Schlagwort-Archive: Mutti hat Zeit für sich

Ich hatte Zeit zum Nähen!!

Eine meiner Freundinnen kann super nähen. Da ihr kleiner genauso alt ist wie Minnie, aber sehr gut und alleine ins Bett geht (und durchschläft), haben wir uns schon ein paarmal bei ihr getroffen abends und genäht. Minnie wusste ich ja bei Schatzi in guten Händen…

Heute möchte ich euch mal mein neues Upcycling-Projekt zeigen. Ich hatte letztes Jahr einen Strampler in 86 genäht nach dem Freebook Mikey:

Aber er saß irgendwie nie richtig gut. Und er hatte eben auch keine Knöpfe im Schritt und war daher unpraktisch. In kleineren Größen ist er super, aber in 86 gefiel er mir nicht mehr.

 

Da kam die Schere und machte Schnipp:

 

Also habe ich an den unteren Teil ein Bauch-Bündchen angenäht. Und schwupps entstand eine Hose: (Die sitzt in Echt sehr gut und mein Kind hat normalerweise auch 2 Socken an. Obwohl, ehrlich gesagt zieht sie die Socken immer aus. Aber die Hose sitzt echt gut.)

 

Und weil der obere Teil auch eigentlich gut am Kind saß, habe ich einfach einen Rock rangenäht. voila, ein Kleid.

Auch das sitzt in Echt besser, als das Bild hier vermuten lässt. Minnie hatte schon keine Lust zum anprobieren – zum Foto machen noch viel weniger. (Und dann wollte sie das Kleid übrigens nicht ausziehen… und mit Rot würde ich das normalerweise auch nicht kombinieren, das war nur für mal kurz anprobieren.)

 

Ich bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen und freue mich, dass ich den Strampler noch verwerten konnte.

Eingewöhnung 2.0

Letzte Woche Dienstag war der erste Tag in der Krippe für Minnie.

Pünktlich um 8 Uhr waren wir in der neuen Gruppe und haben uns alles zusammen angeschaut. Wir waren die ersten und auch die Erzieherin musste noch mal kurz in einen anderen Raum so dass wir wirklich erstmal in Ruhe anschauen konnten.

Für mich stand ein Stuhl bereit und nach und nach trudelten die anderen Kinder ein. Insgesamt sind es im Moment 8, die jüngste wird im Mai 2, der älteste ist fast 3. 

Der Gruppenraum ist sehr schön und neu. Es gibt einen kleinen Tisch mit kleinen Stühlen, eine Leseecke, einen Bereich für Duplo und Bausteine, eine Kuschelecke und als bestes: eine kleine Hochebene zum klettern.

Die war auch das erste was Minnie dann ohne mich erkundet hat…

Tag 1 und 2 liefen eigentlich gleich ab. Ich sass auf dem Stuhl und war einfach nur da. Minnie ist immer wieder zum kuscheln angerannt gekommen und hat dann wieder gespielt. Das ging von 8 – 10. 

Tag 3 waren wir mit den anderen Kindern draussen. Da habe ich dann schonmal 5 Minuten hinter der Ecke gestanden. Minnie war relativ entspannt, hat sich aber sehr gefreut als ich wieder da war.

Tag 4 war Freitag. Nachdem Minnie entspannt gespielt hat, habe ich mich verabschiedet.  Im Endeffekt war ich dann 20 Minuten draussen. Danach sind wir noch zusammen in die Halle zum toben gegangen.  Dort hat sie mich ziemlich wenig beachtet. Toben und rennen macht mehr Spaß! 

Heute ist Montag.  Tag 5. Ich sitze im Besprechungszimmer und entspanne mich. Minnie spielt drüben in ihrer Gruppe. Wir schauen mal, wie es heute läuft. Im besten Fall bleibe ich alleine bis um 11…

Es geht also alles besser als erwartet. Minnie sucht zwar noch keinen Kontakt zu den Erziehern, aber das wird noch kommen.  Leider ist die eigentliche Erzieherin im Urlaub, die kommt erst nächste Woche.  Wird schon klappen.

Ich bin froh, dass wir zur Krippe wechseln konnten. Für Minnie war der Start als kleine Einjährige bei der Tm genau richtig. Hier in der Krippe hat sie jetzt aber viel mehr Möglichkeiten zB zum toben und einfach mehr Platz zum spielen. 

Hach. Wieder ein Meilenstein geschafft. 

sinsys blog

Kinderwunsch, Alltag und Leben mit PCO

Frau Planungeduld

Der holprige Weg zu unserem Wunschkind

Still Heartbeat

Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Lottes Motterleben

Geschichten, Gedanken, Kinderkram

tanteoeko

Tante Öko - der Name ist Programm...auch und gerade in unserer KiWu-Zeit...und erst recht danach:)

believe

zwischen Kinderwunsch und Low Carb

Unter dem Regenbogen

Just another Baby Blog

aus5mach4

aus dem Leben gegriffen

Bestellung beim Storch

mein Weg durch die Kinderwunschzeit

abenteuerhausundkind

Unser Weg zu Traumhaus und Babyglück

Juli statt Oktober

Über Frl. Sieben, welche lieber im Juli statt im Oktober auf die Welt kam

Life of Mrs. X

Life of Mrs. X

Einmal Familienglück, bitte.

Unerfüllter Kinderwunsch, Hausbau, Glück und Pech im Leben & alles dazwischen

kommbaldzuuns

Unser Weg zum Wunschkind

kiki blacks blog

Mein Leben, mein Chaos, meine Familie und ich

Kiddo The Kid

Das kiddo, der Mann und ich wursteln uns durch.

Villla Kuntabunt

Aus dem Tagebuch einer Zwillingsmama

Der Stepvogel

Gehüpft wird immer!

Mama I und Mama J

Mission zweites Wunschkind

Eins plus Eins = ♥

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." (Hermann Hesse)

Nullpunktzwo

Ein Blog über eine Grossfamilie in Patchwork

Wahnsinn und Ovulation

Die (Un)Ordnung des Kinderwunsches

FamilieBitte

Auf Umwegen zur Familie - Ein Blog zum Thema Adoption & Kinderwunsch

planGLÜCK

glücklich - zufrieden - stolz - Zwillingsmama

Mit Hilfe einer Leihmutter zum Wunschkind

Von den ersten Schritten bis zum großen Glück

Die Sache mit den Wundern

Ein Kinderwunsch-Blog

doppelkinder

Schicksalsjahre einer Zwillingsmutter | (Über-)Leben mit Zwillingen

missionwunschkind.wordpress.com/

... und über das Leben mit dem jahrelangen Kinderwunsch, der Zwillingsschwangerschaft und als Frühchenmama

Frau Schwanis Bauchgefühl

Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muss abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum Blühen kommt (Dietrich Bonhoeffer)

Sie sind ja noch jung

wishin'n'hopin' - unser nach 5 Jahren nun endlich erfüllter Kinderwunsch

RoboNekos Regenbogenbaby

Eine Familie entsteht