Kategorie-Archive: Bilder

Ein Draußen-Wochenende ohne Hand-Fuß-Mund

Alles begann, als am Donnerstag gegen 11.25 Uhr mein Handy klingelte. Der Kindergarten bat mich, Minnie schnell abzuholen… Im Kindergarten ist grade Hand-Fuß-Mund (oder Hand-Mund-Fuß ??) ausgebrochen und Minnie hätte da einen verräterischen Fleck an der Hand.

Also habe ich schnell alles zusammengepackt, auf dem Weg zum Auto einen Termin beim Kinderarzt ausgemacht (für 12.05 Uhr.. sportlich, aber machbar) und bin zum Kindergarten gefahren. Dort saß Minnie quietschvergnügt in ihrer Gruppe und hat Mittag gegessen. So richtig schlecht scheint es ihr ja nicht zu gehen. Und isoliert von den anderen wurde sie auch nicht…

Aus ihrer Gruppe wurde noch ein Junge abgeholt, aus dem ganzen Kindergarten waren es vielleicht 10 – 15 Kinder, die auch tatsächlich HMF hatten.

Um Punkt 12.05 Uhr war ich mit Minnie beim Kinderarzt. Die Ärztin hat den „verräterischen Fleck“ als Mückenstich deklariert und weil auch sonst nirgends Pickel zu sehen waren, Minnie für gesund erklärt. Sie hat mich und sie dann trotzdem für Donnerstag und Freitag krank geschrieben. Anstecken lassen möchte ich sie nämlich nicht… (ich habe zwischendurch mal gegoogelt, das muss ich nicht haben.)

Unsere Nachmittagsverabredung habe ich lieber abgesagt und Minnies Hände, Arme, Füße und den Mund argwöhnisch begutachtet. Nichts zu sehen.

Weil ich ziemlich Krämpfe im Unterbauch hatte und die ganze Woche schon extrem schlecht gelaunt war, bin ich mit Minnie rausgegangen. Bewegung tut ihr und mir gut. Es war tatsächlich trocken, obwohl die Wolken echt dramatisch waren.

Am Freitag hatte noch eine Freundin Geburtstag und weil bei Minnie immer noch nichts zu sehen war, sind wir mit deren Einverständnis zum Kaffee hingefahren. Das war sehr entspannt. Minnie und ich sind auf dem Trampolin ordentlich gehüpft, die Mütter und Nichtmütter waren alle gut drauf und es war allgemein einfach schön. Ich könnte da glatt einziehen 🙂

Am Samstag haben wir zuhause noch Salzteig-Sachen für den Kaufmannsladen gebastelt und angemalt.

Kikaninchen hat weite Ausritte mit seinem Hü gemacht!  

Wir haben eine Duplo-Dusche gebaut und alle Männchen und Tiere nacheinander gewaschen.  

Am Sonntag ging es Schatzi leider nicht so gut, er hat schon wieder Nackenschmerzen. Trotzdem übernimmt er Minnie und ich kann in Ruhe zum Flohmarkt gehen. Eigentlich wollte ich zusammen mit K. Babyklamotten shoppen gehen, die liegt aber im Krankenhaus und muss Bettruhe halten. Auf einem Flohmarkt treffe ich meine Arbeitskollegin und bekomme 3 schöne Sachen für das Baby von K. geschenkt.

Nachmittags möchte Schatzi etwas Ruhe haben und schlafen. Deshalb fahre ich mit Minnie ins nahegelegene Moor.

Nebenan ist ein kleiner Sportflughafen, dort gucken wir den Flugzeugen und Hubschraubern gerne zu.  

Es ist echt schön im Moor. Die Sonne scheint und es ist sehr ruhig und entspannt.

 

Minnie ist weiterhin Flecken- und Pustelfrei. Also geht sie Montag wieder in den Kindergarten.

Die ganzen 4 Tage hat sie keinen Mittagsschlaf gemacht. Das hat das Ins-Bett-Bringen deutlich erleichtert.

Meine Tage habe ich trotz den Krämpfen und dem PMS nicht bekommen. Heute (am Dienstag) sind alle Symptome weg. Seit März warte ich…

Shopvorstellung: Kindoo – Kinderkleidung einfach mieten!

Die letzten Wochen waren etwas stressig. Ich musste (und habe) einige Entscheidungen treffen und davor viel gegrübelt, es wird sich etwas ändern im Hause Kaya und Co. Davon werde ich aber später noch berichten!

 

Um eine Sache musste ich mir in dem ganzen Trubel glücklicherweise keine Gedanken machen:

–> Was ziehe ich Minnie zu ihren Geburtstagsfeiern an?

Wir durften für Minnie ein schönes Paket bei kindoo.de zusammenstellen. Bei kindoo kann man Kinderkleidung bis Größe 116 mieten und das (wie wir festgestellt haben :)) sehr schnell und einfach.

Kindoo hat eigentlich nur hochwertige Markenkleidung im Angebot wie zB. bellybutton, Steiff und sehr schöne skandinavische wie danefae oder Smafolk. Es kommen ständig neue Marken hinzu und auch von kleinen Labels kann man schöne ausgefallene Kleidungsstücke finden!

Im Prinzip funktioniert kindoo wie ein normaler Online-Shop. Über einen Filter kann man die gewünschte Größe auswählen, dann werden alle passenden Kleidungsstücke angezeigt. Wer möchte, kann noch etwas gezielter nach einer Marke oder einer Kategorie filtern. Es ist auch möglich, sich zB. alle roten Kleidungsstücke anzeigen zu lassen 🙂 .

 

Bei jedem Kleidungsstück werden die Kosten für die Miete angezeigt (der Preis ist für die ersten 4 Wochen!), außerdem die verfügbaren Größen und eine schöne genaue Beschreibung des Artikels. Bei einigen Artikeln kann man zusätzlich noch den Zustand wählen: Neu oder Neuwertig. Neuwertige Kleidung ist bereits getragen worden und daher etwas günstiger, aber immernoch in einem super Zustand und wurde natürlich von kindoo gereinigt.

Besonders nett fand ich, dass gleich noch dazu passende Produkte vorgeschlagen werden!

Ab 29 € ist der Versand übrigens kostenlos!

Unser Paket kam innerhalb von 2 Tagen bei uns an und wurde von Minnie voller Freude ausgepackt.

Ist das Schäfchen nicht niedlich??

Die Klamotten in dem Paket waren in schönes Seidenpapier eingeschlagen und mit dem „kindoo Frische-Siegel“ verschlossen.

Neben der Kleidung gab es jede Menge hilfreiche Informationen, eine genaue Auflistung der gemieteten Stücke und ein Rücksendeaufkleber. Damit kann man nach Ablauf des Mietzeitraums das Paket kostenfrei wieder zurückschicken. (Für vergessliche Menschen: 3 Tage vor Ablauf des Mietzeitraums bekommt man eine Erinnerungs-E-Mail ;).)

Und hier ist nun der Inhalt unseres Paketes! Ich habe mich für ein paar wunderschöne Stücke in Rot und Grau entschieden.

Außerdem wanderte noch ein tolles Kleid mit soooo niedlichen Äpfelchen in unser Paket:


Die Sachen rochen angenehm neutral und waren mit kleinen Hersteller-Schildchen versehen. Ich habe sie alle einmal durchgewaschen und dann von Minnie testen lassen.

Das T-Shirt von Noukies ist einfach so weich! Und passt super! Das war ihr Liebling, das mit dem „Bärschchen“…

Kletter – und tobetauglich waren alle Sachen auf jeden Fall!

Ich fand ja das Röckchen supersüß! So über einer Leggings sieht das einfach total schick aus.

Von dem schönen Apfel-Kleid gibt es irgendwie kein Trage-Foto… Aber seid versichert: Auch darin sah Minnie wunderhübsch aus 🙂 .

(Es ist richtig ungewohnt, Minnie mal in Rock oder Kleid zu sehen. Bisher hat sie eher Hosen getragen, einfach weil es praktischer ist. In Zukunft werden aber auf jeden Fall einige solcher Kleidungsstücke bei uns einziehen!)

 

Unsere gemieteten Klamotten haben bei meinen Freundinnen einige Fragen aufgeworfen.

  • Die häufigste war: Und was passiert, wenn mal eine Sache kaputt geht oder einen Fleck bekommt? Bei Kleinkindern ist das ja nicht so unwahrscheinlich…
    • Kein Problem: Bei kindoo.de gibt es eine „Rundum-Sorglos-Garantie für Flecken und Co.“  Die Klamotten werden einfach ganz normal mit zurückgeschickt. Es entstehen keine Extrakosten!
    • Nur für verloren gegangene Teile wird der Restwert berechnet… eigentlich klar…
    • Waschen brauche ich die Sachen nicht vor der Rückgabe, bei kindoo werden alle Teile vor dem erneuten Versand sowieso nochmal gereinigt.
  • Was ist, wenn ein bestelltes Teil zu groß oder zu klein ist, oder überhaupt nicht gefällt? Muss ich dann trotzdem die 4-Wochen Miete zahlen?
    • Nein! Innerhalb der ersten 14 Tage gibt es eine „Geld-zurück-Garantie“. Ich schicke das Teil einfach zurück und bekomme den Mietpreis erstattet.
  • Kann ich die Sachen auch länger als 4 Wochen behalten?
    • Ja! Die Mindestmietdauer sind 4 Wochen, danach wird tagesgenau abgerechnet (Mietpreis/28 = Tagespreis).
  • Wenn ich ein Teil ganz behalten möchte, geht das auch?
    • Natürlich. In meinem Kundenbereich habe ich eine Übersicht über die gemieteten Produkte. Dort kann ich jedes dieser Teile auch jederzeit direkt kaufen. Die bereits gezahlte Miete wird mir dabei immer abgezogen. Nach einiger Zeit ist der Restwert auf 0 € und das Stück gehört mir. Ich zahle also nie mehr, als den ursprünglichen normalen Einzelhandelspreis.

 

  • Lohnt sich das Mieten denn überhaupt?
    • Wer viel Wert auf hochwertige Kleidung legt (und bei kindoo gibt es hauptsächlich hochwertige Kleidung), die zudem auch noch aktuell sein soll, der findet hier immer die passenden Stücke. Was nicht mehr passt, wird einfach zurückgeschickt. Und jeder, der ein kleines Kind hat, weiss, wie schnell das mit dem rauswachsen gehen kann…
    • Für Menschen, die etwas mehr aufs Geld achten müssen, ist kindoo zB. für Saison-Kleidungsstücke wie Schnee-Anzüge, Bade-Kleidung oder Regen-Kleidung eine gute Möglichkeit.
    • Wer sich Markenkleidung nicht leisten kann, aber trotzdem für besondere Anlässe ein schönes Outfit haben möchte, der findet bei kindoo zB. Taufkleider (sogar Taufkissen!) oder andere festliche Kleidungsstücke. Auch für ein Fotoshooting kann man relativ günstig ein tolles Set zusammenstellen.

Ich habe bei kindoo sogar die Rucksäcke von Affenzahn zum Verleih gefunden:

Oder vielleicht für den Urlaub ein Aufräumsack?

 

Mein Fazit:

Bei kindoo kann man hochwertige Markenkleidung schnell und einfach mieten. Der Shop ist einfach und übersichtlich aufgebaut und alle Kleidungsstücke sind schön beschrieben. Das Verleihprinzip funktioniert sehr gut, auch die Rückgabe war kein Problem.

Mir haben die vielen bunten Kleidungsstücke gefallen. Ich mag kräftige Farben an Kinderkleidung sehr gerne. Ohne viel Schnick-Schnack, mit schönem Druck und vor allem: bequem und praktisch muss sie sein.

Minnie haben die Sachen auf jeden Fall sehr gut gefallen. Sie kann seitdem „rot“ sagen und zeigt mir jetzt alle roten Sachen 😉 .

 

Ich würde mir wünschen, dass es im Shop vielleicht noch „Erstlingssets“ zum leihen gibt. Das wäre ja auch eine schöne Geschenkidee für frischgebackene Mütter. Normale Gutscheine sind zwar auch eine schöne Idee, aber zusammen mit einem solchen kleinen (oder auch einem großem Set) wäre das sehr praktisch.

 

PS: Wer den Newsletter von kindoo abonniert erhält einen 10 % Gutschein, Neukunden erhalten nach der Registrierung sogar einen 15 % Gutschein.

Axkid Minikid – Aktueller Stand mit 24 Monaten

 

Fahrzeug: Opel Meriva

Reboarder: Axkid Minikid

Kind: 24 Monate / 13 kg / Größe wird nachgereicht…

 

–> Die Füße stossen jetzt leicht an die Auto-Rückenlehne, daher habe ich dort einen abwaschbaren Schoner angebracht. Mal schauen, wie lange Minnie das noch gut findet. Wenn die Beine noch länger werden und sie die nicht mehr ausstrecken kann…

 

Hier nochmal der direkte Verlauf:

Mit 2 Jahren

Mit 1,5 Jahren

 

Mit 10 Monaten

Produkttest: EMSA Futtersilo Landhaus

Wir durften das neue Futtersilo „Landhaus“ von EMSA testen und hatten damit großen Spaß!

4-runterklappen

Zunächst ein paar Eckdaten:

  • Größe 15 x 10 x 24 cm
  • witterungsbeständig (UV-beständig und frostfest)
  • aus Polypropylen
  • erhältlich in Grün, Dunkelgrün, Granit, Weiss/Granit und Altblau
  • Für Kleinsingvögel geeignet
  • Kosten ca. 20 €

2016 hat dieses Futterhäuschen den reddot Award, den plus X Award und den IF Design Award gewonnen!

Es sieht aber auch echt niedlich und schick aus!

Was ich besonders schön finde: Auf der Homepage von EMSA werden viele Tipps zum Thema Vogelfütterung gegeben. Von der richtigen Stelle zum Füttern, dem richtigen Zeitpunkt und dem richtigen Futter bis hin zur richtigen Hygiene der Futterstelle steht dort viel Nützliches.

 

Nun aber zur unserem Produkttest:

Das Futtersilo kann auf viele verschiedene Arten für die Vögel angebracht werden. 105ceee969a18b8e59b6fab3eb194f33

Die Schlaufe zum anhängen gehört mit zum Lieferumfang, ebenso ist die Aussparung für den Nagel vorbereitet. Der Stabhalter und der Geländehalter können zusätzlich erworben werden.

5-extra-schlaufe

In unserem Testpaket war der Geländehalter mit enthalten. Dieser Halter wird durch Klettband befestigt, womit er stufenlos in der Länge eingestellt werden kann. Wir haben den Halter um die obere Strebe unserer Sichtschutzwand gewickelt, er kann aber auch an ein Balkongeländer oder ans Regenrohr oder wo immer man möchte, geklebt werden. Der flexible Gummiuntergrund passt sich fast überall schön an und der Halter sitzt superstabil.

Durch das weiche Klettband verursacht er keinerlei Beschädigungen und kann auch immer wieder leicht abgenommen werden.

 

1-anbringen

Wenn der Halter erstmal dran ist, kann das Außengehäuse angebracht werden. Ist die Blümchen-Mutter nicht niedlich? Und leicht zu schrauben geht es damit auch. Für den Aufbau ist keinerlei Werkzeug nötig!

2-hochklappen

Danach kann das gefüllte Futtersilo ganz einfach reingesteckt werden.

3-einfuellen-und-einsetzen

Nun muss nur noch die Öffnung des Futterspenders runtergeklappt werden und *voila* die Vögel können kommen!

Das Futter rutscht automatisch nach und die Fütterung bleibt hygienisch.

 

Das Futtersilo kann für die Reinigung einfach auseinandergenommen werden und darf sogar in die Spülmaschine.

61lzdacgpl__sl1496_

Den ersten heftigen Sturm hat das Futtersilo unbeschadet überstanden. Das Futter im Futtersilo ist fast komplett trocken geblieben und das Landhaus selber steht immer noch grade und völlig unbeeindruckt von dem Wind. Das Futter sollte allerdings nach solch regnerischem Wetter öfter mal ausgetauscht werden. Bei uns haben die Samen nach 2 Wochen angefangen zu keimen und verstopften dadurch das Silo…

Bis jetzt konnten wir Rotkehlchen und Grünfinken beobachten. Amseln würden auch gerne etwas von dem Futter abhaben, für die ist die Öffnung, bzw. die Sitzgelegenheit dort aber zu klein. Auch die kleineren Vögel bleiben nicht gemütlich dort sitzen, sondern fliegen nur kurz ran, schnappen sich einen Bissen und fliegen wieder in Sicherheit.

 

 

Minnie möchte im Moment nicht mehr in ihrem Kinderstuhl sitzen, sondern lieber direkt auf dem Stuhl am Fenster. Da kann sie dann nämlich genau auf das Futtersilo schauen 😉 .

Jeder Vogel wird mit lautem Juchzen begrüßt. Glücklicherweise können das die kleinen gefiederten Freunde nicht hören, sonst würden sie vor Schreck gleich weiterfliegen.

Wir nutzen im Moment eine Futtermischung aus dem Zoo-Geschäft, aber ich werde noch mal eine eigene Mischung ausprobieren um so vielleicht gezielt andere und mehr Vögel anzulocken! Bisher waren es doch recht wenige, die sich an das Häuschen getraut haben.

 

Ich weiss jetzt auf jeden Fall viel mehr über die einheimischen Vögel und über Vogelfütterung im allgemeinen. Der Test hat uns sehr gut gefallen!

 

Wir werden das Futtersilo noch ein paar Wochen stehen lassen und dann bis zum Herbst wieder abbauen.

Ab September werden wir es wieder aufbauen und dann ein bisschen „Werbung“ dafür betreiben. Mit ein paar gut sichtbaren Meisenknödeln oder kleinen Schälchen mit leckerem Futter in der Nähe sollten wir es schaffen, mehr gefiederte Besucher zu unserem Häuschen anzulocken.

Im Moment habe ich das Futtersilo in unsere uralte Hecke eingebaut. Dort sind die Vögel etwas ungestörter und geschützter und können die Futtermöglichkeit in Ruhe erkunden.

 

Demnächst werden wir noch eine Vogeltränke, bzw. ein Vogelbad anschaffen, damit unser Garten noch vogelfreundlicher wird.

Bisher habe ich aber noch kein schönes gefunden. Habt ihr da vielleicht einen Tipp für mich?

Mein Wochenende in Bildern 11./12.03.2017

Der Samstag startete mit Sonnenschein!

Also sind wir spontan erst einkaufen gewesen und haben dann die Oma zu einem Kinderflohmarkt abgeholt. So mit einer weiteren Aufsichtsperson ist das doch sehr viel entspannter. Gekauft haben wir nur ein Buch und ein Spiel. Kennt noch jemand Splat?? Das haben wir früher so oft gespielt und ich habe mich echt gefreut, als ich es jetzt günstig gefunden habe!

Wieder zuhause wartete ein schönes Paket mit einem Produkttest auf mich! Minnie wollte es gleich auspacken! Ich habe mich sehr über den Inhalt gefreut, davon werde ich aber noch später berichten!

Nach dem Mittagsschlaf haben wir uns mit Freundinnen auf einem neu entdeckten Spielplatz getroffen. Der ist so toll! Eine gelungene Mischung aus Spielgeräten und Natur. Es gibt dort zB. einen schönen Tunnel und einen Kreis aus Weide, das sieht im Sommer bestimmt total schön zugewachsen aus!

Die Kinder sind den kleinen Hügel rauf – und runtergerannt oder eben auch gekugelt… Da der Spielplatz komplett eingezäunt ist, konnten wir Muttis entspannt plaudern. Wenn wir nicht gerade selber den Hügel runtergekugelt sind… Das war echt ein solcher Spaß!! Draußen sind die Kinder irgendwie viel entspannter…

Der Spielplatz vom Hügel aus… Irgendwo auf diesem Bild ist mein Kind versteckt 😉

Lichtspiele mit Heliumballons. Ich musste doch für Minnie eine Flasche Helium kaufen, für ihren Geburtstag… und für mich…

Der Samstag endete damit, dass Minnie direkt in meinem Bett eingeschlafen ist. Nun gut, dann ist das eben so…

Sonntag morgen, nach einer ruhigen Nacht steht Minnie schon um halb 7 Uhr auf… Ich entschließe spontan, zum Bäcker zu fahren und Brötchen zu holen. Auf dem Weg dahin geht die Sonne wunderschön und kalt hinter einer Scheune auf!

Danach fahren wir zum Flohmarkt, aber hauptsächlich lasse ich Minnie dort ein bisschen auslaufen…

Zuhause hilft mir Minnie beim Kuchenbacken. Wir sind nachmittags nämlich zum Geburtstag eingeladen.

Das Gemisch aus Butter, Zucker und Kokos duftet herrlich in der Pfanne!

Ich backe einen Sägespänekuchen. *Spoiler: Der Kuchen ist zwar ganz lecker, aber irgendwie rieselt der Kokosbelag ziemlich schnell runter. Wahrscheinlich hätte ich ihn noch länger in der Pfanne karamelisieren lassen müssen*

Den Mittag verbringen wir wieder in meinem Bett. Minnie kommt ganz schwer zum schlafen. Irgendwann schafft sie es,  ich bin dann aber wach und kann nicht schlafen. Weggehen geht allerdings auch nicht, dann würde sie direkt wieder aufwachen. Also lese ich ein bisschen das Internet leer und fotografiere Lichter im Schlafzimmer :). Die kleinste Katze kommt rein und legt sich auf meine Beine. Das hat sie länger nicht gemacht und ich freue mich!

 

Gegen 13.30 Uhr fahren wir wieder los. Wir treffen uns noch ganz kurz mit einer Freundin und bekommen schon das erste Geschenk für Minnie. Am liebsten hätte ich es gleich selber aufgemacht. Das ist in soooo süßes Monsterpapier verpackt!

Danach fahren wir zur Geburtstagsfeier. Viele Menschen in einem Raum mit vielen Tassen, Tellern, CDs und Büchern… wenigstens ist noch ein zweites gleichaltriges Kind dort, mit dem Minnie spielen kann. Alle sind sehr nett dort, aber es ist für mich viel zum aufpassen…

Ich bin froh, als der eine Gast anregt, eine Runde mit dem Hund und den Kindern zu laufen. Der Hund entpuppt sich als Hündchen, ein kleiner Mops, gerade einmal 9 Wochen alt. *Hach*

Wir gehen eine gemütliche Runde über Feldwege, matschige Wiesen – völlig ungestört von Autos! Die Sonne scheint und wir lassen die Kinder auslaufen!

Leider vergesse ich die Zeit dabei und habe auch mein Handy nicht gehört… Eigentlich wollten wir schon um 17 Uhr wieder nach Hause, damit wir noch Abendbrot kochen können. Schatzi ist etwas sauer und wir kriegen uns auf der Rückfahrt etwas in die Haare. Das verdirbt mir das bisher sehr schöne Wochenende etwas 😦

Statt des geplanten Abendbrots brate ich schnell ein paar Frikadellen und mache Nudeln dazu. So kriegen wir irgendwie die Kurve und werden alle satt.

Um kurz nach 20 Uhr bringe ich Minnie ins Bett – in mein Bett, alles andere wird grad entschieden boykotiert. Ich bin anscheinend auch sehr müde von der ganzen frischen Luft denn ich schlafe direkt mit ein. Um 22 Uhr werde ich noch kurz wach, gehe aufs Klo, sage Schatzi Gute Nacht und kuschel mich wieder neben Minnie in mein Bett.

 

Das war unser Wochenende! Andere Berichte findet ihr hier: https://geborgen-wachsen.de/2017/03/12/wochenende-in-bildern-11-12-maerz-2017/

 

Mal schauen, wie das nächste Wochenende wird. Da kommen nämlich am Samstag und Sonntag die Familie zum Kindergeburtstag! Ich habe mir mal am Donnerstag und Freitag frei genommen, zum aufräumen, kuchenbacken und dekorieren!

Mein Wochenende in Bildern 11./12.02.2017 – Puuuuhh

wp-1486933907416.jpg

Der Samstag morgen beginnt (wie im Moment jeder Morgen) mit einem kleinen Kind in meinem Bett. Eigentlich süß wie sie da liegt (Popo hoch…), aber ich hätte das Bett gerne mal wieder für mich alleine…

wp-1486933980263.jpg

Weil Schatzi kränkelt und wir uns etwas anzicken und sowieso weil draußen so schönes Wetter ist, gehen die Lütte und ich in einen nahe gelegenen Wald. Dort lasse ich sie laufen und freue mich, was sie so alles entdeckt!

wp-1486934009665.jpg

Ganz weiche Bäume 🙂 „Tuschelig!“

wp-1486933968756.jpg

Das hier sieht mit etwas Fantasie fast wie der Eingang zu einem Zwergenhaus aus!

wp-1486933871008.jpg

Trotz der frischen Luft kommt die Lütte nicht zum Mittagsschlaf zur Ruhe. Bääähh!! Weil sie aber todmüde ist, fahren wir eine Runde Auto und danach spontan in einen kleinen Indoor-Spielplatz.

Dort waren wir hier schonmal, heute war es aber deutlich voller und LAUTER!

wp-1486933876327.jpg

Die Lütte ist im Kleinkindbereich ein bisschen Bobbycar gefahren.

Leider war der Kleinkindbereich mitten im Bistrobereich, wo auch die Kindergeburtstagstische standen. Also war es auch dort SEHR voll und obwohl der Bereich eigentlich nur bis 4 Jahre sein soll, tobten da viele größere herum. Eine Aufsichtsperson habe ich nirgends gesehen und auch die Eltern griffen nicht ein, sondern daddelten auf den Handys oder tranken Kaffee.

wp-1486933861439.jpg

Es gab eine schöne Ecke mit Riesen-Bausteinen. Davon war die Lütte ganz fasziniert. Leider war es auch dort voll und die überzuckerten Kinder tobten wie wild rum.

Auf das Trampolin hat die Lütte sich leider erst garnicht getraut. Auch hier gab es keine Aufsicht und die Kinder tobten rum und hüpften durcheinander. Schade!

wp-1486933855669.jpg

Nach 1,5 Stunden sind wir zum Abschluss noch mal Elektro-Auto gefahren. Das fand die Lütte ganz OK, ansonsten war es einfach zu viel für sie.

 

Auf der Rückfahrt ist sie leider kurz eingeschlafen und abends war sie völlig aufgedreht und nicht ins Bett zu bekommen. Nach 1,5 Stunden hat Schatzi dann übernommen und sie irgendwie zum schlafen gebracht. Ich sass in meinem Bett und habe gezittert vor Aufregung. Puuh, das muss ich nicht noch mal haben. Mir tut die Lütte dann auch so leid, weil sie nicht zur Ruhe kommt.

wp-1486933886896.jpg

Am Sonntagmorgen wacht die Lütte zufrieden in meinem Bett auf (*grrr*). Sie schnappt sich die Marienkäferweste von der Wäscheleine und weigert sich sie auszuziehen. Nagut, dann eben mit.

Dann bringt sie mir netterweise meine Socken und „hilft“ mir beim anziehen…

wp-1486933847005.jpg

Sie kocht und überbäckt danach mit Käse 😉

wp-1486933896283.jpg

Diese großen Holzkugeln sind grade sehr beliebt! Die kann man so schön „umtippen“ (=umkippen) und „hui machen“ (= Die Rutsche runterkugeln).

wp-1486933841762.jpg

Weil Schatzi immernoch erkältet ist, entscheide ich mich nachmittags spontan, zu einer Freundin zu fahren. Die Lütte sucht die Snacks aus…

wp-1486933835238.jpg

… ich packe unsere 7 Sachen zusammen und los geht’s!

wp-1486933829205.jpg

Die Kinder spielen friedlich zusammen. Leider ist der Sand noch ziemlich gefroren… Aber die obersten 5 cm sind nutzbar :).

Die Lütte freut sich über das Spielhaus und den Hund und ich kann meiner Freundin ein bisschen mein Herz ausschütten und sie ihrs, während unsere Füße langsam einfrieren.

(Die Füße der Kinder sind übrigens pudelwarm geblieben, dank Zwiebellook!)

wp-1486933820724.jpg

Wieder zuhause gibt es für mich Wohlfühlpizza und für Schatzi noch den Rest Chili. Die Lütte isst mal hier einen Bissen, dann eine halbe Banane, dann von Schatzi einen Löffel bis sie irgendwann satt ist.

 

Dann spielen wir noch und lesen vor und kuscheln…

 

Ich entscheide, die Lütte heute mal später hinzulegen. Vielleicht war sie sonst einfach noch nicht müde genug?

Um kurz vor 20 Uhr (also fast eine Stunde später als sonst) mache ich sie bettfertig. Wir füttern zusammen die Katzen und dann geht sie mit ihrer Milch ins Bett. Sie lässt sich ruhig hinlegen und zudecken. Ich lege mich auf die Matratze daneben. Zusammen hören wir noch ein Hörspiel mit Winnie Puh und ich bleibe liegen, bis die Lütte eingeschlafen ist.

Ohne Geschrei und Gemecker klappt das heute innerhalb von 40 Minuten! GAAAAANNNZ langsam schleiche ich mich aus dem Zimmer und kuschele mich zu Schatzi aufs Sofa. Wir haben grade die Folge Akte X (Der Zirkus) halb gekuckt, als die Lütte wieder weint. Ich gehe schnell runter und schaffe es, sie wieder zu beruhigen.

 

Um 22 Uhr gehe ich schlafen, um 23 Uhr wird die Lütte wach und mag nicht mehr in ihrem Bett liegen. Also wandert sie wieder in mein Bett. Wir üben weiterhin… es war immerhin schon ein Fortschritt zu den letzten Nächten.

Eng an mich gekuschelt schläft die Lütte friedlich ein.

 

Was für ein Wochenende!

 

Mehr Wochenenden in Bildern findet ihr hier:

https://geborgen-wachsen.de/2017/02/12/wochenende-in-bildern-11-12-februar-2017/

Mein Wochenende in Bildern (4./5.02.2017)

20170204_080856

Am Samstagmorgen deckt die Lütte alleine den Frühstückstisch. Es ist so süß, wie sie die Messer in Empfang nimmt, vor sich hin murmelt „Für Mama“, „Für Papa“ und es dann konzentriert vor unseren Plätzen ablegt.  Von einer Tischdecke hält sie nicht viel und die Becher habe ich selbstverständlich dort hingebracht. Aber ich bin schon sehr stolz auf meine Kleine!

20170204_090157

Nach dem Frühstück mache ich mich auf nach Hamburg. Alleine, nur mit einem guten Hörbuch!!

20170204_100646

Der Optiker klebt das Glas wieder in die Brille von der Lütten. Innerhalb von 5 Minuten. Die Fahrt hat mich jeweils 45 Minuten gekostet, aber immerhin sehr entspannte Minuten…

20170202_151442

Wieder zuhause spiele ich mit der Lütte und wir albern ein bisschen mit dem Fotoapparat rum.

Leider hält sie danach überhaupt nichts von einem Mittagsschlaf, also fahre ich noch eine Runde mit ihr um den Block. Dann schläft sie immerhin 30 Minuten.

20170204_153404

Nachmittags sind wir noch auf einem Kinderflohmarkt und kaufen dieses tolle Zoo-Set. Die Lütte spielt fast den ganzen restlichen Nachmittag damit :). Fast alleine!!!

20170204_144351

Heute backt die Lütte den Kuchen!

20170204_182453

Fragwürdige Tierhaltung…

Am Abend geht die Lütte relativ gut ins Bett. Sie wird noch 2 x wach und schläft dann bis kurz nach 12 weiter. Dann weint sie ziemlich und ich hole sie in mein Bett rüber. Dort schlafen wir dann immerhin bis kurz nach 7 ohne Störung.

20170205_080332

Am Sonntag morgen füttert die Lütte erstmal die Katzen.

img_2519

Der Versuch heute heisst: Kind müde spielen. Also geht es nach dem Frühstück zum Spielplatz. Dort erobert sie erst das Piratenschiff…

img_2523

… und lässt sich dann eine Runde ziehen.

Mittags schläft sie erstaunlich schnell in ihrem Bett ein.

20170205_122917

Ich habe fast 1,5 h Zeit für ein bisschen Haushalt und dann ein neues Buch…

20170205_122722

… mit ein bisschen Popcorn. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich es mag. Süßes Popcorn mit gesalzenem Karamel…

20170205_153349

Nach dem Mittag geht es wieder raus, diesmal an den Elbstrand: Möwen und Enten gucken.

20170205_153918

Der Gorilla hat es ihr besonders angetan „Dosser Affe“ (Großer Affe 😉 ).

Jetzt haben wir grad Abendbrot gegessen und Schatzi badet mit der Lütten. Ich hoffe auf eine ruhige Nacht.

Mehr „Wochenende in Bildern“ findet ihr hier:

https://geborgen-wachsen.de/2017/02/05/wochenende-in-bildern-04-05-februar-2017/

 

Mein Wochenende in Bildern (28/29.01.2017)

Samstag morgen heizt Schatzi unserem Ofen erstmal richtig ein.

Samstag morgen heizt Schatzi unserem Ofen erstmal richtig ein.

Zum Frühstück machen wir nochmal meine Geburtstagskerze an.

Zum Frühstück machen wir nochmal meine Geburtstagskerze an.

Danach mache ich mal wieder Wäsche...

Danach mache ich mal wieder Wäsche…

Die Lütte liest währenddessen in ihrem neuen Buch. (Und ich ärgere mich ziemlich über das Buch. Die Klappen zum ziehen oder bewegen sind nämlich alle rechts. Die Lütte greift aber immer mit der linken Hand zu. Also funktioniert das nicht richtig oder sie kann den Effekt nicht richtig sehen. Frustrierend...)

Die Lütte liest währenddessen in ihrem neuen Buch.
(Und ich ärgere mich ziemlich über das Buch. Die Klappen zum ziehen oder bewegen sind nämlich alle rechts. Die Lütte greift aber immer mit der linken Hand zu. Also funktioniert das nicht richtig oder sie kann den Effekt nicht sehen. Frustrierend…)

Unser neuer frisch-angemalter Lernturm kommt endlich zum Einsatz - Die Lütte hilft beim Mittag machen.

Unser neuer frisch-angemalter Lernturm kommt endlich zum Einsatz – Die Lütte hilft beim Mittag machen.

Nachmittags hilft Schatzi bei einem Umzug, also fahren wir 3 Frauen (Die Lütte, ich und Lena ;) ) zum einkaufen.

Nachmittags hilft Schatzi bei einem Umzug, also fahren wir 3 Frauen (Die Lütte, ich und Lena 😉 ) zum einkaufen.

Weil das Wetter so schön ist, fahren wir danach noch nach Klövensteen. Das ist ein kleines Tiergehege.

Weil das Wetter so schön ist, fahren wir danach noch nach Klövensteen. Das ist ein kleines Tiergehege.

Wildschweine gucken...

Wildschweine gucken…

Damwild gucken...

Damwild gucken…

und viel zum rumtoben! Das Bild täuscht übrigens, es waren ziemlich viele Menschen dort. Mehr als Tiere zu gucken waren... Die Lütte fand es toll und hat sich gefreut! Insgesamt waren wir 1,5 h dort. Es war kalt, aber schön!!

und viel zum rumtoben! Das Bild täuscht übrigens, es waren ziemlich viele Menschen dort. Mehr als Tiere zu gucken waren… Die Lütte fand es toll und hat sich gefreut!
Insgesamt waren wir 1,5 h dort. Es war kalt, aber schön!!

Abends geht die Lütte erfreulicherweise sehr schnell und friedlich ins Bett, so dass ich mit Schatzi noch ein bisschen Akte X gucken kann. Um 1.30 Uhr kommt sie nochmal und möchte eine weitere Milch, dann schläft sie bis um kurz vor 9 Uhr!

Leider ist die Windel dann übervoll und ich ziehe das Kind erstmal komplett aus, schmeisse die Wäsche in die Waschmaschine und das Kind gleich in die Badewanne.

Die Lütte hat im Moment so trockene Haut, das Hipp Bad hilft sehr gut dagegen. Und es riecht so lecker. Und es brennt nicht in den Augen. Die blaue Farbe ist von Tinti - war ein Weihnachtsgeschenk und kommt total gut an.

Die Lütte hat im Moment so trockene Haut, das Hipp Baby Sanft Bad hilft sehr gut dagegen. Ich finde, es riecht auch sooo gut, und brennt nicht in den Augen.
Die blaue Farbe ist von Tinti – war ein Weihnachtsgeschenk und kommt total gut an.

Dann können wir endlich frühstücken…

Danach belädt die Lütte ihren Kinderwagen und dreht ihre Runden im Haus.

Nach dem Frühstück belädt die Lütte ihren Kinderwagen und dreht ihre Runden im Haus. Wir ziehen die Puppen mehrmals an (ich) und aus (sie)… wiedereinmal.

Während die Lütte Mittagsschlaf macht, lese ich ein bisschen in meinem neuen Comic.

Während die Lütte Mittagsschlaf macht, lese ich ein bisschen in meinem neuen Comic.

Nach dem Mittagsschlaf fahren wir mit 2 Autos los, um ein Bett abzuholen. Das habe ich in den Kleinanzeigen gesehen und es passt super zu unserem Kleiderschrank. Jetzt fehlen nur noch die Matratzen und wir können wieder alle zusammen in einem Bett schlafen ;). Ganze 40 cm mehr!!

Nachdem wir wieder zuhause sind, hat die Lütte Hunger. Wir probieren grad den neuen Kiri Snack mit kleinen Grissini. Die Lütte findet es toll, die Stäbchen immer wieder in den Frischkäse zu dippen.

Wieder zuhause hat die Lütte Hunger. Wir probieren grad den neuen Kiri Snack mit kleinen Grissini.
Die Lütte findet es toll, die Stäbchen immer wieder in den Frischkäse zu dippen, oder die Finger…

Ich backe schnell noch ein paar Muffins gegen den Süßhunger.

Ich backe schnell noch ein paar Muffins gegen den Süßhunger.

Der Rest des Sonntags ist ohne Bilder. Schatzi hat lecker Spaghetti Bolognese gekocht, danach spielen wir noch ein bisschen. Die Lütte ist ganz fasziniert von den Bettteilen, sie möchte das am liebsten JETZT aufbauen. Das kann sie garnicht verstehen.

 

Ich hoffe, dass sie nachher gut ins Bett geht, dann kann ich noch ein bisschen weiter lesen. Die ersten Seiten waren ganz spannend.

 

 

Gute Nacht ihr alle!!

 

Wer mehr Bilder sehen möchte, findet die gesammelten Werke der anderen Blogger hier bei Geborgen-wachsen.

 

 

Mein Wochenende in Bildern (21/22.01.2017)

wp-1485099992486.jpg

Darum darf ich mich dann nächste Woche erstmal kümmern. Das Glas hat die Lütte rausgefummelt.

 

Diese Box hat uns das ganze Wochenende begleitet. Schatzi und die Lütte schniefen und schnupfen.

Diese Box hat uns das ganze Wochenende begleitet. Schatzi und die Lütte schniefen und schnupfen.

 

Die Lütte spielt schön in ihrem Zimmer.

Die Lütte spielt schön in ihrem Zimmer während ich Essen koche.

 

Während des Mittagsschlaf höre ich noch das Hörbuch zuende, es ist aber nicht so meins. Schade, Eschbach macht sonst so gute Sachen.

Während des Mittagsschlaf höre ich noch das Hörbuch zuende, es ist aber nicht so meins. Schade, Eschbach macht sonst so gute Sachen.

 

Nach dem Mittagsschlaf fahren wir zu einem Flohmarkt. Bis auf ein Biene Maja Buch gibt es aber nichts schönes. Die Lütte besteht darauf, sich die Hose alleine anzuziehen...

Nach dem Mittagsschlaf fahren wir zu einem Flohmarkt. Bis auf ein Biene Maja Buch gibt es aber nichts schönes.
Die Lütte besteht darauf, sich die Hose alleine anzuziehen…

 

Wieder zuhause spielt die Lütte mit den Okto-Plantschies.

Wieder zuhause spielt die Lütte mit den Okto-Plantschies.

 

Draußen am Vogelhaus sind zwar keine Vögel, aber eine niedliche kleine Maus. Wer findet sie??

Draußen am Vogelhaus sind zwar keine Vögel, aber eine niedliche kleine Maus. Wer findet sie??

Abends geht es mir immer schlechter, ich habe totale Kopf – und Gliederschmerzen. Netterweise übernimmt Schatzi die Nacht mit der Lütten und ich kann ausschlafen. Praktischerweise schläft sie von 21.15 Uhr bis ca. 5 Uhr durch. Um kurz nach 6 bringt Schatzi mir die Lütte ins Bett und wir kuscheln noch ein bisschen.

 

Am Sonntag schleppt die Lütte ihre Lena die ganze Zeit durch die Gegend

Am Sonntag schleppt die Lütte ihre Lena die ganze Zeit durch die Gegend

 

Da die Bücher nicht mehr von der Lütten angekaut werden, räume ich das Regal so um, dass sie alleine daran kommt. Bücherkucken mit Papa ist im Moment das größte!

Da die Bücher nicht mehr von der Lütten angekaut werden, räume ich das Regal so um, dass sie alleine daran kommt. Bücherkucken mit Papa ist im Moment das größte!

 

Während die Lütte Mittagsschlaf macht, gönne ich mir ein entspanntes Bad. Dieser kleine Okto-Plantschie hatte sich noch in der Wanne versteckt und macht jetzt große Augen, als ich dazukomme ;)

Während die Lütte Mittagsschlaf macht, gönne ich mir ein entspanntes Bad. Dieser kleine Okto-Plantschie hatte sich noch in der Wanne versteckt und macht jetzt große Augen, als ich dazukomme 😉

 

Als die Lütte nach 2 h endlich aufgewacht ist, backen wir zusammen einen Kuchen - akuter Süßhunger!!

Als die Lütte nach 2 h endlich aufgewacht ist, backen wir zusammen einen Kuchen – akuter Süßhunger!! Die Lütte hilft sehr gut mit und kippt die Zutaten zusammen und rührt den Teig – das macht richtig Spaß!

 

Weil ich grade so richtig im Kochmodus bin, mache ich noch eine Apfelgrütze für uns abends. Da werden Erinnerungen an meine Oma wach!

Weil ich grade so richtig im Kochmodus bin, mache ich noch eine Apfelgrütze für uns abends. Da werden Erinnerungen an meine Oma wach!

 

Die von Oma selbstgestrickten Stulpen tuen uns beim Spaziergang sehr gut. Es ist kalt, aber sooo schön draußen.

Die von Oma selbstgestrickten Stulpen tuen uns beim Spaziergang sehr gut. Es ist kalt, aber sooo schön draußen.

 

Jetzt sitze ich hier am PC und mache ein paar Überweisungen und bewerte ein paar Produkte, während Schatzi im Nebenzimmer mit der Lütten spielt. Es ist so toll, wie die beiden miteinander spielen! Ganz anders, als ich es tue, aber die Lütte hat so einen Spaß dabei!

Hach, das war ein schönes harmonisches Wochenende. Nicht im Bild sind die Berge an Wäsche, die ich gewaschen habe, der Badezimmerspiegel, den Schatzi wieder angeschraubt hat, oder der tolle Lernturm, den wir gebaut und jetzt angesprüht haben. Wir waren sehr produktiv an diesen zwei Tagen, das hat richtig Spaß gemacht!

Jetzt hoffe ich nur, dass meine Halsschmerzen bis morgen wieder weg sind und die Gliederschmerzen durch eine heisse Dusche morgen früh endgültig weg sind.

Der erste Adventskalender

20161126_180343

Sobald die Lütte gefrühstückt hat, werden wir zusammen das erste Paket aufmachen.

Ich freu mich schon!!

 

sinsys blog

Kinderwunsch, Alltag und Leben mit PCO

Frau Planungeduld

Der holprige Weg zu unserem Wunschkind

Still Heartbeat

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Lottes Motterleben

Geschichten, Gedanken, Kinderkram

tanteoeko

Tante Öko - der Name ist Programm...auch und gerade in unserer KiWu-Zeit...und erst recht danach:)

believe

zwischen Kinderwunsch und Low Carb

Unter dem Regenbogen

Just another Baby Blog

aus5mach4

aus dem Leben gegriffen

Bestellung beim Storch

mein Weg durch die Kinderwunschzeit

abenteuerhausundkind

Unser Weg zu Traumhaus und Babyglück

Juli statt Oktober

Über Frl. Sieben, welche lieber im Juli statt im Oktober auf die Welt kam

Life of Mrs. X

Life of Mrs. X

Einmal Familienglück, bitte.

Unerfüllter Kinderwunsch, Hausbau, Glück und Pech im Leben & alles dazwischen

kommbaldzuuns

Unser Weg zum Wunschkind

kiki blacks blog

Mein Leben, mein Chaos, meine Familie und ich

Kiddo The Kid

Das kiddo, der Mann und ich wursteln uns durch.

Villla Kuntabunt

Aus dem Tagebuch einer Zwillingsmama

Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Mama I und Mama J

Mission zweites Wunschkind

Eins plus Eins = ♥

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." (Hermann Hesse)

Nullpunktzwo

Ein Blog über eine Grossfamilie in Patchwork

Wahnsinn und Ovulation

Die (Un)Ordnung des Kinderwunsches

FamilieBitte

Auf Umwegen zur Familie - Ein Blog zum Thema Adoption & Kinderwunsch

planGLÜCK

glücklich - zufrieden - stolz - Zwillingsmama

Mit Hilfe einer Leihmutter zum Wunschkind

Von den ersten Schritten bis zum großen Glück

Die Sache mit den Wundern

Ein Kinderwunsch-Blog

doppelkinder

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter | (Über-)Leben mit Zwillingen

missionwunschkind.wordpress.com/

... und über das Leben mit dem jahrelangen Kinderwunsch, der Zwillingsschwangerschaft und als Frühchenmama

Frau Schwanis Bauchgefühl

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt (Dietrich Bonhoeffer)

Sie sind ja noch jung

wishin'n'hopin' - unser nach 5 Jahren nun endlich erfüllter Kinderwunsch

RoboNekos Regenbogenbaby

Eine Familie entsteht