17. SSW – Schnipsel und Sorgen

Ich habe am Montag bei 16+0 ein Bauchfoto gemacht. Endlich. Ob ich es auch hier veröffentliche weiss ich noch nicht. Eigentlich sieht man nur Bauch. Mal schauen. Sonst geht es mir diesbezüglich aber sehr gut. Keine Beschwerden, keine Probleme damit.

 

Meine Schwiegermutter kommt wohl heute aus dem Krankenhaus. Es geht ihr gesundheitlich besser, also das Fieber ist wohl weg. Die Lebenslust leider auch. Sie ist müde, will nicht mehr, schläft oft ein. Sch… Situation.

 

Schatzi geht es auch miserabel. Er hat seit letzter Woche Schmerzen: Rücken, Nacken und dazu bohrende Kopfschmerzen. Die üblichen Hilfsmittel wie Wärme, Duschen, Baden mit Gelenkbad, Schmerztabletten (Paracetamol, Ibuprofen), Muskelentspannende Tabletten (Diclo…) haben überhaupt nichts gebracht. Seitdem wird es immer schlimmer.                                                                                                                                                           Am Sonntag morgen waren wir im Krankenhaus. Dort hat er nach 1,5 h Wartezeit in denen er kaum noch stehen konnte, sich aber auch nicht setzen wollte, 5 Spritzen in die Muskeln am Schultergürtel bekommen. Die sollten das ganze entspannen, hat aber leider auch nichts gebracht. Am Montag war er dann beim normalen Arzt, dort gab es noch 2 Spritzen – ohne Erfolg. Dienstag war er dann beim Chiropraktiker. Dort wurden einige Blockaden gelöst, danach ging es ihm noch viel schlechter. Die letzte Nacht war der Horror. Er hat ein paar Stunden geschlafen und sich dann nur noch gequält. Nichts half. Morgens hat er sich dann noch heftig übergeben, die Kopfschmerzen waren so schlimm, dass er kaum noch klar denken konnte. Wir sind dann morgens gleich zum Arzt gefahren. Dort gab es irgendwelche ganz heftigen Schmerzmittel (Oxycodon 5mg), die auf jeden Fall helfen sollten. Haben sie leider nicht… Nach 2 Stunden hat er alles wieder erbrochen. Er ist dann nochmal zum Arzt gefahren und hat dort leider die dämliche erwischt. Die fing an mit: „wieviel rauchen sie denn, wie ernähren sie sich usw… Ja, wenn ich ihnen jetzt einfach eine Spritze gebe, und sie vielleicht noch tape, dann wissen wir ja im Endeffekt garnicht, woran es gelegen hat“ Ihr könnt euch vielleicht vorstellen, wie toll mein Schatzi das in dem Moment alles fand.

Im Endeffekt gab es dort dann doch 1 Spritze gegen die Schmerzen und 1 gegen die Übelkeit. Jetzt sitzt er zuhause, wartet auf Besserung und weiss nicht, wie er sich drehen und wenden soll. Er tut mir so leid und ich weiss nicht, was wir noch machen können!!!! Vielleicht nimmt er nachher noch eine von den Oxy und ganz vielleicht wirkt die dann nachher auch mal.

Habt ihr vielleicht noch eine Idee? Blut wurde untersucht, da ist wohl alles ok.

Ab nächster Woche hat er Krankengymnastik und noch mal den Chiropraktiker.

Ich weiss nicht weiter!! Zudem ist er extrem unleidlich, grummelig, fast schon aggressiv mir gegenüber. Mal klagt er über mangelnde Zuwendung, mal ist ihm alles an Aufmerksamkeit zuviel. Ich versuche ruhig zu bleiben und die Situation zu händeln. Schmerzen sind nunmal Sch…

 

 

Advertisements

2 Antworten

  1. Feindbildunterleib | Antwort

    Hm…. Ist wohl alles grad ein wenig viel für ihn. Seine Mama, die Schmerzen….
    Dann trotzdem auch die Veränderung der Beziehung in der Schwangerschaft… Aber an dir sollte er es auch nicht auslassen.
    Ich bin ja hier der Energetik-Futzi und als solcher würd mich interessieren welche Wirbel betroffen sind…
    Chiropraktiker oder energetiker würd ich auf jeden Fall machen. Noch besser: sucht euch einen Breuss/Dorn Therapeuten!!!
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

  2. Mein Süßer hatte mal Schulterschmerzen und ging damit zu einem Spezialisten und wurde dann operiert… so richtig weg sind die Schmerzen aber leider auch nicht – versucht einfach mal herauszufinden wer sich darauf spezialisiert und ruft an.

    Ich hoffe, dass deine SchwiMu durch die Geburt des Stöpsels wieder Lebenslust gewinnt – ich wünsche es euch sehr
    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

sinsys blog

Kinderwunsch, Alltag und Leben mit PCO

Frau Planungeduld

Der holprige Weg zu unserem Wunschkind

Still Heartbeat

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Lottes Motterleben

Geschichten, Gedanken, Kinderkram

tanteoeko

Tante Öko - der Name ist Programm...auch und gerade in unserer KiWu-Zeit...und erst recht danach:)

believe

zwischen Kinderwunsch und Low Carb

Unter dem Regenbogen

Just another Baby Blog

aus5mach4

aus dem Leben gegriffen

Bestellung beim Storch

mein Weg durch die Kinderwunschzeit

abenteuerhausundkind

Unser Weg zu Traumhaus und Babyglück

Juli statt Oktober

Über Frl. Sieben, welche lieber im Juli statt im Oktober auf die Welt kam

Life of Mrs. X

Life of Mrs. X

Einmal Familienglück, bitte.

Unerfüllter Kinderwunsch, Hausbau, Glück und Pech im Leben & alles dazwischen

kiki blacks blog

Mein Leben, mein Chaos, meine Familie und ich

Kiddo The Kid

Das kiddo, der Mann und ich wursteln uns durch.

Villla Kuntabunt

Aus dem Tagebuch einer Zwillingsmama

Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Mama I und Mama J

Mission zweites Wunschkind

Eins plus Eins = ♥

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." (Hermann Hesse)

Nullpunktzwo

Ein Blog über eine Grossfamilie in Patchwork

Wahnsinn und Ovulation

Die (Un)Ordnung des Kinderwunsches

FamilieBitte

Auf Umwegen zur Familie - Ein Blog zum Thema Adoption & Kinderwunsch

planGLÜCK

glücklich - zufrieden - stolz - Zwillingsmama

Mit Hilfe einer Leihmutter zum Wunschkind

Von den ersten Schritten bis zum großen Glück

Die Sache mit den Wundern

Ein Kinderwunsch-Blog

doppelkinder

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter

missionwunschkind.wordpress.com/

... und über das Leben mit dem jahrelangen Kinderwunsch, der Zwillingsschwangerschaft und als Frühchenmama

Frau Schwanis Bauchgefühl

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt (Dietrich Bonhoeffer)

Sie sind ja noch jung

wishin'n'hopin' - unser nach 5 Jahren nun endlich erfüllter Kinderwunsch

RoboNekos Regenbogenbaby

Eine Familie entsteht

Retörtchen

Vater Mutter ICSI - der etwas andere Weg zum Kind

%d Bloggern gefällt das: