Kurz-Ultraschall 12. SSW + Chefgespräch

Seit gestern bin ich in der 12. SSW. Unglaublich, dass ich es soweit geschafft habe!

Eigentlich wäre mein nächster Ultraschall erst in 2 Wochen gewesen, ich hatte aber noch um einen früheren Termin gebeten, da mir 4 Wochen einfach zu viel waren!

Dieser Termin war nun gestern, bei einem Vertretungsarzt. Der FA war mir persönlich nicht so sympathisch, kann ich nicht genau sagen warum. Er hat einige Fragen gestellt, kannte auch die Vorgeschichte und hat selber einige Jahre in der Kinderwunschbehandlung gearbeitet.

Gleich zu Anfang hatte er gesagt, dass er nur einen kurzen Ultraschall machen wird, um das Kind nicht unnötig zu stressen. Er konnte aber meine Ängste gut verstehen!

Der Ultraschall hat ein ziemlich gewachsenes Kind gezeigt. Das Herzchen pochte, leider saß es so eingekuschelt, dass man es weder vermessen, noch ein schönes Bild machen konnte. Egal, Hauptsache die Werte stimmen! Mit 2 cm Kopfdurchmesser liegen wir genau in der Norm, sagt er.

Bezüglich meiner Medikamente war er der Meinung, dass ich das Progestan, das Estrifam und das Metformin eigentlich sofort absetzen könnte. So genau kannte er aber das Metformin, bzw. den Einsatz in der Kiwu-Behandlung nicht, daher habe ich noch eine E-Mail an das Endokrinologikum mit der Bitte um Beratung geschickt.

Die Mail wurde schnell beantwortet:

– Progestan und Estrifam soll ich bis Ende der 12. Woche nehmen, dann absetzen. Braucht wohl nicht ausgeschlichen werden.

– Metformin soll ich erstmal normal weiternehmen. Wenn ich den Termin zum Zuckerbelastungstest habe (24.-28. SSW) soll ich es 2 Wochen vorher absetzen

– L-Thyroxin und Folio bleiben mir erstmal erhalten

__________________________

Eben habe ich auch endlich mit meinem Chef gesprochen. Boah was habe ich gezittert vor dem Gespräch. Dabei ist mein Chef eigentlich sehr nett. Naja, er war nicht so begeistert, hat mir aber gratuliert und wird jetzt mit der Personalabteilung über die nächsten Schritte sprechen. Er wird es mir überlassen, wann ich es den Kollegen erzähle.

Ich mag es eigentlich nicht, so aufzufallen. Ich meine, man sieht ja noch nichts, aber es wird die Runde machen und alle werden mich ansehen… Nicht mein Ding, ehrlich, aber da muss ich wohl durch.

———————————————–

Seit Stimulationsbeginn habe ich übrigens ca 1,5 kg abgenommen. Ich hatte einfach nicht viel Hunger. Den Arzt hat das nicht beunruhigt. Solange ich keine Diät mache, ist alles ok. Das kommt noch von ganz alleine 😉

————————————————-

Grob gerechnet muss ich jetzt noch 5 Monate bis zum Mutterschutz arbeiten. Das hört sich auf einmal garnicht mehr so lange an!!

Ach ich freu mich im Moment einfach!!!!

 

LG

Kaya

Advertisements

Eine Antwort

  1. Ich freue mich für dich, dass alles so gut aussieht und wünsche dir eine tolle Schwangerschaft, die du genießen kannst. 🙂
    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Still Heartbeat

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Lottes Motterleben

Geschichten, Gedanken, Kinderkram

tanteoeko

Tante Öko - der Name ist Programm...auch und gerade in unserer KiWu-Zeit...und erst recht danach:)

believe

zwischen Kinderwunsch und Low Carb

Unter dem Regenbogen

Just another Baby Blog

aus5mach4

aus dem Leben gegriffen

Bestellung beim Storch

mein Weg durch die Kinderwunschzeit

abenteuerhausundkind

Unser Weg zu Traumhaus und Babyglück

Juli statt Oktober

Über Frl. Sieben, welche lieber im Juli statt im Oktober auf die Welt kam

Life of Mrs. X

Life of Mrs. X

Einmal Familienglück, bitte.

Unerfüllter Kinderwunsch, Hausbau, Glück und Pech im Leben & alles dazwischen

kommbaldzuuns

Unser Weg zum Wunschkind

kiki blacks blog

Mein Leben, mein Chaos, meine Familie und ich

Kiddo The Kid

Das kiddo, der Mann und ich wursteln uns durch.

Villla Kuntabunt

Aus dem Tagebuch einer Zwillingsmama

Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Mama I und Mama J

Mission zweites Wunschkind

Eins plus Eins = ♥

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." (Hermann Hesse)

Nullpunktzwo

Ein Blog über eine Grossfamilie in Patchwork

Wahnsinn und Ovulation

Die (Un)Ordnung des Kinderwunsches

FamilieBitte

Auf Umwegen zur Familie - Ein Blog zum Thema Adoption & Kinderwunsch

Babys Reise

Vom Kinderwunsch zum Zwillingsblog

planGLÜCK

glücklich - zufrieden - stolz - Zwillingsmama

Mit Hilfe einer Leihmutter zum Wunschkind

Von den ersten Schritten bis zum großen Glück

Die Sache mit den Wundern

Ein Kinderwunsch-Blog

doppelkinder

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter

missionwunschkind.wordpress.com/

... und über das Leben mit dem jahrelangen Kinderwunsch, der Zwillingsschwangerschaft und als Frühchenmama

Frau Schwanis Bauchgefühl

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt (Dietrich Bonhoeffer)

Sie sind ja noch jung

wishin'n'hopin' - unser nach 5 Jahren nun endlich erfüllter Kinderwunsch

RoboNekos Regenbogenbaby

Eine Familie entsteht

Retörtchen

Vater Mutter ICSI - der etwas andere Weg zum Kind

derfeuervogel

Kinderwunsch und ein ganz normales Leben

der anfang ist dunkel

Unsere unendliche Geschichte.

%d Bloggern gefällt das: