Produkttest: Teil 2 / MAM Starter Cup

Vor einiger Zeit habe ich ein sehr schönes Paket von der Firma MAM geschickt bekommen und durfte testen. (Vielen Dank nochmal dafür, wir haben uns sehr gefreut!)

Im Paket enthalten waren

 

Hier nun der Bericht über den MAM Starter Cup:

Zuerst ein paar trockene Details:

  • Fassungsvermögen 150 ml
  • BPA-frei (wie alle Produkte von MAM)
  • empfohlen ab 4 Monaten
  • auslaufsicher
  • extra weicher Trinkschnabel
  • Rutschsichere Griffe, ergonomisch geformt
  • Alles kann in die Geschirrspülmaschine (max. 65 °C)
  • Die Einzelteile sind mit allen MAM Bechern kompatibel
  • Die Griffe und der Trinkschnabel können einzeln nachgekauft werden
  • Es gibt ihn in rosa, blau oder grün

 

Das Produkt wird als CUP, also als Becher verkauft. Er ist etwas breiter, als man es normalerweise von Flaschen kennt, dadurch steht er aber auch sehr sicher und kippt kaum um.

IMG_0027

 

Der erste Versuch hat sehr gut geklappt. Die Lütte konnte die Griffe gleich richtig festhalten, hat dann sofort an dem Mundstück rumgekaut und auch ein paar Schlucke genommen.

20150924_184951

 

Das schöne an diesem Mundstück ist, dass es kein normaler Sauger ist. Der Trinkschnabel ist superweich und aus Silikon und besonders für Trinkanfänger auf dem Weg zum Trinken aus dem Glas geformt:

08f3834dfe555d4ea6861b277e909e1a30d2ee15

Quelle: MAM Homepage

 

Die Babys können durch das Zusammendrücken oder Saugen am Mundstück die Durchflussrate (mehr oder weniger bewusst) kontrollieren. (Und es quietscht so schön, beim drauf rumkauen… 🙂

Bei uns kam es damit nie zu einer Saugverwirrung. Bei anderen Saugern kam es schon mal vor, dass sie danach beim Stillen die BW nicht richtig angesaugt hat und nur Luft geschluckt hat.

Das fand ich schonmal sehr gut!

 

Der Becher lässt sich einfach in 5 Teile auseinanderbauen und genauso leicht wieder zusammensetzen. Bei uns ist er bisher überhaupt nicht ausgelaufen und hat seine Bruchsicherheit durch einige unerwartete Flugübungen unter Beweis gestellt.

IMG_0028

 

 

Mein Fazit:

 

Der Becher wird super angenommen. Es gibt Tage, da trinkt die Lütte richtig gut daraus, an anderen spielt sie mehr so rum und lässt das Wasser an den Mundwinkeln wieder rauslaufen. Nun, sie muss das trinken von Wasser ja auch erst noch lernen und die Menge ist noch nicht wichtig.

 

Mir sind bei dem Cup nur ein paar Kleinigkeiten aufgefallen (Vielleicht typisch deutsch):

  • Mir fehlt der Hinweis, dass der Trinkschnabel regelmäßig ausgetauscht werden sollte. Ich halte da alle 3 Monate für sinnvoll.
  • Außerdem steht auf dem Becher zwar als Mengenangabe 150 ml, es ist aber keine weitere Skalierung angebracht. Gerade am Anfang möchte man als Neumutti vielleicht kontrollieren, ob das Kind nun 50 ml oder 80 ml getrunken hat. Das ist durch die Form des Bechers nur schlecht möglich.
  • Auf anderen Trinklernbechern wird nochmal darauf hingewiesen, dass das Produkt nur zum trinken von Wasser oder Tee oder so geeignet ist, nicht aber für Säuglingsnahrung oder flüssige Breinahrung verwendet werden sollte. Davon steht hier nichts

 

 

Würde ich das Produkt selber kaufen?

Ja, weil mir der Trinkschnabel gut gefällt. Gerade weil die Lütte noch gestillt wird, wollte ich keinen normalen Sauger zum Wassertrinken haben. Der Cup ist stabil, lässt sich einfach reinigen und sieht schön aus.

 

Ich gebe 4,5 von 5 Schnullern 🙂

 

Die Produkte wurden uns von der Firma MAM kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist meine persönliche.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Still Heartbeat

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Lottes Motterleben

Geschichten, Gedanken, Kinderkram

tanteoeko

Tante Öko - der Name ist Programm...auch und gerade in unserer KiWu-Zeit...und erst recht danach:)

believe

zwischen Kinderwunsch und Low Carb

Unter dem Regenbogen

Just another Baby Blog

aus5mach4

aus dem Leben gegriffen

Bestellung beim Storch

mein Weg durch die Kinderwunschzeit

abenteuerhausundkind

Unser Weg zu Traumhaus und Babyglück

Juli statt Oktober

Über Frl. Sieben, welche lieber im Juli statt im Oktober auf die Welt kam

Life of Mrs. X

Life of Mrs. X

Einmal Familienglück, bitte.

Unerfüllter Kinderwunsch, Hausbau, Glück und Pech im Leben & alles dazwischen

kommbaldzuuns

Unser Weg zum Wunschkind

kiki blacks blog

Mein Leben, mein Chaos, meine Familie und ich

Kiddo The Kid

Das kiddo, der Mann und ich wursteln uns durch.

Villla Kuntabunt

Aus dem Tagebuch einer Zwillingsmama

Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Mama I und Mama J

Mission zweites Wunschkind

Eins plus Eins = ♥

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." (Hermann Hesse)

Nullpunktzwo

Ein Blog über eine Grossfamilie in Patchwork

Wahnsinn und Ovulation

Die (Un)Ordnung des Kinderwunsches

FamilieBitte

Auf Umwegen zur Familie - Ein Blog zum Thema Adoption & Kinderwunsch

Babys Reise

Vom Kinderwunsch zum Zwillingsblog

planGLÜCK

glücklich - zufrieden - stolz - Zwillingsmama

Mit Hilfe einer Leihmutter zum Wunschkind

Von den ersten Schritten bis zum großen Glück

Die Sache mit den Wundern

Ein Kinderwunsch-Blog

doppelkinder

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter

missionwunschkind.wordpress.com/

... und über das Leben mit dem jahrelangen Kinderwunsch, der Zwillingsschwangerschaft und als Frühchenmama

Frau Schwanis Bauchgefühl

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt (Dietrich Bonhoeffer)

Sie sind ja noch jung

wishin'n'hopin' - unser nach 5 Jahren nun endlich erfüllter Kinderwunsch

RoboNekos Regenbogenbaby

Eine Familie entsteht

Retörtchen

Vater Mutter ICSI - der etwas andere Weg zum Kind

derfeuervogel

Kinderwunsch und ein ganz normales Leben

der anfang ist dunkel

Unsere unendliche Geschichte.

%d Bloggern gefällt das: