39 + 1

Seit heute morgen ca 2.00 Uhr habe ich Wehen. Laut meiner Wehen-App kommen sie alle 6-10 Minuten und dauern ca 30 – 50 Sekunden.

Um 4.00 Uhr bin ich dann vom Bett aufs Sofa umgezogen. Ich wollte Schatzi in Ruhe schlafen lassen, zumindestens bis die Wehen regelmäßig alle 5 Minuten oder so kämen. Außerdem kann ich auf dem Sofa besser verschiedene Positionen einnehmen oder auch mal lesen oder was im Handy nachschauen.

Die Wehen liessen sich gut veratmen und taten nicht besonders weh, sofern ich konstant tief in den Bauch weitergeatmet habe. Zwischendurch war ich gefühlt alle 30 Minuten auf Klo, teilweise war auf dem Papier dann noch weiterer Schleim, durchzogen mit etwas Blut.

Da die Wehen nicht stärker oder öfter kamen, habe ich einfach abgewartet und versucht, etwas zu dösen.

Um 7.00 Uhr klingelte mein Handywecker und wir sind zum FA gefahren. Dort hatte ich meinen regulären Check.
Auf dem ctg waren deutliche Wehen zu sehen, die alle 8 Minuten kamen. Die Lütte hatte schöne Herztöne und sich ziemlich im Bauch bewegt.
Die Untersuchung ergab einen noch geschlossenen Muttermund, auf dem aber schon Druck lastet und einen etwas verkürzten Gebärmutterhals. (Ich glaube, er sagte etwas von jetzt 2 cm.)
Die Wehen hatten also „etwas“ gebracht, aber nicht wirklich viel… immerhin glaubt der FA nicht, dass wir uns zur nächsten Untersuchung (genau am Montag, dem ET) noch sehen werden.

Heute hat mein Papa Geburtstag. Er hätte ich über einen gemeinsamen Geburtstag mit seiner Enkelin sehr gefreut, meine Mutter (die ja wieder neu verheiratet ist), hätte das nicht so schön gefunden. Ich habe beiden gesagt, dass ich darauf keinen Einfluss habe…

Also, weiterhin abwarten, alle 6-10 Minuten mal konzentriert atmen und sonst entspannt bleiben.

Furchtbar entspannte Grüße

Kaya

PS: Ach ja, der Kopf ist weiterhin nicht tief im Becken. Warum auch immer…Falls also die Fruchtblase platzt, muss ich liegend ins Krankenhaus gebracht werden. Das möchte ich eigentlich vermeiden. Drückt mir die Daumen!

Advertisements

5 Antworten

  1. Oh, wie spannend! Ich drück dir die Daumen! Und soo oft platzen Fruchtblasen gar nicht, meine musste nachher geöffnet werden. Warmes Wasser fördert Wehen, aber geh bloß nicht allein in die Wanne! Meine Hebamme hat immer gesagt: „Wenn du nicht mehr telefonieten kannst während der Wehe, fahrt los!“

  2. Waaaaahhh, aufregend 🙂
    Es geht los – wünsche dir eine tolle Geburt und freu mich auf neue Nachrichten 🙂
    Glg Prinni

  3. Ich dachte ja es wäre schön passiert 😉

    Wahnsinnig spannend, ich drücke feste die Daumen, dass es so läuft wie du es dir vorstellst!

    Ganz liebe grüße!!

  4. Ich wünsche dir alles Gute für die (anscheinend bald) anstehende Geburt!
    Glg Simone und EngeloderBengel

  5. Liebe Kaya, ich wünsche Euch alles Gute und bin gespannt, wann die Kleine das Licht der Welt erblickt. Liebe Grüße Kitty 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

sinsys blog

Kinderwunsch, Alltag und Leben mit PCO

Frau Planungeduld

Der holprige Weg zu unserem Wunschkind

Still Heartbeat

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Lottes Motterleben

Geschichten, Gedanken, Kinderkram

tanteoeko

Tante Öko - der Name ist Programm...auch und gerade in unserer KiWu-Zeit...und erst recht danach:)

believe

zwischen Kinderwunsch und Low Carb

Unter dem Regenbogen

Just another Baby Blog

aus5mach4

aus dem Leben gegriffen

Bestellung beim Storch

mein Weg durch die Kinderwunschzeit

abenteuerhausundkind

Unser Weg zu Traumhaus und Babyglück

Juli statt Oktober

Über Frl. Sieben, welche lieber im Juli statt im Oktober auf die Welt kam

Life of Mrs. X

Life of Mrs. X

Einmal Familienglück, bitte.

Unerfüllter Kinderwunsch, Hausbau, Glück und Pech im Leben & alles dazwischen

kommbaldzuuns

Unser Weg zum Wunschkind

kiki blacks blog

Mein Leben, mein Chaos, meine Familie und ich

Kiddo The Kid

Das kiddo, der Mann und ich wursteln uns durch.

Kuntabunt

Aus dem Tagebuch einer Zwillingsmama

Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Mama I und Mama J

Mission zweites Wunschkind

Eins plus Eins = ♥

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." (Hermann Hesse)

Nullpunktzwo

Ein Blog über eine Grossfamilie in Patchwork

Wahnsinn und Ovulation

Die (Un)Ordnung des Kinderwunsches

FamilieBitte

Auf Umwegen zur Familie - Ein Blog zum Thema Adoption & Kinderwunsch

planGLÜCK

glücklich - zufrieden - stolz - Zwillingsmama

Mit Hilfe einer Leihmutter zum Wunschkind

Von den ersten Schritten bis zum großen Glück

Die Sache mit den Wundern

Ein Kinderwunsch-Blog

doppelkinder

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter | (Über-)Leben mit Zwillingen

missionwunschkind.wordpress.com/

... und über das Leben mit dem jahrelangen Kinderwunsch, der Zwillingsschwangerschaft und als Frühchenmama

Frau Schwanis Bauchgefühl

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt (Dietrich Bonhoeffer)

Sie sind ja noch jung

wishin'n'hopin' - unser nach 5 Jahren nun endlich erfüllter Kinderwunsch

RoboNekos Regenbogenbaby

Eine Familie entsteht

%d Bloggern gefällt das: