Wochenrückblick 03. – 09.08.2015

Montag:

Die Sonne scheint und wir haben morgens um 10 Uhr einen Termin für die Schluckimpfung. Die Nacht war ganz gut und ich fühle mich halbwegs ausgeschlafen. Die Lütte hat auch gute Laune und wir bringen die Schluckimpfung locker hinter uns. Der Arzt hätte auch gleich die nächste Impfung (mit Spritzen) heute gemacht, aber mir war es wichtig, dass die Lütte auch zum Arzt geht, ohne Spritzen zu bekommen. Nicht, dass sie noch Ängste entwickelt.

Nach dem Arzt gehen wir noch schnell einkaufen. In dem freien Bücherregal (Put and Take) finden wir von Max Kruse die komplette 5-teilige Reihe „Der Löwe ist los“. Klar nehmen wir die schnell mit. In dem Regal kann man alle Bücher frei mitnehmen, genauso kann man auch nicht mehr gewollte Bücher dort hinstellen (da muss ich meinen Schrank mal ausmisten…)- Eine tolle Sache!!

Die Lütte schläft bis um 12 Uhr weiter. Damit sind es dann 3 h seit der letzten Mahlzeit. Danach hat sie aber deutlich Hunger. Klar, Mutti hat ja alles parat!

Abends kurz vor der Schlafenszeit der Lütten kriegen Schatzi und ich uns in die Haare. Auslöser war ein Häufchen Katzenkotze. Ich habe es morgens gesehen und weggemacht und nichts weiter gedacht. Schatzi hatte es vorher als er aufgestanden ist aber schon gesehen und mich gefragt, was dass denn gewesen war (Grünzeug, Plastik gefressen, Haare usw.). Ich habe ihm nur etwas verärgert gesagt, dass er das nächste Mal, wenn er soetwas sieht, bitte auch gleich wegmachen könnte. Naja, ein Wort gab das andere, wir waren beide gereizt und genervt und so. Wir haben versucht, nicht laut zu werden, aber die Stimmung war trotzdem geladen. Das mochte die Lütte garnicht haben und hat ziemlich angefangen zu weinen. Es hat über 1 h gedauert, bis sie dann endlich getrunken und eingeschlafen ist.

Dienstag:

Nachmittags fahre ich zur Freundin meines Vaters. Obwohl, ich muss ja jetzt „Verlobte“ sagen, denn die beiden wollen mit über 60 wahrscheinlich im April/ Mai heiraten. Mal schauen, ob wir wieder die Hochzeitstorte machen. Und ich brauche dann dringend was neues zum anziehen. Und für die Lütte auch…

Danach treffe ich mich mit Schatzi noch bei einem Kumpel, der hat ein Problem mit einer Lampe im Bad. Der Kumpel wird inzwischen hier Quietscheonkel genannt, weil er jedesmal total quietscht und Blödsinn macht, um die Lütte zu animieren. Und die freut sich auch ihn zu sehen 🙂

Wir bekommen unerwartet noch einen Autositz geschenkt in Gruppe 2/3. Das ist zwar erst ab ca. 3,5 Jahren, aber ich freue mich total darüber!! Vielleicht kann ich Schatzi dann doch von einem Reboarder für die Zeit dazwischen überreden? Jetzt wo wir soviel gespart haben…

Gerne nehme ich dazu eure Vorschläge an. Wir haben einen Opel Meriva, in den der Sitz soll. Ich liebäugle mit einem Axkid Minikid, Cybex Sirona (falls mein Auto Isofix hat, das muss ich noch nachschauen) oder einem Maxi Cosi 2waypearl.

Mittwoch:

Heute ist wieder Rückbildung. Es macht immernoch Spaß. Ich habe immer das Gefühl, dass die Lütte zuwenig angezogen hat. Heute hatte sie z.B. einen langen Wickelbody und eine Babypumphose (selbstgenäht…) an. Dazu am Anfang noch Strümpfchen, die sie sich aber schnell ausgezogen hat. Das Auto hatte ich vor der Tür geparkt und bin mit ihr auf dem Arm schnell reingegangen.

Ich finde es nicht zuwenig. Was sagt ihr? Wir hatten immerhin 25 °C und die Lütte war immer pumperlwarm.

Die anderen Babys hatte noch ein Jäckchen und ein Mützchen und ein Deckchen an.

Rabenmutti ich???

(In der Nacht zu Mittwoch hat die Lütte entweder von 0 Uhr bis 4 Uhr geschlafen = 4 Stunden? oder ich habe zwischendurch die 2 Uhr Speisung schon wieder vergessen 🙂 Könnte beides sein… )

Donnerstag:

Morgens wurde mir Blut abgenommen, zur Bestimmung der Schilddrüsenwerte. Ich bin gespannt, wie die Werte jetzt nach der Geburt aussehen. Mein Blutdruck ist mit 105 zu irgendwas der niedrigste Wert der jemals bei mir gemessen wurde. Naja, die Werte werden wir am Montag besprechen.

Mittags habe ich noch einen Termin bei der Osteopathin. Ich liege auf dem Rücken auf der Liege und obwohl die Frau nur mit den Händen irgendwas in meinem Nacken stützt und hält, kribbelt mein ganzer Körper. Nach dem Termin fühlt sich der Kopf sehr locker auf dem Körper an 😉

Die Lütte liegt während der 20 Minuten fröhlich auf einer Matte und spielt vor sich hin. Die Osteopathin hat sie ein bisschen beim Spielen beobachtet und meint, dass sie sicher keine Blockaden oder sonstwas hat. Sie hatte wohl 20 Jahre mit Kindern und Babys gearbeitet und kennt sich da aus.

Nach dem Termin fahren wir noch kurz einkaufen und danach pflücken wir noch ein paar Himbeeren aus dem eigenen Garten (lecker!)

Es ist ziemlich heiß heute (bis 30 °C) und wir bleiben danach lieber drinnen und spielen.

Die Lütte fängt so langsam an, die Beine steil in die Luft zu strecken und dann nach rechts zu legen. Manchmal nimmt sie den Oberkörper dazu mit. Ein weiterer Schritt zur Drehung!

Freitag:

Die Lütte ist jetzt 21 Wochen alt.

(Wie rechnet man da eigentlich? 21 Wochen durch 4 Wochen gleich 5 Monate und 1 Woche alt? Mein Ticker rechts sagt 4 Monate und 3 Wochen alt. Verwirrend…)

Die Lütte hat gute Laune und ist so ein liebes niedliches süßes knuddeliges Baby!! In den letzten Wochen hat auch ihr Bauchweh deutlich nachgelassen. Sie pupst jetzt fröhlich vor sich hin und nur selten bleibt mal einer quer stecken…

Heute regnet es schon den ganzen Tag, angekündigt sind ja noch starke Gewitter und noch mal mehr Regen. Ein bisschen Abkühlung ist super.

Schatzi kommt mittags nach Hause, aber irgendwie zicken wir uns nur an.

Samstag:

Heute ist ein komischer Tag. Ich bin leicht (*hust, eher etwas mehr) gereizt. Dazu gibt es noch einen Extra-Beitrag… ich kenne und mag mich teilweise selbst nicht mehr.

Wir fahren nachmittags noch zu einem Freund und seiner Freundin (die, die damals ungeplant schwanger geworden ist und abgebrochen hat siehe hier: Damals, April 2014). Deren Baby wäre jetzt etwa 3 Monate älter als die Lütte. Wir haben die beiden schon öfter gesehen und sind auch gut befreundet inzwischen, aber gestern war das erste Mal, dass sie die Lütte auf dem Arm hatte. Hat gut geklappt, also ich meine, die Lütte fand es ganz gut bei ihr. Sie hat den Abbruch wohl gut verkraftet und hält es immernoch für die richtige Entscheidung.

Wir planen einen Ganz-Tages-Ausflug nach Molfsee in das Freilichtmuseum. Das ist wirklich toll dort! Todesmutig! Also für mich ist das ein großer Schritt. Ich werde den Kinderwagen und den Bondolino mitnehmen, sowie etwas zu trinken und dann mal schauen. Vielleicht nehme ich besser noch eine Decke mit, falls ich mich dort zum Stillen auf die Wiese legen muss 🙂

Sonntag:

Die Sonne scheint, die Lütte ist schon um 8 Uhr wach, also gehen wir zum Flohmarkt. Ausgerechnet heute, wo ich eine alte Hose und eine etwas wuscheligere Frisur trage, treffen wir einen alten Arbeitskollegen, meinen Schwiegervater, meinen Ex (der glatt mal durch mich durch sieht – nicht gesehen oder Absicht? Egal ist über 13 Jahre her…) und meine Ex-Fast-Schwiegereltern, die erstmal babygucken.

Gefunden habe ich heute nichts, aber ich liebe Flohmärkte!

Mittags holen wir noch ein Bücherregal für die Lütte ab. So langsam sammeln sich hier ein paar Bücher zum Vorlesen oder selbergucken an und die müssen ja irgendwo hin.

Nachmittags feiert meine kleine Schwester ihren Geburtstag (aus Platzmangel nicht in der eigenen Wohnung, sondern bei meiner Mutter). Ich backe einen leckeren Marmorkuchen, bei dem die Glasur irgendwie etwas missglückt ist.

Mein Bruder und meine Schwägerin sind nicht da mit den Kindern, also ist es eine ruhigere Runde. Ich stille die Lütte im Arbeitszimmer auf dem Fußboden und sie trinkt gut. Normalerweise schläft sie nach dem stillen noch ein bisschen, die Ruhe findet sie da aber nicht. Ich habe nicht an den Kinderwagen gedacht, so dass die Lütte irgendwann total müde und knatschig wird. Auf dem Nachhauseweg schläft sie innerhalb von 5 Minuten ein, so dass wir fast umdrehen könnten 😉 Tun wir aber nicht.

Zuhause gehen wir mit der Lütte noch ein bisschen am Deich und am Hafen spazieren. Schatzi hat seine Frisbee dabei und wir spielen eine gute halbe Stunde. Das macht richtig Spaß!!

 

Abends wollen wir die Lütte noch kurz mit mir zusammen baden. Ich wähle aber einen schlechten Zeitpunkt, denn die Lütte bekommt mittendrin Hunger und kann das Wasser überhaupt nicht genießen. Weil es dann schnell gehen muss, wickle ich mich nur ins Handtuch und stille sie so auf dem Sofa. Gut, dass kein Nachbar bei uns reingucken kann…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

sinsys blog

Kinderwunsch, Alltag und Leben mit PCO

Frau Planungeduld

Der holprige Weg zu unseren Wunschkindern

Still Heartbeat

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Lottes Motterleben

Geschichten, Gedanken, Kinderkram

tanteoeko

Tante Öko - der Name ist Programm...auch und gerade in unserer KiWu-Zeit...und erst recht danach:)

believe

zwischen Kinderwunsch und Low Carb

Unter dem Regenbogen

Just another Baby Blog

aus5mach4

aus dem Leben gegriffen

Bestellung beim Storch

mein Weg durch die Kinderwunschzeit

abenteuerhausundkind

Unser Weg zu Traumhaus und Babyglück

Juli statt Oktober

Über Frl. Sieben, welche lieber im Juli statt im Oktober auf die Welt kam

Life of Mrs. X

Life of Mrs. X

Einmal Familienglück, bitte.

Unerfüllter Kinderwunsch, Hausbau, Glück und Pech im Leben & alles dazwischen

kommbaldzuuns

Unser Weg zum Wunschkind

kiki blacks blog

Mein Leben, mein Chaos, meine Familie und ich

Kiddo The Kid

Das kiddo, der Mann und ich wursteln uns durch.

Kuntabunt

Aus dem Tagebuch einer Zwillingsmama

Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Mama I und Mama J

Mission zweites Wunschkind

Eins plus Eins = ♥

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." (Hermann Hesse)

Nullpunktzwo

Ein Blog über eine Grossfamilie in Patchwork

Wahnsinn und Ovulation

Die (Un)Ordnung des Kinderwunsches

FamilieBitte

Auf Umwegen zur Familie - Ein Blog zum Thema Adoption & Kinderwunsch

planGLÜCK

glücklich - zufrieden - stolz - Zwillingsmama

Mit Hilfe einer Leihmutter zum Wunschkind

Von den ersten Schritten bis zum großen Glück

Die Sache mit den Wundern

Ein Kinderwunsch-Blog

doppelkinder

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter | (Über-)Leben mit Zwillingen

missionwunschkind.wordpress.com/

WIR SIND UMGEZOGEN! Aktuelles von uns auf www.doppelte-ueberraschung.de

Frau Schwanis Bauchgefühl

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt (Dietrich Bonhoeffer)

Sie sind ja noch jung

wishin'n'hopin' - unser nach 5 Jahren nun endlich erfüllter Kinderwunsch

RoboNekos Regenbogenbaby

Eine Familie entsteht

%d Bloggern gefällt das: