Wochenrückblick 21.-27.09.2015

Im Großen und ganzen war es eine sehr schöne Woche!

Das Wetter war zwar die meiste Zeit sehr regnerisch und kühl, aber wir haben es uns drinnen gemütlich gemacht. Schatzi  hat weiterhin Spätschicht und fährt erst um ca. 12.30 Uhr zur Arbeit. So konnten wir morgens schön zusammen frühstücken und da die Lütte morgens meistens gute Laune hat, konnte er etwas entspannte Zeit mit ihr verbringen.

Sonst stand die Woche immer noch im Zeichen des ersten Zahns. Er macht ihr zwar nicht stark zu schaffen (mit Fieber oder so), aber sie hat daran zu knabbern und ist deutlich irritiert. Die Zungenspitze fährt immer wieder über den Unterkiefer, sie kaut trocken und manchmal beisst sie sich aus Versehen auf den Finger und erschrickt sich dann und weint. Inzwischen ist der Zahn deutlich sichtbar und schiebt sich langsam weiter nach oben.

 

Mittwoch war diesmal keine Rückbildung. Da die Lütte aber echt schlecht drauf war, hätte ich wahrscheinlich nicht viel machen können. Nach einem langen Mittagsschlaf und etwas Dentinox war dann der Babytreff am Nachmittag entspannt und die Lütte hatte ziemlich Spaß. Witzigerweise sind wir inzwischen 5 Frauen aus dem Rückbildungskurs, die dort hingehen. So sehen wir uns das erste Jahr auf jeden Fall weiter. Schön!!

 

Donnerstag beim Delfikurs hatte die Lütte zwar Freude daran, es hat sie aber deutlich angestrengt. Es war auch irgendwie ziemlich laut. Am Ende der Stunde hatte sie knallrote Wangen und hat vor Erschöpfung geweint. Im Auto ist sie dann innerhalb von 5 Minuten eingeschlafen.

Nachmittags hatte ich noch einen Termin bei der Osteopathin. Die Lütte hat während der 20 Minuten ganz entspannt auf der Matte gespielt. Das ist so schön!

Die Osteopathin hat die Lütte dabei beobachten und mich nochmal darin bestärkt, dass es nicht schlimm ist, wenn sie sich noch nicht dreht. Sie ist sonst motorisch so fit und weit, da hat sie keine Bedenken. Die Körperspannung hat sie und irgendwann wird es einfach „Klick“ machen. Falls der Kinderarzt doch auf eine Behandlung drängen würde, sollten wir halt zu ihr kommen und wir würden da ein bisschen spielerisch was machen. Aber nur, wenn ich ein schlechtes Gefühl bei ihrer Entwicklung hätte. Habe ich bisher noch nicht wirklich, sie macht ja immer mehr.

Am Freitag schafft die Lütte die Drehung zu 95 %, nur die Hand ist noch im Weg und sie rollt zurück (aber das Spielzeug hat sie gekriegt…).

 

Samstag fahren Schatzi und ich zum Flohmarkt, dabei trägt Schatzi sie das erste Mal im Bondolino. Ganz vorsichtig und er fand es im Nachhinein „sehr voll und beengt dort“ 🙂 . Hach, ich hätte fast geweint, als ich die beiden so gesehen habe… Ich kaufe ein paar günstige Schleichtiere, die fand ich schon als Kind immer toll! (Und die sehen echt so lebensecht aus! Wenn auch nicht unbedingt im gleichen Maßstab.)

 

Samstagnachmittag ist Kaffeetrinken bei Mutti. Meine Schwester ist auch dort und es ist ein richtig schöner Nachmittag! Die Lütte ist gut drauf und verzaubert alle. Sie kann aber auch entzückend glucksen und kichern…

 

Sonntag bin ich morgens mit der Lütten noch unterwegs. Wenn sie schon um 8 Uhr meint, dass sie wach ist, können wir auch über einen Flohmarkt bummeln und Brötchen holen. Die Lütte staubt beim Bäcker einen (zuckerfreien) Zwieback ab und saut sich und den Sitz ziemlich ein damit. Aber sie grinst glücklich und er scheint ihr geschmeckt zu haben.

Nachmittags treffen wir uns mit Freunden und die geht gleich in den Keller: „ich guck mal, was ich noch da hab!“ Wir gehen nach einem sehr schönen Nachmittag mit 2 Hab.a Spielzeugen mehr nach Haus 🙂

 

 

Was war sonst noch?

 

Die Lütte schläft im Kinderbett genauso gut (oder schlecht, jenachdem wie man es sieht) wie vorher im Beistellbett. Wir haben das Kinderbett ja wieder an meine Bettseite gestellt und ich stille sie weiterhin alle 2-3 h nachts. Immerhin schläft sie dabei immer wieder schnell und ruhig ein und weint nicht. (Wie ich dann das Einschlafstillen irgendwann mal abgewöhne, daran mag ich noch nicht denken).

 

Ich entscheide schweren Herzens, dass das kleine Beistellbett und die Babybadewanne verkauft werden können. Sie nehmen hier einfach zu viel Platz weg und im Moment ist eh kein Geschwisterchen in Sicht oder auch nur geplant.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

sinsys blog

Kinderwunsch, Alltag und Leben mit PCO

Frau Planungeduld

Der holprige Weg zu unserem Wunschkind

Still Heartbeat

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Lottes Motterleben

Geschichten, Gedanken, Kinderkram

tanteoeko

Tante Öko - der Name ist Programm...auch und gerade in unserer KiWu-Zeit...und erst recht danach:)

believe

zwischen Kinderwunsch und Low Carb

Unter dem Regenbogen

Just another Baby Blog

aus5mach4

aus dem Leben gegriffen

Bestellung beim Storch

mein Weg durch die Kinderwunschzeit

abenteuerhausundkind

Unser Weg zu Traumhaus und Babyglück

Juli statt Oktober

Über Frl. Sieben, welche lieber im Juli statt im Oktober auf die Welt kam

Life of Mrs. X

Life of Mrs. X

Einmal Familienglück, bitte.

Unerfüllter Kinderwunsch, Hausbau, Glück und Pech im Leben & alles dazwischen

kommbaldzuuns

Unser Weg zum Wunschkind

kiki blacks blog

Mein Leben, mein Chaos, meine Familie und ich

Kiddo The Kid

Das kiddo, der Mann und ich wursteln uns durch.

Kuntabunt

Aus dem Tagebuch einer Zwillingsmama

Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Mama I und Mama J

Mission zweites Wunschkind

Eins plus Eins = ♥

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." (Hermann Hesse)

Nullpunktzwo

Ein Blog über eine Grossfamilie in Patchwork

Wahnsinn und Ovulation

Die (Un)Ordnung des Kinderwunsches

FamilieBitte

Auf Umwegen zur Familie - Ein Blog zum Thema Adoption & Kinderwunsch

planGLÜCK

glücklich - zufrieden - stolz - Zwillingsmama

Mit Hilfe einer Leihmutter zum Wunschkind

Von den ersten Schritten bis zum großen Glück

Die Sache mit den Wundern

Ein Kinderwunsch-Blog

doppelkinder

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter | (Über-)Leben mit Zwillingen

missionwunschkind.wordpress.com/

... und über das Leben mit dem jahrelangen Kinderwunsch, der Zwillingsschwangerschaft und als Frühchenmama

Frau Schwanis Bauchgefühl

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt (Dietrich Bonhoeffer)

Sie sind ja noch jung

wishin'n'hopin' - unser nach 5 Jahren nun endlich erfüllter Kinderwunsch

RoboNekos Regenbogenbaby

Eine Familie entsteht

%d Bloggern gefällt das: