Wochenrückblick 02.-08.11.2015

Montag morgen bin ich mit der Lütten erstmal zum Kinderarzt gefahren. Sie hatte am Wochenende leichten Durchfall und davon einen wunden Po.

Nach 1,5 h Warten waren wir endlich dran. Glücklicherweise waren noch andere Kinder im Wartezimmer, da hatte die Lütte was zum gucken 🙂

Im Wartezimmer hängt ein ziemlich merkwürdiges Bild:

4618645204_5490bfc494

(Es wird skuriler, je länger man es ansieht…)

Wir haben eine Creme mit Zink und einem Pilzmittel bekommen, gegen den Durchfall sollten wir vermehrt stillen, sonst aber erstmal nicht machen.

Um 12 waren wir endlich zuhause. Ich habe die Lütte schnell zum Mittagsschlaf hingelegt, sie war da schon ziemlich an der Grenze.

 

 

Nachmittags habe ich ziemlich viel telefoniert.

Wir hatten die Lütte direkt nach dem Erhalt der Geburtsurkunde bei den 3 nächst gelegenen Kitas für März 2016 angemeldet. Jetzt im November sollte ich mich wieder melden und nach dem aktuellen Stand fragen.

Tja, was soll ich sagen: 3 von 3 Kitas haben keinen Platz für uns… Eine einzige konnte uns einen Platz für August anbieten. Den habe ich dann erstmal genommen. Jetzt muss ich mal sehen, wie wir das machen (und was mein Chef dazu sagt)

  • Erst im August beginnen (Finanziell sehr knapp + Chef erwartet mich im März)
  • Im März zu Tagesmutter geben und dann im August zu Kita wechseln (2 x eingewöhnen, werden Kosten Tagesmutter bezuschusst?)
  • Im März zu Tagesmutter und dann dort bleiben (Werden Kosten Tagesmutter bezuschusst, obwohl Platz im August möglich?)

 

Ich habe jetzt für nächste Woche einen Termin bei der Tagesmuttervermittlung abgemacht. Glücklicherweise gibt es hier in der Umgebung ziemlich viele Tagesmütter.

 

Am Dienstag fahre ich nochmal zum Arzt. Die Lütte kann die Salbe anscheinend nicht wirklich ab. Der Po ist total rot und sie schreit, wenn ich die Salbe auftrage. Vielleicht brennt das auf der Haut? Ich bekomme eine andere Salbe und hole mir noch aus der Apotheke etwas Heilwolle.

Dann habe ich mir nachmittags einen neuen Babytreff angeschaut. (Mittwochs haben wir ab nächster Woche einen Sing – und Spielkreis, da geht die alte Gruppe dann zeitlich nicht mehr. Termine- Termine 🙂 ) Dieser Treff hat mir aber nicht so gut gefallen. Die Leute waren nett, aber irgendwie haben die mehr gequatscht, als sich mit den Babys beschäftigt. Es wurde auch überhaupt nichts gespielt oder gesungen oder irgendwas zum Beginn oder Ende gemacht. Die Frauen sind sowieso kleckerweise nach und nach dort hingekommen, es heisst ja „Offener Babytreff“. Nächste Woche schau ich mir noch mal einen anderen Treff an. Eigentlich finde ich die Idee nämlich gut.

 

Mittwoch war dann das letzte Mal Babycafe für mich. Das Thema Betreuung war dort natürlich ein Thema, die anderen haben die gleichen Probleme… Genauso wie Schlaf, Zähne und Fortbewegung hoch im Kurs sind…

 

Donnerstag war wieder Delfi. Da freue ich mich immer drauf. Wir verstehen uns inzwischen ziemlich gut. Mal schauen, ob wir nach diesem Kurs noch einen dranhängen. Der ginge dann allerdings bis März und da wären wir wahrscheinlich schon in der Eingewöhnung. (Irgendwo …)

Nach dem Delfi bin ich noch zum Möbelschweden gefahren und habe einen Teppich fürs Kinderzimmer gekauft. Natürlich haben wir vorher noch dort gegessen. Lecker Köttboller und Gemüsebrei für die Lütte. Zuhause rätseln wir, was das auf dem Teppich darstellen soll:

20151109_160822

Eine Eisdiele in der Wüste?

 

Am Freitag bin ich nachmittags bei Schwiegermutti zum aufpassen. Sie hat neue Medikamente gg Angstzustände bekommen und schläft die ganze Zeit tief und fest. Ich kann sie nicht wecken… Nach Rücksprache mit Schwiegervater lasse ich sie schlafen und spiele mit der Lütten im Wohnzimmer bis abends der Pflegedienst kommt. Ein komisches Gefühl habe ich die ganze Zeit und schaue immer wieder nach ihr. Ach blöde Sache!

 

Samstag morgen fahre ich zum Reifenwechseln. Vorher schaue ich noch bei Schwiegermutti rein. Die ist wach und redet ganz normal mit dem Pflegedienst. Puh, da ist man doch erleichtert!

Wir machen noch einen schnellen Abstecher zum Flohmarkt und kaufen ein paar Autos (Ja, liebe Mutti aus der Rückbildungsgruppe, ich kaufe tatsächlich Autos für mein Mädchen!! 😉 )

 

Nachmittags sind wir bei Papa und seiner Freundin. Die Lütte lässt sich von Opa gut bespaßen, zeigt ihre Zähnchen und beisst in die Korkuntersetzer. Kriegt ja sonst nichts zu essen, das arme Baby 😉

 

Sonntag besuchen wir einen Freund im Krankenhaus. Der hat grade Stress mit seiner Freundin und ist auch sonst (vielleicht auch durch Medikamente) ziemlich unhöflich. Er sagt ein paar Sachen, die mich schon verletzen. Vor allem, da ich mich überhaupt nicht mehr an die angesprochenen Situationen erinnern kann.

 

Ansonsten hat uns die Woche wieder einmal das zahnen begleitet. Sie steckt die ganze Hand in den Mund, sabbert ganz viel und ist sehr anhänglich. Dazu der Durchfall und der wunde Po. Das sind dann wohl die oberen Schneidezähne die kommen. Vielleicht ja wie unten gleich alle 4 auf einmal…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Still Heartbeat

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Lottes Motterleben

Geschichten, Gedanken, Kinderkram

tanteoeko

Tante Öko - der Name ist Programm...auch und gerade in unserer KiWu-Zeit...und erst recht danach:)

believe

zwischen Kinderwunsch und Low Carb

Unter dem Regenbogen

Just another Baby Blog

aus5mach4

aus dem Leben gegriffen

Bestellung beim Storch

mein Weg durch die Kinderwunschzeit

abenteuerhausundkind

Unser Weg zu Traumhaus und Babyglück

Juli statt Oktober

Über Frl. Sieben, welche lieber im Juli statt im Oktober auf die Welt kam

Life of Mrs. X

Life of Mrs. X

Einmal Familienglück, bitte.

Unerfüllter Kinderwunsch, Hausbau, Glück und Pech im Leben & alles dazwischen

kommbaldzuuns

Unser Weg zum Wunschkind

kiki blacks blog

Mein Leben, mein Chaos, meine Familie und ich

Kiddo The Kid

Das kiddo, der Mann und ich wursteln uns durch.

Villla Kuntabunt

Aus dem Tagebuch einer Zwillingsmama

Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Mama I und Mama J

Mission zweites Wunschkind

Eins plus Eins = ♥

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." (Hermann Hesse)

Nullpunktzwo

Ein Blog über eine Grossfamilie in Patchwork

Wahnsinn und Ovulation

Die (Un)Ordnung des Kinderwunsches

FamilieBitte

Auf Umwegen zur Familie - Ein Blog zum Thema Adoption & Kinderwunsch

Babys Reise

Vom Kinderwunsch zum Zwillingsblog

planGLÜCK

glücklich - zufrieden - stolz - Zwillingsmama

Mit Hilfe einer Leihmutter zum Wunschkind

Von den ersten Schritten bis zum großen Glück

Die Sache mit den Wundern

Ein Kinderwunsch-Blog

doppelkinder

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter

missionwunschkind.wordpress.com/

... und über das Leben mit dem jahrelangen Kinderwunsch, der Zwillingsschwangerschaft und als Frühchenmama

Frau Schwanis Bauchgefühl

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt (Dietrich Bonhoeffer)

Sie sind ja noch jung

wishin'n'hopin' - unser nach 5 Jahren nun endlich erfüllter Kinderwunsch

RoboNekos Regenbogenbaby

Eine Familie entsteht

Retörtchen

Vater Mutter ICSI - der etwas andere Weg zum Kind

derfeuervogel

Kinderwunsch und ein ganz normales Leben

der anfang ist dunkel

Unsere unendliche Geschichte.

%d Bloggern gefällt das: