Abstillen: Nacht 2 + 3

Als ich am Montag mittags nach Hause kam, schliefen Schatzi und die Lütte noch.

Als sie dann wach wurde, habe ich sie aus dem Bett gehoben und erstmal geknuddelt ❤ . Da kam sie mir schon recht warm vor. Ich habe ihr den Schlafsack ausgezogen und eine frische Windel verpasst. Nachdem wir ein bisschen gespielt hatten und sie garnicht so richtig munter wurde, habe ich Fieber gemessen: 38,5 °C, aber sonst keine Symptome wie Schnupfen und Co.

 

Den Nachmittag über war sie knatschig, kaputt und nicht sie selbst, wie man so schön sagt. Sie hing an mir wie eine Klette, daher habe ich die nächste Nacht wieder übernommen.

Zur Schlafenszeit gab es einmal Nurofen-Saft und sie ist relativ schnell eingeschlafen.

Um es kurz zu machen (das Kind schläft endlich, könnte aber jederzeit aufwachen…): Die Nacht war anstrengend, da die Lütte am liebsten in meinem Arm geschlafen hätte. So kann ich aber eben nicht schlafen. Wir haben irgendwie einen Kompromiss gefunden und trotzdem NICHT gestillt. Ein paarmal hat sie „tinke“ verlangt, da gab es dann die Wasserflasche, gegen halb 5 reichte das dann nicht, da wollte sie dann die Milch haben. Sie hat nicht geschrien und ist immer schnell wieder eingeschlafen. Zwar direkt mit meinem Arm zum kuscheln – aber immerhin!!

Nachts um halb 5 gab es vor der Milch noch einmal Nurofen, da sie sooo heiß war.

 

Geschlafen hat sie dann bis um halb 8.

Ich habe mich kurzentschlossen krankschreiben lassen. Ich war hundemüde, hatte Kopfschmerzen und die Lütte klebte ja sowieso nur an mir.

Schatzi hat mir geholfen, wo er konnte und mittags gab es noch ein Schläfchen für uns alle!

Am Nachmittag war sie gegen 16 Uhr total fertig und nölig. Da habe ich sie nochmal auf den Arm genommen und gestillt, und sie hat noch 1 h geschlafen. (Vielleicht das letzte mal stillen?)

 

Die nächste Nacht war genauso.

 

Heute waren wir beim Arzt, sie hat weiterhin Fieber, aber keine Mandelentzündung! Also bleiben wir alle zuhause, schonen uns, trinken Tee und lassen es ruhig angehen. Ich tippe auf die Eckzähne, dass sieht da alles so geschwollen aus…

 

Sobald die Lütte wieder gesund ist, wird Schatzi wieder die Nächte übernehmen, damit ich mal schlafen kann. Vielleicht am Wochenende??

 

Insgesamt hätte ich das abstillen nachts schlimmer erwartet. Mal schauen, was die nächsten Nächte passiert, jetzt hat sie ja noch immer wieder Fieber und ist matschig (obwohl sie da ja sonst eher genau dann gestillt werden wollte…)

 

Abwarten und Tee trinken…

Hach, mein Baby wird groß.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Ei-Hope

Kinderwunsch und PCOS

zwei sind einer zu wenig

Der Wunsch nach dem Kleinen mit der größten Bedeutung

schattentiere

Wie ich einmal verrückt wurde und blieb

sinsys blog

Kinderwunsch, Alltag und Leben mit PCO

Frau Planungeduld

Der holprige Weg zu unseren Wunschkindern

Still Heartbeat

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Lottes Motterleben

Chaos im Kopf, Kinder im Herz

believe

vom Kinderwunsch zur Großfamilie

aus5mach4

aus dem Leben gegriffen

Bestellung beim Storch

mein Weg durch die Kinderwunschzeit

Juli statt Oktober

Über Frl. Sieben, welche lieber im Juli statt im Oktober auf die Welt kam

Life of Mrs. X

Life of Mrs. X

Einmal Familienglück, bitte.

Unerfüllter Kinderwunsch, Hausbau, Glück und Pech im Leben & alles dazwischen

kommbaldzuuns

Unser Weg zum Wunschkind

kiki blacks blog

Mein Leben, mein Chaos, meine Familie und ich

Kiddo The Kid

Das kiddo, der Mann und ich wursteln uns durch.

Kuntabunt

Aus dem Tagebuch einer Zwillingsmama

Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Mama I und Mama J

Mission zweites Wunschkind

Eins plus Eins = ♥

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." (Hermann Hesse)

Nullpunktzwo

Ein Blog über eine Grossfamilie in Patchwork

Wahnsinn und Ovulation

Die (Un)Ordnung des Kinderwunsches

FamilieBitte

Auf Umwegen zur Familie - Ein Blog zum Thema Adoption & Kinderwunsch

planGLÜCK

glücklich - zufrieden - stolz - Zwillingsmama

Mit Hilfe einer Leihmutter zum Wunschkind

Von den ersten Schritten bis zum großen Glück

Die Sache mit den Wundern

Ein Kinderwunsch-Blog

doppelkinder

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter

missionwunschkind.wordpress.com/

WIR SIND UMGEZOGEN! Aktuelles von uns auf www.doppelte-ueberraschung.de

Frau Schwanis Bauchgefühl

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt (Dietrich Bonhoeffer)

RoboNekos Regenbogenbaby

Eine Familie entsteht

Retörtchen

Vater Mutter ICSI - der etwas andere Weg zum Kind

derfeuervogel

Kinderwunsch und ein ganz normales Leben

%d Bloggern gefällt das: