Kategorie-Archive: Kiwu-Behandlung

Produkttest: Fertilovit f PCO – 4 Wochen Bilanz

Seit 4 Wochen nehme ich nun jeden Tag die beiden Tabletten und trinke tapfer das aufgelöste Pulver. Mittlerweile schmeckt es garnicht mehr so schlecht… man gewöhnt sich an alles.

In den letzten 4 Wochen hat sich jetzt nicht so wirklich etwas Großes, Bahnbrechendes verändert, das darf man bei so einem Präparat aber auch nicht so schnell erwarten. Die Empfehlung liegt ja bei 3 – 6 Monate.

ABER: Irgendwas tut sich „da untenrum“. Am Donnerstag war auf dem Ovu das erste mal überhaupt ein leichter zweiter Strich zu sehen. Er wurde dann etwas stärker bis zum Sonntag und war dann am Dienstag wieder verschwunden. Ich glaube zwar nicht, dass es zum Eisprung gereicht hat, aber wir haben „ein paar Bienchen gesetzt“, wie es so schön heisst… einfach weil es grad passte und wir Lust dazu hatten 🙂 .

 

Heute morgen war ich mir nicht ganz sicher, in welche Richtung es in meinem Körper geht. Auf der einen Seite fühlt es sich an, als ob die Eier wachsen – es ziept an den Eierstöcken, auf der anderen Seite ist aber auch ein Ziehen nach unten zu merken – wie kurz vor meinen Tagen. Meine BW sind etwas empfindlich und ich habe Kopfschmerzen.

Ich werde mich wohl überraschen lassen…

Den nächsten Frauenarzt-Termin habe ich Ende August. Da werde ich auch nochmal den Hormonstatus überprüfen lassen. Mal schauen, was sich bis dahin getan hat.

 

Auch bei Vanessa geht es weiter:

„Hi, wie war denn dein letzter Termin? Ist das Ei brav gewachsen?“

Hey 😄 ja hatte letzte Woche Dienstag (04.07.) ein super tolles Ei mit 23mm aber leider nur 3mm schleimhaut 😑 also wieder nix diesen Zyklus. Am Donnerstag (13.07.)  hab ich wieder einen US zur Kontrolle und da bekomm ich dann wieder die Pille für 14 Tage und dann fangen wir an puregon zu spritzen und ich soll metformin nehmen😑 nervt mich irgendwie alles voll aber kann man ja nicht ändern…

 

Interessanterweise soll Vanessa laut ihrem Arzt das Metformin zusätzlich zum Fertilovit nehmen. Ich bin gespannt und drücke ihr die Daumen!

Produkttest: Fertilovit F PCOS – Woche 1

1 weiße Kapsel mit Vitamin-/Mineralstoffmischung und 1 Gelatinekapsel mit Fischöl, sowie 1 Pulverstick zum Auflösen in 200 ml Wasser – so sieht im Moment mein kleiner Cocktail zum Abendbrot aus. Seit einer Woche nehme ich jeden Tag das Nahrungsergänzungsmittel Fertilovit F PCOS ein.

Der Hersteller sagt dazu:

Fertilovit® FPCOS: Zur diätetischen Behandlung von Frauen mit Polyzystischem Ovarsyndrom bei Kinderwunsch. Inositol, Chrom und hochdosierte Folsäure in Kombination mit einer Rundumversorgung mit wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und Omega-3-Fettsäuren. Vitamin C mit zeitversetzter Freisetzung.

Fertilovit® FPCOS ist optimal auf die Bedürfnisse von Frauen mit Kinderwunsch und polyzystischem Ovarsyndrom zugeschnitten. Durch seine spezielle Zusammensetzung kann es den Körper auf eine bevorstehende Schwangerschaft vorbereiten, um dem neuen Erdenbürger einen guten Start ins Leben zu ermöglichen.

  • Myo- und D-Chiro-Inositol in physiologischem Verhältnis
  • Hochdosierte Folsäure
  • Hochdosiertes Vitamin D und Chrom
  • Omega-3-Fettsäuren
  • Vitamin C mit zeitversetzter Freisetzung
  • Rundumversorgung mit Antioxidantien, Vitaminen und Mineralien
  • Patent eingereicht
  • Frei von Gluten und Laktose

Hier sind die Inhaltsstoffe aufgelistet:

Hier findet ihr die Packungsbeilage.

Fertilovit soll man in Rücksprache mit dem Arzt bereits circa 3 -6 Monate vor einer geplanten Schwangerschaft, bzw. einer geplanten Kinderwunschbehandlung einnehmen, um den Körper optimal vorzubereiten.

Über Inositol und seine positive Wirkung bei PCOS habe ich schon vorher einiges gelesen. (Frau Dr. rer. nat. Birgit Wogatzky von Gonadosan schreibt hier sehr anschaulich, wie Inositol wirken soll. Außerdem habe ich hier noch eine sehr schöne unabhängige Zusammenfassung über Inositol und Vitamine bei PCOS gefunden. )

Ich nehme das Präparat jetzt seit 1 Woche (Starttag war also der 14.06.2017). Das Metformin habe ich abgesetzt, jetzt nehme ich nur noch das L-Thyroxin morgens und das Fertilovit abends. Die ersten Tage war es schon eine Überwindung, das aufgelöste Pulver zu trinken. Laut dem Hersteller darf man es aber mit Säften oder Sirupen mischen, das überdeckt den doch etwas „mehligen“ Geschmack sehr gut.

 

Witzigerweise habe ich eine Mitstreiterin gefunden, die am gleichen Tag damit gestartet hat. Sie stellt sich hier mal kurz vor:

„Bin Vanessa aus Österreich/Salzburg und 26 Jahre wir sind jetzt über 1 Jahr am probieren von PCO weiß ich seit Oktober. Meine Hormonwerte sind soweit in Ordnung habe aber trotzdem ohne Medikamente keinen Zyklus . Das Spermiogramm war auch nicht sehr gut -die Schwimmer sind ein wenig zu unbeweglich. Ich nehme Euthyrox für meine Schilddrüse und habe einen clomifenzyklus hinter mir aber leider ist nichts gewachsen am Donnerstag (22.06.) starten wir in den zweiten und danach spritzen wir Puregon. Ich hab schon viel ausprobiert angefangen mit Mönchspfeffer, Vitamine aller Art, Clavella… usw. jetzt nehme ich Fertilovit f pcos da ist alles drinnen was super ist bei PCO und ich muss nicht mehr tgl so viele Tabletten nehmen . Es geht mir auch gut damit, kann super schlafen und bin weniger müde. Auch meine Stimmung ist bisschen besser .“

 

Ich selber merke noch keine große Veränderung. Es ist aber auch erst 1 Woche vergangen… Ich merke, dass der Bauch nicht mehr so angespannt ist. Unter dem Metformin habe ich doch immer mal wieder Blähungen oder auch Magenschmerzen gehabt. Das ist auf jeden Fall positiv!
Wenn ich kein Metformin nehme, bin ich immer mal wieder in so „Hungerlöcher“ gefallen. Ich hatte einen irrsinnigen Appetit vor allem nach Süßen und doch immer das Gefühl, nie satt zu sein. So als ob das Essen, bzw. die Energie daraus nie in meinen Zellen angekommen ist. Das ist bis jetzt völlig ausgeblieben. Ich weiss nicht, ob es noch die Reste vom Metformin sind, die in mir rumkreisen, oder ob es wirklich schon eine Wirkung des Inositol sind.

 

Ich plane das Fertilovit F PCOS erstmal für 2 Monate einzunehmen. Vielleicht bekomme ich damit endlich die Kurve und nehme ein bisschen ab. Dann könnte ich ja auch wieder meine Tage bekommen und ganz vielleicht mal einen Eisprung und ganz ganz vielleicht reicht es ja für ein zweites Wunder…

 

Ich hoffe, dass Vanessa ebenfalls weiter berichtet und wir bald gute Nachrichten verkünden können!

7+2=10

Heute war endlich wieder Ultraschall.  Irgendwann werde ich dort vielleicht ruhig und entspannt hingehen und das kopfkino abschalten können…

Also: es ist tatsächlich immer noch alles gut! Das lütte hat jetzt 10 mm und das Herz schlägt eifrig.  Da gab es natürlich wieder Tränen…

Der Urin test war auch unauffällig.

Damit bin ich dann jetzt aus der kiwu-Klinik entlassen.

Zusammen mit dem hier:

20140730_105024

Die nächsten Untersuchungen macht der normale FA.

Komisches Gefühl das alles.

Aber gut!

Diesmal hab sogar ich was gesehen!

Gleich nachdem die Frau Dr. heute morgen den Ultraschall eingeführt hatte, habe ich in der Mitte ein kurzes Flackern gesehen. Konnte es sein? War es wirklich das, was ich nie zu hoffen gewagt hatte?????

Nachdem sie rundherum alles angesehen hatte, kehrte sie endlich zu der Mitte zurück!!

uuunnnnnnnd ………… Ich präsentiere voller Stolz:

1 Kind

3mm

mit Herzschlag

Meine Erleichterung war unbezahlbar!!! Mir liefen die Tränen nur so vom Gesicht, ich konnte echt kaum etwas sagen. Soweit bin ich noch nie gekommen!

Die Ärztin meinte, damit ist ein riesiger Meilenstein genommen und die Chancen haben sich enorm erhöht. Es gibt natürlich noch keine 100%ige Sicherheit, aber es sieht alles sehr gut aus.

 

Soll ich wirklich ganz in echt Mama werden???????

 

Update: Blut- und Urinwerte sind auch alle ok. Nur das L-Thyroxin soll ich jetzt von 100 auf 125 erhöhen.

Nachtrag Hcg-Wert (5+1?)

Mein Wert liegt jetzt bei 2200!!!!!

 

Die anderen Werte wie Gelbkörper und Progesteron sind auch super.

 

So kann es gerne weitergehen!!

Sehen Sie den Schatten da?

Ähm nein, ich habe auf dem Ultraschall vor ca 1 h leider nicht wirklich was gesehen. Na gut, da war irgendwie so ein Schatten an einer Stelle. Eine kleine Unregelmäßigkeit, an der es etwas heller sein könnte.

Die Ärztin konnte daraus wohl etwas mehr entziffern und war ganz begeistert.

Also: Es sieht alles gut aus!!!

Heute nachmittag bekomme ich das Ergebnis vom Bluttest und hoffe auf schön gestiegene Werte.

Der nächste Ultraschall ist wieder am Mittwoch ganz früh, dann könnte man vielleicht schon den Herzschlag sehen!

Ich freu mir sooooooo!!!

 

LG

Kaya

PS: noch eine Frage zur Rechnerei… Sie meinte, als Eisprung nimmt man den Tag, an dem ich mir die Ovitrelle gesetzt habe. Das war dann am 21.06. Dann meinte sie noch, dass ich heute dann 5+1 bin. Das verstehe ich nicht??? Irgendwie konnte das mein Fusselhirn heute morgen nicht mehr aufnehmen. Kann mir das jemand erklären? Ich hätte gerechnet: Punktion = Eisprung, also Tag 14, damit wäre ich heute 5+2.

Noch 22,5 h!!

Morgen früh um 7 Uhr habe ich den nächsten Termin in der Kiwu.

Das sind noch 22,5 Stunden!!!

Wenn ich bisher dachte, dass die Zeit zwischen Punktion und Bluttest endlos quälend vorbeiging, so sind die Tage und Stunden bis zum ersten Ultraschall jetzt noch viel viel länger und aufregender.

Oh mann, das ist echt anstrengend!! Es geht um so viel!!

SS-Anzeichen? Naja, ein paar:

– Schlüpper: Blütenweiss

– Br.üste: Empfindlich, schwerer (gefühlt, nicht gemessen 🙂 )

– Kopf: Ach, lassen wir den doch einfach aus. Das Gedankenkarussel kreist manchmal so schnell, dass ich mich überhaupt nicht aufs arbeiten konzentrieren kann. Ich bin im Moment sicher kein guter Arbeitnehmer.

– Bauch: der Unterleib fühlt sich fester an. Ganz unten am Schambein ist irgendwie eine kleine feste Rundung zu ertasten. Keine Ahnung ob das die Gebärmutter ist oder ob das schon immer so gewesen ist und mir jetzt erst aufgefallen ist? Es zieht und zwickt. Ähnlich wie Mensschmerzen, nur dass die immer von oben nach unten gezogen haben und es sich jetzt mehr von links und rechts zieht. Zu sehen ist noch nichts, das wäre aber auch sehr verwunderlich.

… und ich bin müüüüüde, kann aber nicht richtig schlafen. Ich liege also im Bett, bin saumüde, kann aber nicht wieder einschlafen. Blöde Sache.

… dazu kommen noch irgendwie ein paar Hitzewallungen, die ich nicht richtig einordnen kann. Gut, das Wetter ist hier auch manchmal sehr schwül oder heiß, aber ich fange mal an zu schwitzen, mir steht der Schweiß auf der Stirn und dann ist alles plötzlich wieder weg.

——————————————————————————-

Ich nehme brav alle Tabletten, ignoriere das Progestan-Geschmiere und ziehe mich von Minute zu Minute durch den Tag. Zusätzlich nehme ich schon seit der Punktion 2 x 15 Kügelchen Bryophyllum, davon hatte ich sehr viel gutes gehört.

Ich bin im Moment grad sehr dankbar für alle eure Blogs! Ich lese mich durch eure ersten Schwangerschaftswochen und finde dort teilweise die gleichen Ängste und Sorgen wie ich sie fühle. Das beruhigt mich wirklich! Vielen Dank euch allen auch für die vielen lieben Kommentare!

 

Immer noch 22,5 Stunden… Puuuuuuuuh

 

 

Mein Telefon hat eben geklingelt

Der hcg wert liegt bei 148 und damit völlig in der Norm!!!!!

Ich bin tatsächlich schwanger!!!

 

Nächster Termin ist in 1 Woche bis dahin soll ich alle Tabletten weiter nehmen.

Oh du heilige sch… das muss ich grad erstmal realisieren!

jetzt zittere ich aber richtig:II

20140707_184854Ein leichter zweiter Strich. Pu+14 tf+12 abends. Nach 5 Minuten laut Anleitung.

 

Ihr seht es doch auch? (In echt noch stärker)

Ich habe Angst!

Ich habe grad eine Sch…Angst vor dem Ergebnis.

Heute morgen bin ich extra schon auf die Gästetoilette zum Pinkeln gegangen. Dort sind nämlich keine SS-Tests im Schränkchen.

Ich trau mich einfach nicht und weiss doch, dass ich da irgendwann durch muss. Im Moment habe ich keine Hoffnung. Ich bin mir sicher, dass mit einem Test die wunderschöne Seifenblase des „vielleicht“ platzen wird.

Warteschleifen-Koller Deluxe…

Mögliche SS-Anzeichen?

Meine B.r.üste fühlen sich schwerer an und sind etwas empfindlich. In meinem Unterbauch zwickt es manchmal. Genau das gleiche hatte ich letztes Mal geschrieben. Dann kam das negativ.

 

Ich habe ANGST!!!!

sinsys blog

Kinderwunsch, Alltag und Leben mit PCO

Frau Planungeduld

Der holprige Weg zu unserem Wunschkind

Still Heartbeat

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Lottes Motterleben

Geschichten, Gedanken, Kinderkram

tanteoeko

Tante Öko - der Name ist Programm...auch und gerade in unserer KiWu-Zeit...und erst recht danach:)

believe

zwischen Kinderwunsch und Low Carb

Unter dem Regenbogen

Just another Baby Blog

aus5mach4

aus dem Leben gegriffen

Bestellung beim Storch

mein Weg durch die Kinderwunschzeit

abenteuerhausundkind

Unser Weg zu Traumhaus und Babyglück

Juli statt Oktober

Über Frl. Sieben, welche lieber im Juli statt im Oktober auf die Welt kam

Life of Mrs. X

Life of Mrs. X

Einmal Familienglück, bitte.

Unerfüllter Kinderwunsch, Hausbau, Glück und Pech im Leben & alles dazwischen

kommbaldzuuns

Unser Weg zum Wunschkind

kiki blacks blog

Mein Leben, mein Chaos, meine Familie und ich

Kiddo The Kid

Das kiddo, der Mann und ich wursteln uns durch.

Villla Kuntabunt

Aus dem Tagebuch einer Zwillingsmama

Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Mama I und Mama J

Mission zweites Wunschkind

Eins plus Eins = ♥

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." (Hermann Hesse)

Nullpunktzwo

Ein Blog über eine Grossfamilie in Patchwork

Wahnsinn und Ovulation

Die (Un)Ordnung des Kinderwunsches

FamilieBitte

Auf Umwegen zur Familie - Ein Blog zum Thema Adoption & Kinderwunsch

planGLÜCK

glücklich - zufrieden - stolz - Zwillingsmama

Mit Hilfe einer Leihmutter zum Wunschkind

Von den ersten Schritten bis zum großen Glück

Die Sache mit den Wundern

Ein Kinderwunsch-Blog

doppelkinder

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter | (Über-)Leben mit Zwillingen

missionwunschkind.wordpress.com/

... und über das Leben mit dem jahrelangen Kinderwunsch, der Zwillingsschwangerschaft und als Frühchenmama

Frau Schwanis Bauchgefühl

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt (Dietrich Bonhoeffer)

Sie sind ja noch jung

wishin'n'hopin' - unser nach 5 Jahren nun endlich erfüllter Kinderwunsch

RoboNekos Regenbogenbaby

Eine Familie entsteht