7 Monate alt!

Meine geliebte kleine Tochter,

nun bist du schon über ein halbes Jahr bei uns. Ganze 7 Monate halten wir dich in unseren Armen und du hast unser Leben total auf den Kopf gestellt. Was haben wir eigentlich ohne dich gemacht? Wie habe ich die vielen freien Stunden verbracht? (Ok, mit schlafen, in Ruhe essen oder lesen 🙂 aber nur mit halbsoviel Spaß )

Ich liebe es Mama zu sein. Und noch viel mehr liebe ich es DEINE Mama zu sein.

Du bist so ein süßes, liebes, knuddeliges, freches, hübsches, tolles, neugieriges, kicherndes, manchmal brüllendes, glucksendes Superbaby…

Wenn ich mich nicht stoppe, könnte ich jedem stundenlang von dir erzählen. (Wie neulich, als wir deinen ersten Leberfleck am Oberschenkel entdeckten. Ich war etwas irritiert, als das für die andern nicht so eine Riesenneuigkeit gewesen ist 🙂 . Die ersten Zähne waren da schon interessanter und haben mehr Aufmerksamkeit bekommen.)

 

Hach mein geliebter kleiner Schatz! Mit 7 Monaten:

  • Drehst du dich vom Bauch auf den Rücken
  • Hast du die unteren 4 Schneidezähnchen
  • Hast du einen entzückenden kleinen Leberfleck auf dem Oberschenkel und sonst garkeine
  • Bist du ziemlich kitzelig am Bauch, an den Füßen, unter den Armen, im Nacken …
  • Trägst du Größe 74
  • Sind deine Füßchen 10 cm lang
  • Wiegst du ca 8,4 kg
  • Hast du immernoch blaue Augen, außen dunkelblau, innen hellblau (auch wenn ich manchmal einen ganz kleinen Schimmer Grün darin entdecke 😉 )
  • Werden deine Haare immer heller. Der Pony ist noch mittelblond, der Rest des Haares eher Aschblond. Der Pony ragt dir inzwischen bis über die Augen, aber abschneiden??? Spängchen?
  • Bekommst du mittags Gemüse-Kartoffel (oder Reis)-Brei, manchmal mit Fleisch oder Fisch und abends Milch-Getreide-Brei (Reis oder Hafer) mit Obst (Birne oder Apfel)
  • Isst du gerne. Probiert hast du bisher: Karotte, Kartoffel, Zucchini, Kürbis, Fenchel, Pute, Rind, Lachs, Apfel, Banane, Birne, Reisflocken, Haferflocken, Zwieback, Avokado, Fleischwurst (nur ein mini-bisschen) und 4 Nudeln. Am liebsten trinkst du aber noch bei Mama
  • Wirst du immernoch in den Schlaf gestillt und brauchst auch sonst ganz viel Mamas Brust
  • Schläfst du im Auto trotzdem ziemlich zuverlässig ein. Sofern du satt bist, natürlich!
  • Möchtest du alles anfassen, ankauen oder anlutschen. Du wirfst dich auf dem Arm zur Seite, wenn du etwas erreichen möchtest
  • Badest du inzwischen gerne. Die 3 Quietscheentchen und der Badewal müssen mit ins Wasser und bringen dir viel Freude
  • Liebst du es, andere Leute über meine Schulter hinweg anzustrahlen. Du freust dich tierisch, wenn du auf dem Arm bist und dann jemand hinter mir mit dir Faxen macht
  • Machst du die wildesten Grimassen. Besonders süß finde ich es, wenn du den Mund spitzt und die Nase dazu rümpfst und laut aus – und einatmest. Das ist so niedlich!!
  • Liebst du singen und tanzen über alles. Fingerspiele sind toll, Flieger spielen sowieso, Hochgeworfen oder Rumgerollt werden, am Bauch prusten, Kuckuck spielen…
  • Kannst du dir aber auch minutenlang ein Spielzeug genau anschauen. Du drehst es immer wieder in deinen Fingern, reichst es von Hand zu Hand, wirfst es weg, holst es dir wieder, kaust daran, hälst es etwas weg von den Augen und schiebst es dann wieder in den Mund.
  • Brabbelst du ziemlich viel. Wenn du dich mit dir selbst beschäftigst, kommt ein „halahaaaarala“ oder „rrrrreererrrrr“, zu süß!!

 

Ich freue mich so auf unser erstes gemeinsames Weihnachten, auf deine staunenden Augen bei den funkelnden Lichtern, auf das Bauklötzchentürmeeinschmeissen, auf das Spazierengehen mit dir, bei dem du mir die Welt aus deinen Augen zeigst, auf das Bälle werfen, Bücher lesen —- ach auf das ganze weitere Leben mit dir bin ich sooooo gespannt!!!!!

 

Meine geliebte kleine Tochter,

ich hoffe, dass ich es schaffe, dir immer eine gute Mutter zu sein. Die dir auch in schwierigen Zeiten später immer eine Hilfe und Stütze ist. Jemand, mit dem du über alles reden kannst.

Ich liebe dich, wie ich noch nie jemanden geliebt habe!!!!!

 

Deine Mama

Advertisements

3 Antworten

  1. Jetzt hab ich glatt ein paar Tränchen in den Augen.

  2. Da muss ich auch gleich mal ein Tränchen verdrücken. So, so schön geschrieben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

sinsys blog

Kinderwunsch, Alltag und Leben mit PCO

Frau Planungeduld

Der holprige Weg zu unserem Wunschkind

Still Heartbeat

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Lottes Motterleben

Geschichten, Gedanken, Kinderkram

tanteoeko

Tante Öko - der Name ist Programm...auch und gerade in unserer KiWu-Zeit...und erst recht danach:)

believe

zwischen Kinderwunsch und Low Carb

Unter dem Regenbogen

Just another Baby Blog

aus5mach4

aus dem Leben gegriffen

Bestellung beim Storch

mein Weg durch die Kinderwunschzeit

abenteuerhausundkind

Unser Weg zu Traumhaus und Babyglück

Juli statt Oktober

Über Frl. Sieben, welche lieber im Juli statt im Oktober auf die Welt kam

Life of Mrs. X

Life of Mrs. X

Einmal Familienglück, bitte.

Unerfüllter Kinderwunsch, Hausbau, Glück und Pech im Leben & alles dazwischen

kiki blacks blog

Mein Leben, mein Chaos, meine Familie und ich

Kiddo The Kid

Das kiddo, der Mann und ich wursteln uns durch.

Villla Kuntabunt

Aus dem Tagebuch einer Zwillingsmama

Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Mama I und Mama J

Mission zweites Wunschkind

Eins plus Eins = ♥

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." (Hermann Hesse)

Nullpunktzwo

Ein Blog über eine Grossfamilie in Patchwork

Wahnsinn und Ovulation

Die (Un)Ordnung des Kinderwunsches

FamilieBitte

Auf Umwegen zur Familie - Ein Blog zum Thema Adoption & Kinderwunsch

planGLÜCK

glücklich - zufrieden - stolz - Zwillingsmama

Mit Hilfe einer Leihmutter zum Wunschkind

Von den ersten Schritten bis zum großen Glück

Die Sache mit den Wundern

Ein Kinderwunsch-Blog

doppelkinder

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter

missionwunschkind.wordpress.com/

... und über das Leben mit dem jahrelangen Kinderwunsch, der Zwillingsschwangerschaft und als Frühchenmama

Frau Schwanis Bauchgefühl

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt (Dietrich Bonhoeffer)

Sie sind ja noch jung

wishin'n'hopin' - unser nach 5 Jahren nun endlich erfüllter Kinderwunsch

RoboNekos Regenbogenbaby

Eine Familie entsteht

Retörtchen

Vater Mutter ICSI - der etwas andere Weg zum Kind

%d Bloggern gefällt das: