Monatliches Archiv: November 2016

Wutwürfelchen ;)

Gründe, aus denen die Lütte in den letzten 3 Tagen zum Wutwürfel wurde und sich schreiend auf den Boden geworfen hat oder/und Kullertränchen aus ihren Augen kamen:

 

  • Ich habe ihr beim Schuhe anziehen geholfen
  • Ich habe ihr nicht beim Schuhe anziehen geholfen
  • Sie durfte nicht 2 verschiedene Schuhe anziehen
  • Die Schuhe durften nicht mit ins Bett
  • Ich habe ihr eine frische Windel angezogen
  • Sie hat die Windel bei ihrem Plüschgorilla Björn abgemacht und konnte sie nicht wieder festmachen
  • Ihr Rody-Hüpftier ist umgefallen
  • Ihre Puppe Lena hatte Schuhe an und sie hat die nicht abbekommen
  • Sie hat sich mit dem Bobbycar verkeilt und kam nicht weiter
  • Ich habe von ihrem Apfel abgebissen (den sie mir hingehalten hat…)
  • Ich habe ihr Brot geschnitten (anscheinend falsches Muster)
  • Sie durfte keinen Kaffee trinken
  • Ich habe sie im Auto angeschnallt
  • Es hat an der Tür geklingelt
  • Sie durfte das Feuerzeug nicht haben
  • Papa hat noch geschlafen
  • Es war dunkel draußen (???)

Dazu gibt es jetzt immer lauten Protest, wenn wir Zähneputzen wollen, oder sie zum essen kommen soll, oder sich anziehen soll oder ins Bett soll… und ein lautes: NEIN… Ich kündige die Sachen ja schon immer an und reisse sie nicht direkt aus dem spielen raus, aber sie wird immer laut.

Ich glaube, das Wochenende mit dem ganzen Besuch war etwas viel für ihr armes Köpfchen… Am Montag habe ich dann vieles aufgeräumt und am Dienstag sind wir von der Tagesmutter aus direkt nach Hamburg zum Optiker gefahren (um Brille Nr. 4 abzuholen…), das war jeweils über 1 Stunde Fahrt. Die Woche davor war ja auch nicht so einfach und ruhig…

 

Die anderen Kinder bei der Tagesmutter können teilweise Dinge, die sie auch gerne können möchte: Hüpfen, Schuhe anziehen… das macht sie sehr wütend. Die sind aber eben auch älter, haben ältere Geschwister oder haben eben einen ganzen Tag geübt, bis sie den Dreh raushatten.

Ich glaube, da hat die Lütte den kurzen Geduldsfaden von mir geerbt 😉 .

Wenn sie so wütend wird, muss man sich echt auf die Zunge beissen, um nicht loszulachen. Es sieht aber auch zu niedlich aus…

Am besten hilft noch: Kind anziehen und rausgehen. Am liebsten zum Hafen, da ist im Moment kaum Betrieb. Außerdem ist da ein großer gepflasterter Platz – perfekt zum Bobbycar fahren – das faszinierende Wasser, ein paar große Findlinge, ein Deich zum runterrennen und ein paar Schafe… und nur 5 Minuten mit dem Auto entfernt.

Leider geht das nicht immer und die Lütte tut mir ja auch so leid.

 

Es ist sicher nur eine dieser Phasen!!!!!!!!!

20161118_150934

20161118_154218

Advertisements

9 + 3 + 1

Am Freitag hatte Schatzi Geburtstag. Die Lütte hatte den ganzen Nachmittag gute Laune und ist wie wild durch die Zimmer gelaufen, Abends haben wir Pizza bestellt und nachdem die Lütte problemlos ins Bett gegangen ist, konnten wir noch ein paar Folgen Game of Thrones kucken. 6. Staffel – boah wie spannend!!! Glücklicherweise ist die Lütte nicht aufgewacht und wir mussten nicht unterbrechen.

(Überhaupt – die Lütte schläft in letzter Zeit recht gut. Abends gegen 18.30 / 19 Uhr wird sie müde. Dann mache ich sie bettfertig, Schatzi macht eine Milch (150 ml), wir sagen Gute Nacht und ich lege sie in ihr Bett. Dann gebe ich ihr die Milch und ihre Puppen Lena und Max in den Arm und gehe raus. Tür fast zu, so dass es dunkel ist. Ich setze mich dann noch 10 Minuten vor die Tür (mit einem Buch oder meinem Handy) bis sie wirklich eingeschlafen ist. Manchmal murmelt sie noch etwas, manchmal möchte sie, dass ich ihr die leere Flasche abnehme oder noch etwas Wasser trinken, meistens ist aber einfach nur Ruhe und sie schläft…

Es gibt tatsächlich jetzt schon mehrere Nächte, da habe ich erst morgens um 7 Uhr wieder von ihr gehört!! Höchstens wird sie jetzt noch 1 – 2 mal wach. Wenn sie eine Milch haben möchte, bekommt sie die (plus eine frische Windel vorher. Das schafft sonst selbst die Pampers nicht…), dann gehe ich wieder raus und sie schläft weiter. Meistens reicht aber ein wieder zudecken und die Puppen in den Arm legen…

Vor einem halben Jahr war an das alles nicht zu denken! Ich bin begeistert!!!

Der Mittagsschlaf klappt genauso…)

 

Nun aber zu meiner Überschrift:

Dieses Wochenende ist großes Famlienkaffeetrinken bei uns. Ich habe am Freitag schon Kuchen und Parmesansterne gebacken und einiges eingekauft. Dazu habe ich noch die Fenster geschmückt!

img_2371

Gestern kamen meine Mutter und ihr Mann und meine Schwester zum Kaffee, heute werden es ein paar mehr: Papa und Frau, Schwiegervater plus Dackel, Schatzis Bruder und mein Bruder mit Frau und den drei Kindern (9, 7 und 4) …

Full House! Insgesamt sind es dann 9 Erwachsene, 3 Kinder und 1 Hund zu Besuch gewesen …

Grade backt noch eine Donauwelle im Ofen und ich freue mich auf heute nachmittag. Das wird zwar etwas voll aber ich mag grad ganz viel Family um mich rum!

 

Ich bin glücklich!!

 

img_2370

 

So war der Spieletreff:

Es war toll und anstrengend zugleich! Ich bin sehr froh, dass ich gefahren bin.

Mein Gehirn musste erst ordentlich vom ganzen Staub befreit werden. Ich habe lange nicht mehr so viele Spielanleitungen gelernt…

Das Hotel war schön, die Zimmer waren klein, aber eher in der Kategorie „Niedlich“, als „Eng“. Das Essen war ok, morgens und abends gab es Buffet, mittags haben wir mit Snacks, Obst oder so überbrückt.

Ich habe sehr gut geschlafen, war ein paar Mal im (meistens gänzlich leeren) Wellnessbereich und habe immer wieder zwischendurch meine beiden zuhause ziemlich vermisst.

Hier ein paar Bilder für euch:

 

Das Hotel

Das Hotel

Mein Bett

Mein Bett

Viel Platz für mich!

Viel Platz für mich!

Ein paar Saunen - alle leer...

Ein paar Saunen – alle leer…

 

Nervennahrung

Nervennahrung

 

Fabelsaft - über das Spiel waren wir geteilter Meinung. Ich fand es gut, die anderen nicht so.

Fabelsaft – über das Spiel waren wir geteilter Meinung. Ich fand es gut, die anderen nicht so.

Vampire Queen - ein nettes Kartenspiel, mit den üblichen Karten-Ablegeregeln plus ein paar Vampirjägern.

Vampire Queen – ein nettes Kartenspiel, mit den üblichen Karten-Ablegeregeln plus ein paar Vampirjägern.

Kurzer Blick nach draußen...

Kurzer Blick nach draußen…

Abenteuer Menschheit - Ein Ableger von "Siedler von Catan". Ganz nett, aber das wars auch schon

Abenteuer Menschheit – Ein Ableger von „Siedler von Catan“. Ganz nett, aber das wars auch schon

Glück auf - ein schönes Kartenspiel

Glück auf – ein schönes Kartenspiel

Noch mal! - Das hat Spaß gemacht zwischendurch!

Noch mal! – Das hat Spaß gemacht zwischendurch!

Xnimmt - Ein Weiterentwicklung von 6 nimmt. Macht Spaß und geht gut zwischendurch!

Xnimmt – Ein Weiterentwicklung von 6 nimmt. Macht Spaß und geht gut zwischendurch!

 

Das war nur ein kleiner Teil der gespielten Spiele! Zwischendurch habe ich immer mal ausgesetzt und bin in den Wellnessbereich gegangen oder habe ein bisschen gelesen. Das war mir dann doch zuviel…

Die meisten der anderen haben aber „durchgespielt“. Teilweise wurden große Spiele wie „Axis und Allies“ über mehrere Tage lang gespielt.

 

 

Und wie lief es eigentlich zuhause?

–> Schatzi hat alles im Griff gehabt und fand es zwar auch anstrengend aber er hätte es schlimmer gedacht. 😉

Wir haben jeden Tag mal telefoniert, mal mit der Lütten, mal ohne. Sie war gut gelaunt, hat gut geschlafen und gegessen.

Als ich dann am Mittwoch endlich zuhause war, hat sie sich sehr gefreut und mich erstmal nicht mehr losgelassen.

Ihre Bindung zu Schatzi ist jetzt noch enger geworden und er bindet sich jetzt mehr mit ein. Er hat gemerkt, wie anstrengend das doch mit ihr sein kann 🙂

 

Würde ich nochmal mitmachen?

  • Ehrlich gesagt, eher nicht. Das Spielen hat Spaß gemacht, aber die Entfernung ist doch ziemlich groß. Für die Fahrt habe ich jeweils 5 Stunden gebraucht. Wäre es irgendwo im 1 – 2 Stunden Umkreis – dann sicherlich!
  • Vielleicht plane ich in 1 – 2 Jahren nochmal einen Solotrip, dann aber mit richtig Wellness. Nächstes Jahr ist Schatzi dran, der will eventuell auf ein Festival…

 

Was ist euer Lieblingsspiel? Wovon könnt ihr nicht genug bekommen???

Angekommen

Los geht es!

12 von 12 im November 2016

20161112_084042

Es ist kalt heute morgen

 

20161112_150452

Schatzi feuert gleich den Ofen an!

 

20161112_084552

Die Lütte ist kaum vom Fenster wegzubekommen

 

20161112_144119

Wäsche – Winteredition.

 

20161112_144342

Ich versuche zu packen, aber die Lütte funkt immer dazwischen…

 

20161112_144433

Die Lütte hat eine Schleife gefunden und muss sich gleich bewundern.

 

20161112_140637

Schnell noch einkaufen

 

20161112_143911

Schatzi hat sich Wackelaugen gewünscht…

 

20161112_144026

Zuhause wird ein bisschen getobt

 

20161112_144139

und etwas gekuschelt

 

20161027_100340

Abends bewundere ich noch meine Deko 🙂

 

20161112_180032

Noch schnell mein neues Nasenspray und dann ist Feierabend für heute…

 

 

Die anderen 12 von 12 findet ihr hier.

Gewissensbisse…

Heute ist Donnerstag.

Am Sonntag wollte ich eigentlich losfahren. Alleine. Bis Mittwoch. Schon seit fast einem Jahr freue ich mich darauf. Geplant ist ein Spieletreffen mit ca. 300 Personen in einem schönen Hotel, ca. 4 Stunden entfernt. Ein paar Tage rauskommen, ausschlafen, gut essen, interessante Leute kennenlernen, Brettspiele spielen und Zeit für meine Mutter und meine Schwester haben.

Geplant war, dass Schatzi Urlaub hat (der auch schon genehmigt ist), die Lütte vormittags zur Tagesmutter geht und nachmittags und nachts betreut er sie dann alleine.

Ich wollte alles vorbereiten: einkaufen, Listen schreiben, Klamotten rauslegen, Wäsche machen – damit er es so einfach wie möglich hat.

 

Gestern meinte Schatzi, dass er das irgendwie nicht für so eine gute Idee hält… Erstmal die lange Fahrt alleine hin und zurück, dann er alleine mit der Lütten usw. Damit kommt er GESTERN an! Ich meine, er weiss dass schon seit fast einem Jahr. Er hat keine Fragen gestellt, sich nicht mal mit mir zusammengesetzt und alles besprochen… Es war immer mal wieder Thema und ich habe gesagt, dass ich alles vorbereite und es kamen nie Bedenken und jetzt so ein Satz.

Wir haben gestern dann noch kurz darüber gesprochen, aber so richtig überzeugt wirkt er nicht. Er meinte zwar dass er das schon irgendwie hinkriegt, aber er macht sich Sorgen.

 

Und JETZT????

Sitze ich hier quasi schon auf gepackten Koffern, mit einem bezahltem Hotel und einer riesen Vorfreude im Bauch und zweifle an meinem Plan.

Ist es noch zu früh? Ist die Lütte noch nicht alt genug??? Sie ist jetzt (bzw. am Sonntag) 20 Monate alt. Normalerweise kommt Schatzi sehr gut mit ihr aus. Er hat sie immer mal wieder ins Bett gebracht oder ist stundenweise mit ihr alleine gewesen. So eine lange Zeit noch nicht, aber ich dachte mir, sie ist ja zuhause, Schatzi ist da, sie geht normal zur Tagesmutter, das wird schon gut gehen. Und ganz zur Not bin ich ja innerhalb 4-5 Stunden auch zuhause und sowieso immer telefonisch erreichbar.

Die Lütte isst gut, schläft inzwischen ziemlich gut (meistens) und eigentlich läuft alles grade ganz gut. Die letzten Tage war sie etwas quengelig und schlecht gelaunt. Entweder noch ein neuer Zahn (obwohl sie schon die 16 hat) oder ein neuer Schub. Keine Ahnung, das erleichtert mir den Abschied auch nicht grade.

 

Oh man! Ich bin ehrlich durcheinander. Was soll ich tun????

 

Was sagt ihr dazu???

Ich wage es kaum zu schreiben…

Heute morgen bin ich aufgewacht und fühlte mich komisch. Irgendwas war anders. Der Blick auf die Uhr sagte mir: 5.15 Uhr.

 

Ich habe ausgeschlafen!!!

 

Die Lütte hat die ganze Nacht lang geschlafen!!!!!!!

Gestern ist sie um kurz nach 19 Uhr eingeschlafen und jetzt um 5.15 Uhr schläft sie immernoch!

Ein schneller Blick in ihr Bett (in ihrem Zimmer!) zeigte mir ein ruhig schlafendes Baby, irgendwo quer im Bett.  Hach…

Schnell aufs Klo gehüpft und dann wieder ins Bett gekuschelt… Herrlich – da fühlt man sich doch gleich besser. Das waren immerhin fast 9 Stunden Schlaf am Stück (!!!!) für mich. Das hatte ich zuletzt vor über 2 Jahren…

 

Ich weiss, dass das jetzt nicht immer so sein wird, aber es ist ein wichtiger Meilenstein! Ich freue mich so… das können garnicht genug Ausrufezeichen sein!!!!!

 

Ausquartiert

Die Lütte hat heute Nacht 5 Stunden am Stück geschlafen. In ihrem Bett. In ihrem Zimmer!!

Am Freitag habe ich nach 2 Nächten fast ohne Schlaf kurzentschlossen ein zweites Bett gekauft und es in das Kinderzimmer der Lütten gestellt. Nachdem alles frisch gewaschen wurde, habe ich die Lütte am Samstag abend mit all ihren gewohnten Kuscheltieren, dem Stillkissen, ihrem Lala-Schaf und einer Milch in das neue Bett gelegt und mich daneben auf eine Matratze gelegt.

Seitdem schläft sie in ihrem Bett. In ihrem Zimmer!

Die erste Nacht habe ich sie nachts noch wieder zurück zu mir geholt, weil sie geweint hat und sich nicht beruhigen wollte. Ab der zweiten Nacht habe ich mich nur immer wieder neben ihr Bett gelegt und die Hand durch die Gitterstäbe gestreckt. So Hand in Hand ist sie immer wieder schnell eingeschlafen.

Das erste Einschlafen dauert länger als vorher also so ca. 1 h, weil das Bett so schön federt und sie sich dabei halb tot lacht oder weil sie jetzt unbedingt ein Buch lesen möchte, oder spielen will. Das machen wir ja sonst auch immer in diesem Zimmer.

Aber dann schläft sie erstmal. Und zwar besser als vorher direkt neben mir. Mein Mama-Herz blutet etwas, da ich die Idee eines Familienbettes doch so schön finde. Aber wir haben uns wohl gegenseitig wachgemacht. Gegen 19 Uhr wird sie müde, dann liegt sie ca. 19.15 Uhr im Bett mit ihrer Milch. Meistens schläft sie dann gegen 20 Uhr ein. Nach ein paar Minuten gehe ich raus und gucke noch was mit Schatzi oder lese in Ruhe.

Wenn ich dann zwischen 21 und 22 Uhr ins (einsame…) Bett gehe, schläft die Lütte weiterhin. Das erste Mal wird sie gegen 23 Uhr wach. Dann warte ich kurz ob sie sich selbst wieder beruhigt, sonst gehe ich kurz zu ihr hin. Meistens kommt sie dann zwischen 3 und 5 Uhr noch einmal und möchte eine Milch haben. Die kriegt sie dann auch (ca. 125 ml Milch mit 25 ml Wasser gestreckt). Manchmal schläft sie dann wieder ein, bis ich sie um 7 Uhr wecke, manchmal nehme ich sie mit rüber und wir kuscheln noch ein bisschen und schlafen darüber wieder ein bis 7 Uhr.

 

Allgemein ist es viel entspannter geworden.

Schatzi hatte also wieder einmal Recht – Man muss es einfach mal machen.

Mein geliebtes kleines Riesenbaby – sie wird so schnell groß!

20161023_131318

Im Moment schläft Schatzi noch im Gästezimmer. Ich habe eine ziemlich hartnäckige Nasennebenentzündung und huste und niese nachts grad noch viel. Außerdem soll ich erst wieder lernen zu schlafen, damit ich neben ihm nicht auch immer wieder wach werde – sagt meine Ärztin. Diese Woche bin ich daher noch krankgeschrieben und muss mich ziemlich zusammenreissen, um nicht alles was hier so im Haushalt liegt, noch schnell mal mit zu machen. Dazu geht es mir nämlich eigentlich zu schlecht.

 

Aber es wird besser!!!! Besonders die Beziehung zu Schatzi ist grad ziemlich gut!

schattentiere

Wie ich einmal verrückt wurde und blieb

* So schaut´s aus *

Kinderkrankenschwester, Kinderwunsch, PCOS, Essen & Übergewicht, einfach * so schaut´s aus *

sinsys blog

Kinderwunsch, Alltag und Leben mit PCO

Frau Planungeduld

Der holprige Weg zu unseren Wunschkindern

Still Heartbeat

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Lottes Motterleben

Geschichten, Gedanken, Kinderkram

tanteoeko

Aus Tante Öko wurde Mama Öko😍 Der Name bleibt natürlich trotzdem Programm 😉

believe

zwischen Kinderwunsch und Low Carb

Unter dem Regenbogen

Just another Baby Blog

aus5mach4

aus dem Leben gegriffen

Bestellung beim Storch

mein Weg durch die Kinderwunschzeit

abenteuerhausundkind

Unser Weg zu Traumhaus und Babyglück

Juli statt Oktober

Über Frl. Sieben, welche lieber im Juli statt im Oktober auf die Welt kam

Life of Mrs. X

Life of Mrs. X

Einmal Familienglück, bitte.

Unerfüllter Kinderwunsch, Hausbau, Glück und Pech im Leben & alles dazwischen

kommbaldzuuns

Unser Weg zum Wunschkind

kiki blacks blog

Mein Leben, mein Chaos, meine Familie und ich

Kiddo The Kid

Das kiddo, der Mann und ich wursteln uns durch.

Kuntabunt

Aus dem Tagebuch einer Zwillingsmama

Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Mama I und Mama J

Mission zweites Wunschkind

Eins plus Eins = ♥

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." (Hermann Hesse)

Nullpunktzwo

Ein Blog über eine Grossfamilie in Patchwork

Wahnsinn und Ovulation

Die (Un)Ordnung des Kinderwunsches

FamilieBitte

Auf Umwegen zur Familie - Ein Blog zum Thema Adoption & Kinderwunsch

planGLÜCK

glücklich - zufrieden - stolz - Zwillingsmama

Mit Hilfe einer Leihmutter zum Wunschkind

Von den ersten Schritten bis zum großen Glück

Die Sache mit den Wundern

Ein Kinderwunsch-Blog

doppelkinder | Zwillingsblog

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter | (Über-)Leben mit Zwillingen

missionwunschkind.wordpress.com/

WIR SIND UMGEZOGEN! Aktuelles von uns auf www.doppelte-ueberraschung.de

Frau Schwanis Bauchgefühl

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt (Dietrich Bonhoeffer)