Kategorie-Archive: Fundstücke

Fundstück des Montags Mai 2017: Skurile Farben für ein Zuhause mit Charakter.

 

Ernsthaft? Dezente Opulenz??? Elfenbeinrebellin? Da hat aber einer echt tief in den Fantasietopf gegriffen vom Marketing.

Retro-Fundstück: 1981

Dieses Bild habe ich grad gefunden. Es ist ein Schwangerschaftstest aus dem Jahr 1981… Damit hat meine Mama festgestellt, dass mein Bruder unterwegs ist. Ich war da so 5 Monate.

Das Bild ist zwar etwas unscharf, aber man kann trotzdem das kleine Chemielabor sehen. Was für ein Aufwand…

Pampers Club APP

Heute möchte ich euch gerne eine App empfehlen, die ich vorab testen durfte: Die Pampers Club APP.

pampers_club_app1

Mit dieser kostenlosen App sammelt man sich Windel für Windel zu tollen Wunsch-Prämien.

Das Prinzip ist ganz einfach:

Ihr braucht nur den Kassenbon fotografieren und in der App hochladen. Für jedes gekaufte Pampers-Produkt (wie Windeln oder Feuchttücher) erhält man Herzen gutgeschrieben und zwar für jeden ausgegebenen Euro 10 Herzen. Für ein Paket für 8,99 € gibt es also 90 Herzen, denn es wird aufgerundet!

Als Willkommensbonus gibt es 500 Herzen für den ersten Kassenbon. Zum Geburtstag des Kindes gibt es nochmal 100 Herzen gutgeschrieben!

Der Kassenbon muss innerhalb von 30 Tagen eingescannt werden und wird dann auf Lesbarkeit geprüft und die Herzen gutgeschrieben. Der Bon muss komplett fotografiert werden, sonst bekommt man eine Nachricht und muss nachbessern.

pampers_app2

Mit dem orangen Kamerasymbol gelangt man direkt zum Fotografieren.

 

Im Moment gibt es einige Spielzeuge von Haba, Zeitschriftenabos oder Foto-Prämien oder man kann die Herzen auch spenden zB. an wellcome oder dem Deutschen Roten Kreuz.

Es ist möglich, mehrere Prämien zu bestellen oder die Herzen über einen längeren Zeitraum zu sammeln.

 

Mein Fazit:

Ich durfte die App vorzeitig testen und finde sie sehr benutzerfreundlich. Das herunterladen ging sehr einfach und auch die Bedienung funktioniert super. Der eingescannte Kassenbon wird überprüft, bevor die Herzen freigegeben werden. Das fotografieren ist manchmal etwas kniffelig, da der ganze Kassenbon mit auf das Bild muss. Bei längeren Bons ist das schwierig, es soll ja auch noch lesbar sein. Wird der Kassenbon abgelehnt, bekommt man eine Nachricht und kann ihn dann erneut einreichen.

Wie ich gesehen habe, gibt es auch Rabatt-Coupons für Feuchttücher oder Windeln. Diese Prämie ist für mich persönlich aber uninteressant, da ich im Pampers Club bin und dort auch Rabatt-Gutscheine zugeschickt bekomme. Außerdem habe ich immer genug von DM, Rossmann und Co. hier.

Die anderen Prämien finde ich generell interessant, allerdings sind hauptsächlich Spielsachen für Kleinkinder bis ca. 1 Jahr im Katalog. Das sollte noch etwas nachgebessert werden.

Für Mütter mit Neugeborenen direkt von Geburt ist die App meiner Meinung nach eine schöne Sache, denn es sammeln sich ja doch einige Kassenbons mit Windeln und co. an.

Gut finde ich, das man überall Herzen sammeln kann. Man ist also nicht an einen bestimmten Händler gebunden und es funktioniert sogar bei online gekauften Produkten.

Das gutschreiben der Herzen hat bei mir sehr schnell und problemlos funktioniert.

Alles in allem finde ich die Pampers Club App sehr gelungen. Wer sowieso Pampers benutzt, kann hier noch ein paar nette Kleinigkeiten geschenkt bekommen oder eben etwas spenden.

Unklar ist für mich nur noch, wie lange man die Herzen sammeln kann und wie sichergestellt wird, dass die Bons nicht mehrfach genutzt werden (zB. von verschiedenen Nutzern).

—————————————————–

Was sagt ihr zu solchen Apps? Welche nutzt ihr?

—————————————————–

Die App ist hier für Android und ITunes erhältlich.

Gewissensfrage – was würdet ihr machen?

Wenn eure Tagesmutter/ Erzieherin im Kindergarten einen Blog hat und auf Twitter aktiv ist, würdet ihr es lesen???

 

Ich habe den Blog meiner gefunden und ein bisschen gelesen. Sie berichtet nicht über die Tageskinder, nur über ihre Gefühle und ein bisschen Privatleben. Teilweise sind es aber sehr private, etwas verstörende Gedanken, wenn sie zB traurig oder müde ist, oder Geldsorgen hat…

 

Was würdet ihr jetzt machen? Weiter mitlesen? Heimlich quasi lauschen? Oder ihr davon erzählen??

 

Fundstück des Monats September: Einfach nur schöne Fotos

100 tolle und atemberaubend schöne Fotos, ohne Photoshop:

 

Link

 

Einfach nur schön!

Magic Moments!

Fundstück des Monats August : Die Fettlöserin

Vor ca. einem Jahr (?) habe ich sie in einer Reportage gesehen: Nicole Jäger alias „Die Fettlöserin“, wog einmal über 340 kg und kämpft sich seit Jahren zurück ins (dünnere) Leben.

Der Beitrag hat mir gefallen, der Blog dazu war schnell gefunden: Die Fettlöserin. Eine Frau, die kein Blatt vor den Mund nimmt!

Sie ist schonungslos ehrlich zu sich selbst:

 

Wenn man dann, so wie ich, nachts halb sitzend im Bett liegt, auf vielen Kissen, damit man von seinem eigenen Gewicht nicht erdrückt wird und weiterhin Luft bekommt, wen, wem oder was gibt man dann die Schuld an allem was ist?

Ich habe da mal einen Vorschlag zu machen:
Wie wäre es, wenn man aufhört, seine Zeit damit zu verplempern die Schuld bei anderen zu suchen und endlich mal die 4 magischen Worte sagt, ab deren Aussprache alles besser werden kann:
Es! Ist! Meine! Schuld!
Denn genau das ist es.
Ich weiß dass man das von sich selbst nicht behaupten will und dass es einfacher ist es auf andere zu schieben und auf den wundersamen Moment zu warten, dass eine nette Fee kommt und einen den Wunsch erfüllt, endlich schlank zu sein.
Auf die Gefahr hin zu enttäuschen: Diese verdammte Fee wird nicht kommen.

Zitat aus dem Blog

 

Im Moment liegt der Blog etwas brach, aber sie gibt wohl Ernährungskurse in Hamburg und hat jetzt ein Buch geschrieben, mit dem sie grade auf Tour geht.

Unter dem Motto „Ich darf das, ich bin selber dick“ -Eine kabarettistische Lesung für alle Gewichtsklassen- ist sie zB. am 05.09.2016 in Hamburg.

 

Ich werde wahrscheinlich auch dort sein. Nicht, weil ich mir DEN Gedanken zum richtig-abnehmen erhoffe, sondern weil ich sie eben sympathisch finde. Im Internet gibt es sehr kontroverse Meinungen zu ihr (zB: siehe Amazon Buchrezensionen), mal schauen, wie sie live ist.

Fundstück des Monats Juli: Einfache Ballonfiguren

Perfekt für den nächsten Kindergeburtstag…

Das sollte jeder Bastel-Legastheniker hinbekommen 😉

 

Ballonfiguren

„Spielplatzgeflüster“

Neulich auf dem Spielplatz eine Unterhaltung von 2 Muttis belauscht:

 

Also ich kaufe für mein Kind ja nur biologisch abbaubares Gemüse!

 

Joah, besser ist das wohl 🙂

Finde den Fehler…

 

Fundstück des Monats Juni: Murmelbahnen!!

Murmelbahnen sind total faszinierend für mich und die Lütte liebt sie auch.

Bei unserem Kinderarzt steht so ein Standard-Modell und die Lütte ist jedesmal kaum zu halten, wenn sie sie sieht…

Auf der Suche nach einer Murmelbahn für die Lütte habe ich dieses Bild gefunden:

 

csm_07_Murmiland_Kart_Schloss_Urheber_Gruettner_0c72853c24

Wow, das ist mal eine tolle Bahn!! Nicht ganz für den Hausgebrauch… aber sooo cool!

 

Meine Suche nach dem Hersteller führte mich zum Murmiland:

 

MURMILAND ist die weltweit einzigartige mobile Mitspielausstellung von Ortwin Grüttner aus Hannover. Alle ausgestellten Objekte können von den Besuchern aktiv ausprobiert und bespielt werden.

http://www.murmiland.de

 

Wenn ihr also mal in Hannover seid, dann schaut dort mal vorbei.

Ich bin schon von den Youtube Videos total begeistert, in echt muss das noch viel mehr Spaß machen!!!

Liebe Grüße und „Murmel ahoi!!“ oder „Ab die Murmel…“

 

Kaya

 

PS: Für diesen Beitrag kriege ich garnichts… er ist nicht gesponsert oder so. Nur meine eigene Meinung für eine tolle Sache.

 

Und ich suche dann mal weiter nach einer Murmelbahn. Welche habt ihr so zuhause?

Fundstück des Monats – Mai

Auf der Suche nach einer Lösung im Internet gefunden:

 

s-l225

Das Baby guckt so herrlich!!

 

Wer benutzt sowas???

Ich meine, bevor ich der Lütten diesen Ring umgeschnallt habe, hat die schon alles zusammengebrüllt. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es wirklich funktioniert.

Beworben wird das Dings übrigens auch zum Haareschneiden oder als Sonnenschutz 😉 .

 

 

sinsys blog

Kinderwunsch, Alltag und Leben mit PCO

Frau Planungeduld

Der holprige Weg zu unserem Wunschkind

Still Heartbeat

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Lottes Motterleben

Geschichten, Gedanken, Kinderkram

tanteoeko

Tante Öko - der Name ist Programm...auch und gerade in unserer KiWu-Zeit...und erst recht danach:)

believe

zwischen Kinderwunsch und Low Carb

Unter dem Regenbogen

Just another Baby Blog

aus5mach4

aus dem Leben gegriffen

Bestellung beim Storch

mein Weg durch die Kinderwunschzeit

abenteuerhausundkind

Unser Weg zu Traumhaus und Babyglück

Juli statt Oktober

Über Frl. Sieben, welche lieber im Juli statt im Oktober auf die Welt kam

Life of Mrs. X

Life of Mrs. X

Einmal Familienglück, bitte.

Unerfüllter Kinderwunsch, Hausbau, Glück und Pech im Leben & alles dazwischen

kommbaldzuuns

Unser Weg zum Wunschkind

kiki blacks blog

Mein Leben, mein Chaos, meine Familie und ich

Kiddo The Kid

Das kiddo, der Mann und ich wursteln uns durch.

Villla Kuntabunt

Aus dem Tagebuch einer Zwillingsmama

Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Mama I und Mama J

Mission zweites Wunschkind

Eins plus Eins = ♥

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." (Hermann Hesse)

Nullpunktzwo

Ein Blog über eine Grossfamilie in Patchwork

Wahnsinn und Ovulation

Die (Un)Ordnung des Kinderwunsches

FamilieBitte

Auf Umwegen zur Familie - Ein Blog zum Thema Adoption & Kinderwunsch

planGLÜCK

glücklich - zufrieden - stolz - Zwillingsmama

Mit Hilfe einer Leihmutter zum Wunschkind

Von den ersten Schritten bis zum großen Glück

Die Sache mit den Wundern

Ein Kinderwunsch-Blog

doppelkinder

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter | (Über-)Leben mit Zwillingen

missionwunschkind.wordpress.com/

... und über das Leben mit dem jahrelangen Kinderwunsch, der Zwillingsschwangerschaft und als Frühchenmama

Frau Schwanis Bauchgefühl

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt (Dietrich Bonhoeffer)

Sie sind ja noch jung

wishin'n'hopin' - unser nach 5 Jahren nun endlich erfüllter Kinderwunsch

RoboNekos Regenbogenbaby

Eine Familie entsteht