Produkttest: Vergleich Stokke Tray und PlayTray

Wir dürfen wieder testen!

Diesmal finde ich es besonders spannend, denn wir vergleichen den neuen Stokke Tray mit dem PlayTray.

Beide Aufsätze sind nur für den Tripp Trapp von der Firma Stokke. Den Tripp Trapp Stuhl kennt glaube ich fast jeder. Ich habe ihn schon in unzähligen Haushalten gesehen und er ist ja auch fast unverwüstlich. Es gibt ihn bereits seit 1972 und er ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich.

–> Die Firma Stokke AS gibt es seit 1932 und hat ihren Hauptsitz in Ålesund, das ist in Norwegen. Seit 2006 werden unter dem Namen Stokke ausschließlich Möbel für Kinder, Tragesysteme oder Kinderwagen hergestellt. Unter anderem eben auch den Tripp Trapp. Seit kurzem gibt es mit dem Tray auch einen eigenen Aufsetztisch dafür.

–> Der PlayTray ist von der Firma Truls&Trine und wurde von Helle Kornerup erfunden, die es leid war, dass ihre Kinder beim Essen lernen ständig alles vollkleckerten und verschütteten. Als 2005 ihre Zwillinge kamen, hat sie nach einer vernünftigen Lösung gesucht. Der PlayTray wurde dann zusammen mit dem Designer Carsten Buhl entworfen und ist seit 2012 auch in Deutschland erhältlich.

Die Vorteile für ein solches Tischchen liegen klar auf der Hand:

  • Durch die hohe Kante können Gegenstände oder Flüssigkeiten nicht so schnell runterfallen/ – fließen
  • Sie bestehen aus stabilem Kunststoff und halten einiges aus. Sogar Kinderbesteck, Spielzeug oder auch ein reinbeissen sollen sie überstehen.
  • Sie sind leicht abwischbar und können bei großen Verschmutzungen auch einfach unter die Dusche gestellt werden.
  • Das Kind kann sich nicht vom Tisch abstoßen und mit dem Stuhl umkippen.

 

Ich habe beide Produkte ausgiebig an verschiedenen Tripp Trapp Stühlen und mit unterschiedlich alten Kindern und Babys getestet.

Hier die wichtigsten Unterschiede:

Unbenannt

Und hier mal ein paar Bilder dazu (Schwarz = PlayTray / Weiss = Stokke Tray)

IMG_0300

Vorderseite

Rückseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stokke Tray:

Es war etwas schwierig, weitere Informationen über den Tray rauszubekommen, da er noch nicht lange auf dem Markt ist. Auf der Homepage stehen bisher nur spärliche Daten und auch das Internet gibt nicht viel mehr her. Als ich mit dem Produkttest begonnen habe, war dort z.B. nicht ersichtlich, ob der Tray auf die älteren Tripp Trapp Modelle passen würde.

Inzwischen steht auf der Homepage: „Entwickelt, um mit dem Stokke V2 Baby Set benutzt zu werden.“ Leider keine Erklärung, was das genau bedeutet…

Auf der Verpackung des Tray wird es klarer. Dort steht auf Englisch (und Französisch und Spanisch, leider nicht auf Deutsch):

?????????????

Benutzt werden kann der Tray nur zusammen mit dem BabySet von Stokke. Er wird zwischen die Streben der Rückenlehne angesetzt und auf das BabySet „runtergeklappt“. Beim ersten Versuch ist das Aufsetzen und besonders das Abbauen etwas fummelig, man hat aber schnell den Bogen raus. Ein „Klick“-Geräusch zeigt, dass der Tray richtig angebaut wurde. Dann sitzt er richtig fest und wackelt nicht. (Rauflehnen würde ich mich als Erwachsener aber trotzdem nicht!) Irgendwelche Werkzeuge oder Schrauben sind nicht nötig.

Der Tray kann nicht gut abgenommen werden, wenn das Baby/Kind noch im Tripp Trapp sitzt. Man muss zum Abnehmen einen kleinen Hebel unter dem Tisch drücken. Genau dort, wo die kleinen Strampel-Speckbeinchen noch sind… Das ist unpraktisch, denn es soll ja z.B. mal vorkommen, dass das Kind beim Essen eine Sauerei veranstaltet. Den Tisch kann man auch leider nicht waagerecht abnehmen, um ihn dann gleich mitsamt der ganzen Matsche in die Dusche zu stellen 😉 . (Oder vielleicht besser gleich das ganze Kind mit Stuhl…)

stokke%20tray%201

 

Der Tray sieht ziemlich stabil aus, ist leicht abwischbar und kann laut Hersteller sogar bei 60°C in die Geschirrspülmaschine. (In meine Maschine passt er allerdings nicht rein 🙂 )

Auf der Herstellerhomepage kostet der Tray 39 €.

 

 

PlayTray:

Der PlayTray ist schon etwas länger auf dem Markt erhältlich (seit 2012) und es gibt auf der Homepage viele Informationen dazu. Er ist etwas größer als der Tray und ist auch etwas schwerer.  Der Rand des PlayTray ist steiler und es ist etwas mehr Abstellfläche vorhanden.

 

Der PlayTray kann sowohl mit älteren, als auch mit neuen Tripp Trapp verwendet werden. Er kann mit BabySet, mit Holzbügel oder ganz ohne alles verwendet werden.

Der Tisch wird auf die seitlichen Streben an der Rückenlehne aufgesteckt und runtergedrückt. Er kann also auch weggenommen werden, während das Baby noch im Stuhl sitzt, oder auch währenddessen aufgesteckt werden. Dies sollte aus Sicherheitsgründen (Kopfstossen…) aber natürlich nur ganz vorsichtig gemacht werden! Wenn der Tisch vollgematscht wurde, ist es einfacher, das Kind rauszunehmen und dann den Tisch waagerecht hochzuheben und unter die Dusche zu stellen 🙂

 

Für mehr Sicherheit liegt ein Gurt bei, mit dem der PlayTray stabiler am Tripp Trapp befestigt wird. Das ist besonders später interessant, wenn sich das Kind am Stuhl hochzieht oder gar dort reinklettern möchte. Für uns ist der PlayTray bisher stabil genug. Vorne auf die Kante lehnen würde ich mich allerdings auch hier nicht.

Beim Benutzen mit einem Holzbügel und einem älteren Tripp Trapp ist vorne ca 5 cm Abstand zwischen Bügel und Tisch. Da kann eine Menge durchfallen… beim neuen Modell ist diese Lücke nur 1 cm groß. Findige Mütter können das sicher mit einem Geschirrtuch oder einem Sabbertuch überbrücken und damit gleich alles runterfallende auffangen 🙂

 

(Der weisse Tisch soll etwas anfällig gegenüber Flecken z.B. von Möhren oder Kürbis sein. Das konnten wir nicht ausprobieren, beim schwarzen gab es keine Probleme.)

Auf der Herstellerhomepage kostet der PlayTray 44,95 €, es gibt ihn aber oftmals auch günstiger gebraucht zu kaufen.

 

 

Fazit:

Vom Prinzip her sind beide Tische gleich: Sie bieten dem Kind im Tripp Trapp eine gesicherte Ablage- und Spielfläche. Sie sind beide sehr einfach zu reinigen und haben in unserem Test keine Abnutzerscheinungen gezeigt.

Mir hat insgesamt der PlayTray besser gefallen. Der PlayTray ist auch auf älteren Tripp Trapps einsetzbar, es gibt ihn in mehr Farben und allgemein fand ich die Firma und deren Homepage sympathischer und informativer. Das Aufsetzen und Abnehmen ging leichter und die Fläche ist ein bisschen größer.

Der Lütten war es egal. Sie durfte an beiden Tischen mit Wasser rumkleckern. Stellt euch an dieser Stelle bitte ein sehr glückliches Baby vor 😉

 

 

Achtung:

Beide Tischchen sollen nicht dazu dienen, das Kind im Stuhl zu sichern oder festzuhalten. Dazu sollte immer zusätzlich ein Anschnallgurt verwendet werden!

Beide Tischchen wurden mir unentgeltlich und ohne Bedingungen zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist absolut meine eigene, genau wie die Bilder.

 

 

Advertisements

6 Antworten

  1. Daaaaanke für diesen Vergleich, das sind genau die Informationen, die ich gesucht hatte, aber leider nicht fand. Der Anruf bei der Servicenummer von Stokke brachte mir leider nicht viel, auch die sonstigen Quellen im Netz fand ich dürftig. Also nochmals vielen Dank für diesen Bericht!!

  2. Ich bin gerade am zusammenstellen unseres Tripp Trapps incl. Zubehör, da das Känguru bald sitzen kann. Daher bin ich extrem dankbar für deinen Bericht und dass ich noch im Hinterkopf hatte, dass ich da schon mal was vor einer Weile gelesen hatte. Eine Frage habe ich aber noch: Bleibt bei dem Stokke Tray auch eine Lücke zum Sitz wie beim Playtray?

    1. Hallo,
      Da ist dann keine Lücke. Der Tray wird auf das Baby set runtergeklappt. Auf dem unteren Bild im Beitrag kann man das ganz gut sehen.
      Lg
      Kaya

  3. Hallo,
    Super Gegenüberstellung. Hat mir bei der Entscheidung sehr geholfen.
    Vielen Dank dafür!
    LG
    Thorsten

    1. Super! Das freut mich sehr!

  4. Das Problem mit der Lücke zwischen Babyset-Bügel und Playtray ist in der Tat ein Ärgernis! Ab welchem Baujahr des Stuhls ist es nur noch 1cm? Wieso liegt es eigentlich am Stuhl selbst und nicht am Bügel vom Babyset; das gibt doch den Abstand vor. Wir haben V3 und das Playtray hat nicht nur den großen Abstand sondern hängt auch noch leicht nach vorne unten. Es ist aber nicht angebrochen oder so. Jetzt frage ich mich, ob es Sinn macht, das neue Tray zu kaufen oder ob es am Stuhl liegt. Ich glaube, er ist von 2007 – steht leider bei der Tochter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Still Heartbeat

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Lottes Motterleben

Geschichten, Gedanken, Kinderkram

tanteoeko

Tante Öko - der Name ist Programm...auch und gerade in unserer KiWu-Zeit...und erst recht danach:)

believe

zwischen Kinderwunsch und Low Carb

Unter dem Regenbogen

Just another Baby Blog

aus5mach4

aus dem Leben gegriffen

Bestellung beim Storch

mein Weg durch die Kinderwunschzeit

abenteuerhausundkind

Unser Weg zu Traumhaus und Babyglück

Juli statt Oktober

Über Frl. Sieben, welche lieber im Juli statt im Oktober auf die Welt kam

Life of Mrs. X

Life of Mrs. X

Einmal Familienglück, bitte.

Unerfüllter Kinderwunsch, Hausbau, Glück und Pech im Leben & alles dazwischen

kommbaldzuuns

Unser Weg zum Wunschkind

kiki blacks blog

Mein Leben, mein Chaos, meine Familie und ich

Kiddo The Kid

Das kiddo, der Mann und ich wursteln uns durch.

Villla Kuntabunt

Aus dem Tagebuch einer Zwillingsmama

Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Mama I und Mama J

Mission zweites Wunschkind

Eins plus Eins = ♥

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." (Hermann Hesse)

Nullpunktzwo

Ein Blog über eine Grossfamilie in Patchwork

Wahnsinn und Ovulation

Die (Un)Ordnung des Kinderwunsches

FamilieBitte

Auf Umwegen zur Familie - Ein Blog zum Thema Adoption & Kinderwunsch

Babys Reise

Vom Kinderwunsch zum Zwillingsblog

planGLÜCK

glücklich - zufrieden - stolz - Zwillingsmama

Mit Hilfe einer Leihmutter zum Wunschkind

Von den ersten Schritten bis zum großen Glück

Die Sache mit den Wundern

Ein Kinderwunsch-Blog

doppelkinder

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter

missionwunschkind.wordpress.com/

... und über das Leben mit dem jahrelangen Kinderwunsch, der Zwillingsschwangerschaft und als Frühchenmama

Frau Schwanis Bauchgefühl

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt (Dietrich Bonhoeffer)

Sie sind ja noch jung

wishin'n'hopin' - unser nach 5 Jahren nun endlich erfüllter Kinderwunsch

RoboNekos Regenbogenbaby

Eine Familie entsteht

Retörtchen

Vater Mutter ICSI - der etwas andere Weg zum Kind

derfeuervogel

Kinderwunsch und ein ganz normales Leben

der anfang ist dunkel

Unsere unendliche Geschichte.

%d Bloggern gefällt das: