Wochenrückblick 20.-26.07.2015

Montag:

Wir erholen uns von dem Wochenende. Die Lütte ist ddeutlich erschöpft und schläft tagsüber ziemlich viel.

Dienstag:

Meine erste Stunde bei einer Osteopathin. Sie bearbeitet meinen Bauch und den Nacken. Nach der Anwendung habe ich leichte Kopfschmerzen, kann aber den Kopf viel freier bewegen.

Schatzi bespasst die Lütte währenddessen.

Danach hat Schatzi ein Vorstellungsgespräch.  Wir kommen mit und alles läuft gut.

Naja fast. Auf dem Weg dahin zicken wir uns ein bißchen an. Er ist nervös, da reicht ein kleines Missverständniss. Wir müssen weiter daran üben!

Nach dem Gespräch sind wir noch bei Freunden. Deren Tochter ist 7 Jahre alt und würde die Lütte am liebsten behalten. Sie und die Lütte himmeln sich an… Hach… 🙂

Wir bekommen deren alten Tripp Tr.app geschenkt. Das ist super!! Es ist zwar das alte Modell, aber auch dafür gibt es sicher noch den Holzbügel und den Lederriemen nachzukaufen.

 

Mittwoch:

Ich habe die ersten Stunde Rückbildung. Endlich! Im Kurs sind wir zu viert. Ein kleines Mädchen ist 1 Woche jünger, die beiden anderen Jungs sind im Mai geboren. Die Lütte ist klar die Größte und plappert und juchzt und grummelt die meiste Zeit. Dafür kann das kleine Mädchen sich schon drehen… Klar dass die Lütte auch die einzige ist, die während der Stunde Hunger bekommt und auf garkeinen Fall mehr warten kann!!!

Nachmittags wasche ich noch die 74/80er Klamotten, da die Lütte aus den 68ern teilweise schon rauswächst…

20150723_170942

 

Donnerstag:

Die Lütte hebt in Rückenlage den Kopf an. Dazu gehen die Füsse steil nach oben. Sieht aus wie ein Bogen… Ist das die Vorstufe zum drehen?

Ich koche eine grosse Ladung Zucchini, püriere es und friere es dann ein.

Weil ein kleiner Klecks übrig bleibt, bekommt die Lütte den ersten Löffel. Sie war interessiert, hat aber nicht viel runtergeschluckt. Naja ist ja noch ein bisschen früh.

20150723_130455

 

Freitag:

Die Lütte ist jetzt 19 Wochen alt.

Ein bisschen Zucchini scheint sie doch geschluckt zu haben, denn der Windelinhalt ist ziemlich grünlich 😉 Die Nacht war bescheiden, die Lütte hat ziemliche Blähungen gehabt. Vom Zucchini? Naja, wir planen den richtigen Beikoststart erst so ab August.

Schatzi hat die Stelle bekommen und fängt schon am Montag an. Mal schauen, dann bin ich alleine mit der Lütten…

 

Samstag:

Wir sind viel unterwegs. Die Lütte ist gut drauf. Wir schaffen viel, kaufen noch ein bisschen für die nächste Woche ein und genießen die letzten freien Stunden zu dritt.

 

Sonntag:

Morgens gehe ich zum Flohmarkt und kaufe unter anderem noch einen tollen Schlafsack für die Lütte (für später). Schatzi darf ausschlafen…

Nachmittags sind wir bei Freunden eingeladen. Deren Tochter ist 2,5 und interessiert sich noch nicht so richtig für das Baby. Die Lütte ist etwas quakig und hat scheinbar 1 h nach der letzten Fütterung schon wieder Hunger. Zur Überbrückung bekommt sie ein bisschen Wasser mit Fencheltee. Während ich mich mit meiner Freundin unterhalte, süffelt die Lütte unbemerkt die ganze Flasche aus. Das waren so ca 80 ml!! Bisher hat sich am Sauger nur genuckelt und nie richtig was rausbekommen.

Die Quittung folgt ca 1 h später. Die Lütte hat wieder Hunger, dann verknotet sich scheinbar irgendwas im Bauch und sie brüllt wie am Spieß. Weil sie sich nicht beruhigen lässt, fahren wir nach Hause. Dort trage ich sie gut eine halbe Stunde, dann gebe ich ihr ein Zäpfchen und fahre ein bisschen Fahrrad mit den Beinchen. Nach ca 1 h fangen endlich die erlösenden Pupse an und sie macht ordentlich die Windel voll. Puuuhhh. Danach weint sie noch etwas weiter. Ich lege ihr die Hand auf den Bauch, trage sie herum und irgendwann kann ich sie vernünftig stillen. Dann schläft sie erstmal eine Runde.

Kam das wirklich vom Wasser?????

Ich habe noch eine Kiste mit Klamotten mitbekommen, die kann ich aber an dem Abend nicht mehr öffnen, da die Lütte gerne bei mir sein möchte. Ich bin seeehr neugierig. Ich liebe Überraschungskisten, aber die Lütte geht vor.

 

Schatzi schläft in der Nacht sehr unruhig (klar –> neuer Job…) und dementsprechend wenig schlafe ich auch. Mal schauen, was die nächste Woche bringt!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Still Heartbeat

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Lottes Motterleben

Geschichten, Gedanken, Kinderkram

tanteoeko

Tante Öko - der Name ist Programm...auch und gerade in unserer KiWu-Zeit...und erst recht danach:)

believe

zwischen Kinderwunsch und Low Carb

Unter dem Regenbogen

Just another Baby Blog

aus5mach4

aus dem Leben gegriffen

Bestellung beim Storch

mein Weg durch die Kinderwunschzeit

abenteuerhausundkind

Unser Weg zu Traumhaus und Babyglück

Juli statt Oktober

Über Frl. Sieben, welche lieber im Juli statt im Oktober auf die Welt kam

Life of Mrs. X

Life of Mrs. X

Einmal Familienglück, bitte.

Unerfüllter Kinderwunsch, Hausbau, Glück und Pech im Leben & alles dazwischen

kommbaldzuuns

Unser Weg zum Wunschkind

kiki blacks blog

Mein Leben, mein Chaos, meine Familie und ich

Kiddo The Kid

Das kiddo, der Mann und ich wursteln uns durch.

Villla Kuntabunt

Aus dem Tagebuch einer Zwillingsmama

Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Mama I und Mama J

Mission zweites Wunschkind

Eins plus Eins = ♥

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." (Hermann Hesse)

Nullpunktzwo

Ein Blog über eine Grossfamilie in Patchwork

Wahnsinn und Ovulation

Die (Un)Ordnung des Kinderwunsches

FamilieBitte

Auf Umwegen zur Familie - Ein Blog zum Thema Adoption & Kinderwunsch

Babys Reise

Vom Kinderwunsch zum Zwillingsblog

planGLÜCK

glücklich - zufrieden - stolz - Zwillingsmama

Mit Hilfe einer Leihmutter zum Wunschkind

Von den ersten Schritten bis zum großen Glück

Die Sache mit den Wundern

Ein Kinderwunsch-Blog

doppelkinder

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter

missionwunschkind.wordpress.com/

... und über das Leben mit dem jahrelangen Kinderwunsch, der Zwillingsschwangerschaft und als Frühchenmama

Frau Schwanis Bauchgefühl

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt (Dietrich Bonhoeffer)

Sie sind ja noch jung

wishin'n'hopin' - unser nach 5 Jahren nun endlich erfüllter Kinderwunsch

RoboNekos Regenbogenbaby

Eine Familie entsteht

Retörtchen

Vater Mutter ICSI - der etwas andere Weg zum Kind

derfeuervogel

Kinderwunsch und ein ganz normales Leben

der anfang ist dunkel

Unsere unendliche Geschichte.

%d Bloggern gefällt das: