, das ist aber meiner Meinung nach genau das selbe wie Utrogest. Kleine fast weisse Kügelchen, die v.aginal eingeführt werden und dann weiss wieder rausschmieren…

      Die sind sogar vom selben Hersteller, das eine ist wohl später rausgekommen und günstiger auf den Markt gebracht worden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Ei-Hope

Kinderwunsch und PCOS

zwei sind einer zu wenig

Der Wunsch nach dem Kleinen mit der größten Bedeutung

schattentiere

Wie ich einmal verrückt wurde und blieb

sinsys blog

Kinderwunsch, Alltag und Leben mit PCO

Frau Planungeduld

Der holprige Weg zu unseren Wunschkindern

Still Heartbeat

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

believe

vom Kinderwunsch zur Großfamilie

aus5mach4

aus dem Leben gegriffen

Bestellung beim Storch

mein Weg durch die Kinderwunschzeit

Juli statt Oktober

Über Frl. Sieben, welche lieber im Juli statt im Oktober auf die Welt kam

Life of Mrs. X

Life of Mrs. X

Einmal Familienglück, bitte.

Unerfüllter Kinderwunsch, Hausbau, Glück und Pech im Leben & alles dazwischen

kommbaldzuuns

Unser Weg zum Wunschkind

kiki blacks blog

Mein Leben, mein Chaos, meine Familie und ich

Kiddo The Kid

Das kiddo, der Mann und ich wursteln uns durch.

Kuntabunt

Aus dem Tagebuch einer Zwillingsmama

Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Mama I und Mama J

Mission zweites Wunschkind

Eins plus Eins = ♥

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." (Hermann Hesse)

Nullpunktzwo

Ein Blog über eine Grossfamilie in Patchwork

Wahnsinn und Ovulation

Die (Un)Ordnung des Kinderwunsches

FamilieBitte

Auf Umwegen zur Familie - Ein Blog zum Thema Adoption & Kinderwunsch

planGLÜCK

glücklich - zufrieden - stolz - Zwillingsmama

Mit Hilfe einer Leihmutter zum Wunschkind

Von den ersten Schritten bis zum großen Glück

Die Sache mit den Wundern

Ein Kinderwunsch-Blog

doppelkinder

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter

missionwunschkind.wordpress.com/

WIR SIND UMGEZOGEN! Aktuelles von uns auf www.doppelte-ueberraschung.de

Frau Schwanis Bauchgefühl

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt (Dietrich Bonhoeffer)

RoboNekos Regenbogenbaby

Eine Familie entsteht

Retörtchen

Vater Mutter ICSI - der etwas andere Weg zum Kind

derfeuervogel

Kinderwunsch und ein ganz normales Leben

blogdergutenhoffnung

noch ein hoffnungsvoller Kinderwunsch-Blog

%d Bloggern gefällt das: